Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







04.03.2024, 3446 Zeichen

    SK last day   L&S- Indikation
MTU Aero Engines MTX 219.20   (01.03.)
223.80/ 224.00
 
2.14%
09:53:56
Volkswagen Vz. VOW3 119.16   (01.03.)
120.38/ 120.42
 
1.04%
09:56:27
SAP SAP 173.34   (01.03.)
175.08/ 175.10
 
1.01%
09:50:51
Münchener Rück MUV2 424.80   (01.03.)
428.70/ 428.80
 
0.93%
09:55:54
Rheinmetall RHM 429.10   (01.03.)
432.80/ 433.10
 
0.90%
09:55:24
 
Henkel HEN3 70.40   (01.03.)
69.26/ 69.34
 
-1.56%
09:53:58
DAIMLER TRUCK HLD... DTG 44.62   (01.03.)
43.87/ 43.89
 
-1.66%
09:55:53
Zalando ZAL 19.80   (01.03.)
19.25/ 19.26
 
-2.75%
09:55:34
Siemens Energy ENR 14.35   (01.03.)
13.94/ 13.95
 
-2.82%
09:55:54
Fresenius FRE 25.80   (01.03.)
25.04/ 25.06
 
-2.91%
09:56:28
 
Volkswagen Vz.
04.03 05:23
Scheid | SPECIAL
Special Situations
Die Volkswagen-Vorzüge hatten im März 2021 bei 252,20 Euro ein Sechsjahreshoch markiert. Seitdem befindet sich der Titel in einem übergeordneten Abwärtstrend. Am 26. Oktober 2023 wurde bei 97,83 Euro ein Dreijahrestief verbucht. „Darüber gelang eine mehrwöchige Bodenbildung in Gestalt einer inversen Kopf-Schulter-Formation, die mit dem Ausbruch am 6. Dezember komplettiert wurde“, analysieren die Charttechniker von Société Générale. Nach mehrwöchiger Verschnaufpause unterhalb der wiederholt deckelnden 200-Tage-Linie, konnte das Papier im Januar schließlich diese vielbeachtete Durchschnittslinie bei rund 115 Euro überwinden – und sich trotz anhaltend negativer Nachrichten aus der Autobranche inzwischen bis auf fast 125 Euro nach oben arbeiten. Für Unterstützung sorgen die immer lauter werdenden Forderungen nach einer Verschiebung des ab 2035 geplanten Verbrenner-Aus in der EU. Damit steigen die Chancen auf eine Fortsetzung des Aufwärtstrends.
Münchener Rück
04.03 05:31
Scheid | SPECIAL
Special Situations
Der weltgrößte Rückversicherer Munich Re hat sein angehobenes Gewinnziel 2023 übertroffen. Unter dem Strich verdiente der Konzern rund 4,6 Mrd. Euro und damit rund 100 Mio. mehr als angepeilt. 2024 sollen weiter steigende Preise für Rückversicherungsschutz den Überschuss wie geplant auf rund fünf Mrd. Euro nach oben treiben. Den Anteilseignern winkt eine überraschend hohe Dividende – und ein milliardenschwerer Aktienrückkauf. Gute Nachrichten also. Der Aufwärtstrends sollte sich fortsetzen.
01.03 12:58
ManuelMueller | ZE589H
ZukunftFinanzierung
Münchener Rück hat starke Zahlen präsentiert. Dabei ist der Gewinn mit 4,6 Mrd.€ um 600 Mio.€ höher ausgefallen als prognostiziert. Außerdem wurde die Dividende auf 15€ je Aktie angehoben. Das Unternehmen hat bekannt gegeben bis 2025 Aktien im Wert von 1,5 Mrd.€ zurückzukaufen. Die Gewinnprognose für das Jahr 2025 beläuft sich auf 5 Mrd.€. Aufgrund der starken Zahlen und des positiven Ausblicks ist diese Aktie für mich weiterhin haltenswert.   Quelle: https://www.munichre.com/de/unternehmen/investoren/berichte-und- praesentationen/ergebnisse-berichte.html
Rheinmetall
01.03 14:08
coblenztrade | LEITWOLF
Leitwolf Multi Konzept
13,5 Prozent p.a. im Zertifkat seit 2015. Performance 47,6 Prozent auf Jahressicht.Seit 01.01.2024 19,1 Prozent.Rheinmetall aufgrund der aktuellen Lage stark. Auftragseinbrüche eher unwahrscheinlich.
01.03 10:56
cashpur | FSCASH
Future-Stars
Neuaufnahme von 15 Anteilen von Rheinmetall, aus charttechnischer Sicht ist der Weg nach oben frei.

About: boerse-social.com liefert auf Basis der L&S-Indikationen die Gewinner und Verlierer intraday oder ausserhalb der Handelszeiten. Ergänzt durch Trader-Kommentare aus dem wikifolio-Universum und die bekannten Übersichtsgrafiken aus dem Börse Social Network.


MTU Aero Engines : 2.14%
Volkswagen Vz. : 1.04%
SAP : 1.01%
Münchener Rück : 0.93%
Rheinmetall : 0.90%
DAIMLER TRUCK HLD... : -1.66%
Henkel : -1.56%
Zalando : -2.75%
Siemens Energy : -2.82%
Fresenius : -2.91%

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #628: Schönwetter an der Börse, UBM will nicht nackt dastehen, Spoiler Astrid Wagner, Zertifikate und Dividenden


 

Bildnachweis

1. MTU Aero Engines : 2.14%

2. Volkswagen Vz. : 1.04%

3. SAP : 1.01%

4. Münchener Rück : 0.93%

5. Rheinmetall : 0.90%

6. DAIMLER TRUCK HLD... : -1.66%

7. Henkel : -1.56%

8. Zalando : -2.75%

9. Siemens Energy : -2.82%

10. Fresenius : -2.91%



Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


Random Partner

Palfinger
Palfinger zählt zu den international führenden Herstellern innovativer Hebe-Lösungen, die auf Nutzfahrzeugen und im maritimen Bereich zum Einsatz kommen. Der Konzern verfügt über 5.000 Vertriebs- und Servicestützpunkte in über 130 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner