Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







15.07.2020

    SK last day   L&S- Indikation
MTU Aero Engines MTX 151.05   (14.07.)
156.10/ 156.25
 
3.39%
09:49:41
HeidelbergCement HEI 51.68   (14.07.)
53.22/ 53.26
 
3.02%
09:49:43
Covestro 1COV 35.75   (14.07.)
36.66/ 36.68
 
2.57%
09:49:40
Volkswagen Vz. VOW3 137.38   (14.07.)
140.42/ 140.48
 
2.23%
09:49:44
Fresenius FRE 43.52   (14.07.)
44.39/ 44.42
 
2.03%
09:49:42
 
Wirecard WDI 2.38   (14.07.)
2.37/ 2.39
 
-0.30%
09:49:17
Deutsche Telekom DTE 15.16   (14.07.)
15.11/ 15.12
 
-0.31%
09:49:41
Allianz ALV 186.68   (14.07.)
185.70/ 185.74
 
-0.51%
09:49:43
Münchener Rück MUV2 234.80   (14.07.)
232.90/ 233.00
 
-0.79%
09:49:47
Continental CON 87.00   (14.07.)
85.72/ 85.78
 
-1.44%
09:49:42
 
Covestro
15.07 07:11
TraderOnkel | AAABEST
AA+ Master-Trading ohne Hebel
Bei Covestro kaufe ich den Ausbruch mit sehr kleinem Stopp. MfG A.A.
Volkswagen Vz.
14.07 17:29
BoerseGlobal | BGL01
Börse Global
Viele Anleger sprechen in der aktuellen Börsenphase eher über Tesla und Toyota. Beide Unternehmen wechselten in der Liste der wertvollsten Autobauer der Welt die Platzierung. Um Volkswagen war es eher ruhig - doch warum? Obwohl Volkswagen und Toyota in etwa gleich viele Autos verkaufen, sind die Japaner an der Börse mehr als doppelt so viel wert. Woran liegt das und was bedeutet das für die Aktie der Wolfsburger? Im vergangenen Jahr hat es zum wiederholten Mal knapp zur Spitzenposition gereicht. Kein Autohersteller der Welt verkaufte 2019 so viele Fahrzeuge wie Volkswagen, 10,97 Millionen an der Zahl. Das entsprach gleichzeitig einem neuen Auslieferungsrekord und der große Rivale aus Japan, https://www.finanzen100.de/aktien/toyota-wkn-853510_H754231073_85671/, musste sich bei einem Absatz von 10,7 Millionen Autos mit Rang zwei begnügen. Als Toyota in der Vorwoche auf eine Marktkapitalisierung von umgerechnet 182 Milliarden Euro kam, weilte Volkswagen weiterhin um 72 Milliarden Euro und war damit weniger als die Hälfte des japanischen Autobauers an der Börse wert. Dabei liefern sich die beiden Konzerne seit Jahren ein Kopf-an-Kopf-Rennen in Sachen Absatzzahlen, wobei Toyota nur knapp vor Volkswagen liegt. Doch Absatzzahlen sind an der Börse nicht das einzige Kriterium. Es geht hierbei Anlegern vor allem um die Margen und den Gewinn, der am Ende des Prozesses übrigbleibt. Hier kann Toyota mehr punkten, doch im Detail hat Volkswagen mit der breiten Aufstellung und den Tochterunternehmen erhebliches Potenzial. Gerne berichten wir hierzu im Detail mehr, bleiben Sie uns und den News entsprechend treu.
Fresenius
14.07 15:54
ArthurDent | P0000PC1
Das Post-Corona wikifolio
Die Hälfte des verbliebenen Gewinns nehme ich mit, so lange er da ist. Zugleich gewichte ich diese Position ausgewogener.
13.07 12:52
Alber | ETHIKMIX
Ethisch-ökologischer Mix
Bei Fresenius war mein Timing beim Kauf nicht besonders gut. Ich habe das Gefühl, dass die Aktie bei 43-44 € feststeckt und habe sie daher verkauft. 
Münchener Rück
13.07 11:00
FBeyer | BWS02
Beyers Safety First
Das Gröbste der Corona Krise scheint überstanden. Aus Fondsanteilen werde ich in den nächsten Monaten Gewinne mitnehmen, bei denen ich eine noch stärkere Rendite kurz und mittelfristig für unwahrscheinlich halte. Das heißt mehr Cash, dieses werde ich Stück für Stück in Aktien mit hoher Sicherheit ( viele liquide Mittel und starke Dividenden ) umschichten. Weil schwierig zu sagen ist, ob noch ein Einbruch der Märkte durch Corona kommt, bleibt der Cash Anteil über 25% und Einzelaktien werden nur einen kleinen Teil des Anlageuniversums ausmachen. 

About: boerse-social.com liefert auf Basis der L&S-Indikationen die Gewinner und Verlierer intraday oder ausserhalb der Handelszeiten. Ergänzt durch Trader-Kommentare aus dem wikifolio-Universum und die bekannten Übersichtsgrafiken aus dem Börse Social Network.

MTU Aero Engines : 3.39%
HeidelbergCement : 3.02%
Covestro : 2.57%
Volkswagen Vz. : 2.23%
Fresenius : 2.03%
Wirecard : -0.30%
Deutsche Telekom : -0.31%
Allianz : -0.51%
Münchener Rück : -0.79%
Continental : -1.44%

 

Bildnachweis

1. MTU Aero Engines : 3.39%

2. HeidelbergCement : 3.02%

3. Covestro : 2.57%

4. Volkswagen Vz. : 2.23%

5. Fresenius : 2.03%

6. Wirecard : -0.30%

7. Deutsche Telekom : -0.31%

8. Allianz : -0.51%

9. Münchener Rück : -0.79%

10. Continental : -1.44%



Aktien auf dem Radar:Semperit, Kapsch TrafficCom, Frequentis, Zumtobel, FACC, Amag, AMS, Marinomed Biotech, Andritz, CA Immo, Erste Group, Linz Textil Holding, Porr, Rosenbauer, Telekom Austria, Wienerberger, Stadlauer Malzfabrik AG.


Random Partner

Polytec
Die Polytec Group ist ein Entwickler und Hersteller von hochwertigen Kunststoffteilen und ist mit 26 Standorten und über 4.500 Mitarbeitern weltweit aktiv. Das österreichische Unternehmen zählt renommierte Weltmarken der Automobilindustrie zu seinen Kunden.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner