Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







26.07.2021

    SK last day   L&S- Indikation
Deutsche Wohnen DWNI 51.12   (23.07.)
51.74/ 51.76
 
1.23%
10:26:55
Siemens Energy ENR 22.73   (23.07.)
22.88/ 22.90
 
0.70%
10:27:47
Infineon IFX 32.07   (23.07.)
32.28/ 32.29
 
0.69%
10:29:04
SAP SAP 117.80   (23.07.)
118.34/ 118.36
 
0.47%
10:28:19
Covestro 1COV 56.20   (23.07.)
56.20/ 56.24
 
0.04%
10:27:52
 
BMW BMW 85.55   (23.07.)
83.94/ 83.96
 
-1.87%
10:28:24
Vonovia SE ANN 57.62   (23.07.)
56.46/ 56.48
 
-2.00%
10:27:41
Daimler DAI 75.27   (23.07.)
73.68/ 73.70
 
-2.10%
10:28:26
Volkswagen Vz. VOW3 208.60   (23.07.)
203.35/ 203.45
 
-2.49%
10:28:22
Continental CON 118.00   (23.07.)
114.94/ 114.96
 
-2.58%
10:28:23
 
SAP
25.07 19:10
FNIInvest | IRM20FNI
FNI Triple Three Growth Shares
SAP hat seine Geschäftszahlen für das gerade abgelaufene zweite Quartal veröffentlicht. Nach einem unerwartet robusten zweiten Quartal hebt das Unternehmen seine Prognose für das Gesamtjahr leicht an. Das Cloud-Geschäft erholte sich stark und konventionelle Softwarelizenzen gingen nicht so stark zurück, wie Experten erwarteten. Im zweiten Quartal lag der Gesamtumsatz mit 6,7 Milliarden Euro um ein Prozent unter dem Vorjahreswert. Das bereinigte operative Ergebnis fiel mit einem Minus von zwei Prozent auf 1,92 Milliarden Euro leicht besser aus, als Analysten erwartet hatten. Ohne Wechselkurseffekte wären Umsatz und Betriebsergebnis um drei Prozent gestiegen. Klein verzeichnete auch das starke Wachstum der Neuverträge für das neue Cloud-Angebot „Rise with SAP“, insbesondere in den USA. Beim um Sondereffekte bereinigten Ergebnis vor Zinsen und Steuern geht die Geschäftsführung um Chef Christian Klein nun von einem währungsbereinigten Rückgang von bis zu vier Prozent in diesem Jahr aus. Es sollte bestenfalls stagnieren. Bisher hatten die Walldorfer mit einem Rückgang von ein bis sechs Prozent gerechnet. Auch bei den Cloud-Umsätzen und den Produkten insgesamt ist SAP etwas zuversichtlicher. Als Investment Group des FNI halten wir an unserem Engagement an SAP fest und beobachten weiterhin die Entwicklungen.
Volkswagen Vz.
23.07 13:24
Globalist | 200681
Global-NewMobility
Volkswagen nimmt Kurs auf Google.  Der Autohersteller will mit seiner eigenen Software-Sparte Cariad es auch mit Google aufnehmen. Das sagte CEO, Herbert Diess, bei der gestrigen Online-Hauptversammlung. Der scheint so langsam richtig in Fahrt zu kommen.

About: boerse-social.com liefert auf Basis der L&S-Indikationen die Gewinner und Verlierer intraday oder ausserhalb der Handelszeiten. Ergänzt durch Trader-Kommentare aus dem wikifolio-Universum und die bekannten Übersichtsgrafiken aus dem Börse Social Network.

Deutsche Wohnen : 1.23%
Siemens Energy : 0.70%
Infineon : 0.69%
SAP : 0.47%
Covestro : 0.04%
BMW : -1.87%
Vonovia SE : -2.00%
Daimler : -2.10%
Volkswagen Vz. : -2.49%
Continental : -2.58%

 

Bildnachweis

1. Deutsche Wohnen : 1.23%

2. Siemens Energy : 0.70%

3. Infineon : 0.69%

4. SAP : 0.47%

5. Covestro : 0.04%

6. BMW : -1.87%

7. Vonovia SE : -2.00%

8. Daimler : -2.10%

9. Volkswagen Vz. : -2.49%

10. Continental : -2.58%



Aktien auf dem Radar:Bawag, AT&S, UBM, Frequentis, CA Immo, Marinomed Biotech, Immofinanz, RBI, Agrana, VIG, Strabag, Österreichische Post, Cleen Energy, Gurktaler AG VZ, Josef Manner & Comp. AG, Pierer Mobility, Rath AG, startup300, Verbund, Kapsch TrafficCom.


Random Partner

Wiener Börse
Die Wiener Börse wurde im Jahr 1771 als eine der ersten Börsen weltweit gegründet. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen der Handel am Kassamarkt und der Handel mit strukturierten Produkten. Zusätzliche Leistungen umfassen Datenverkauf, Indexentwicklung und -management sowie Seminare und Lehrgänge.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2MJG9
AT0000A20DP5
AT0000A2PJJ6

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Verbund(3), Österreichische Post(1), Frequentis(1), S&T(1)
    Star der Stunde: UBM 2.86%, Rutsch der Stunde: FACC -1.2%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: AT&S(1), S Immo(1)
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 0.65%, Rutsch der Stunde: Verbund -0.65%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(2), EVN(1)
    Star der Stunde: Lenzing 1.09%, Rutsch der Stunde: UBM -1.47%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Fabasoft(3), AT&S(2), S&T(1), Polytec Group(1)
    Österreich-Depots: Valneva-Position verdoppelt (Depot Kommentar)
    BSN MA-Event Daimler