Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







22.02.2024, 3197 Zeichen

    SK last day   L&S- Indikation
Mercedes-Benz Group DAI 68.07   (21.02.)
71.06/ 71.09
 
4.41%
10:13:39
Infineon IFX 32.90   (21.02.)
34.25/ 34.26
 
4.13%
10:13:33
Porsche Automobil Holding PAH3 45.60   (21.02.)
47.31/ 47.34
 
3.78%
10:13:36
Volkswagen Vz. VOW3 119.58   (21.02.)
122.32/ 122.38
 
2.32%
10:13:35
Sartorius SRT3 331.90   (21.02.)
339.50/ 339.70
 
2.32%
10:13:23
 
E.ON EOAN 11.98   (21.02.)
11.92/ 11.92
 
-0.52%
10:12:56
Siemens Energy ENR 13.88   (21.02.)
13.76/ 13.77
 
-0.86%
10:09:15
HeidelbergCement HEI 88.64   (21.02.)
87.64/ 87.68
 
-1.11%
10:13:39
Fresenius FRE 26.20   (21.02.)
25.48/ 25.51
 
-2.69%
10:13:36
MTU Aero Engines MTX 223.10   (21.02.)
214.40/ 214.60
 
-3.85%
10:13:31
 
Mercedes-Benz Group
22.02 08:47
Hathor | MJ4PJAHR
4 Prozent int Divi Aktien
Die Geduld zahlt sich langsam aus. Dividende steigt von 5,2 auf 5,3 Euro. Der Jahresabschluss ist gekommen. https://group.mercedes-benz.com/investors/reports-news/annual-reports/2023/
22.02 07:23
DanielLimper | DLWIAUST
DaLi_UmkehrTREND ohne Hebel
22.02.2024: 57% Gewinnmitnahme per Ziel
21.02 21:17
Lumpi78 | LMP24
Lumpi INV
Limit Verkauf der spekulativen Position (+10,1 %).  Investition des Ertrags in Canadian Tire Ltd (A).
HeidelbergCement
22.02 07:36
MarathonMann | 447755
Dividenden-Adler
FRANKFURT (Dow Jones) - Heidelberg Materials hat trotz rückläufiger Absatzmengen in allen Geschäftsbereichen den operativen Gewinn im abgelaufenen Geschäftsjahr vergleichbar um 29,5 Prozent gesteigert. Im neuen Jahr soll das Ergebnis weiter gesteigert, mindestens aber konstant gehalten werden, teilte der Baustoffkonzern in Heidelberg mit. Mit Preisanpassungen konnten 2023 die Absatzrückgänge mehr als ausgeglichen werden. Der Umsatz stieg vergleichbar um 4 Prozent auf 21,2 Milliarden Euro. Mit Hilfe aktiver Kostenkontrolle und dank etwas niedrigerer Energiekosten kletterte das Ergebnis des laufenden Geschäftsbetriebs vor Abschreibungen auf vergleichbarer Basis um 19,2 Prozent auf 4,26 Milliarden Euro. Das Ergebnis des laufenden Geschäftsbetriebs stieg organisch um 29,5 Prozent auf 3,022 Milliarden Euro. Je Aktie verdiente Heidelberg Materials bereinigt 10,42 Euro - ein Plus von 95 Cent. Alle Zahlen entsprechen den Markterwartungen. "In einem nach wie vor schwierigen Umfeld haben wir das vergangene Geschäftsjahr mit einem Rekordergebnis abgeschlossen", sagte Vorstandschef Dominik von Achten. Mit Blick auf das laufende Jahr rechnet Heidelberg Materials mit einem vergleichbaren Umsatzwachstum und einem Ergebnis aus laufendem Geschäft zwischen 3,0 und 3,3 Milliarden Euro. "Wir gehen mit Optimismus ins neue Geschäftsjahr 2024", sagte von Achten, auch wenn die Rahmenbedingungen im Bausektor herausfordernd blieben.
21.02 06:53
MarathonMann | 447755
Dividenden-Adler
BARCLAYS stuft HEIDELBERG MATERIALS von Underweight auf Overweight und hebt Kursziel von €70 auf €106.
Fresenius
21.02 10:58
Jono | 241508
QualitaetsAktienPortfolio
Fresenius ist auf kurz oder lang ein Verdoppler mit einer Vielzahl von Parametern, die eine Qualitätsaktie erfüllen sollte.

About: boerse-social.com liefert auf Basis der L&S-Indikationen die Gewinner und Verlierer intraday oder ausserhalb der Handelszeiten. Ergänzt durch Trader-Kommentare aus dem wikifolio-Universum und die bekannten Übersichtsgrafiken aus dem Börse Social Network.


Mercedes-Benz Group : 4.41%
Infineon : 4.13%
Porsche Automobil Holding : 3.78%
Volkswagen Vz. : 2.32%
Sartorius : 2.32%
E.ON : -0.52%
Siemens Energy : -0.86%
HeidelbergCement : -1.11%
Fresenius : -2.69%
MTU Aero Engines : -3.85%

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #628: Schönwetter an der Börse, UBM will nicht nackt dastehen, Spoiler Astrid Wagner, Zertifikate und Dividenden


 

Bildnachweis

1. Mercedes-Benz Group : 4.41%

2. Infineon : 4.13%

3. Porsche Automobil Holding : 3.78%

4. Volkswagen Vz. : 2.32%

5. Sartorius : 2.32%

6. E.ON : -0.52%

7. Siemens Energy : -0.86%

8. HeidelbergCement : -1.11%

9. Fresenius : -2.69%

10. MTU Aero Engines : -3.85%



Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


Random Partner

Österreichische Post
Die Österreichische Post ist der landesweit führende Logistik- und Postdienstleister. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen die Beförderung von Briefen, Werbesendungen, Printmedien und Paketen. Das Unternehmen hat Tochtergesellschaften in zwölf europäischen Ländern.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner