Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Das Fintech-Unternehmen für Handelsfinanzierungen Stenn erweitert und erhöht sein Kernfinanzierungsprogramm mit neuen Großinvestoren auf 500 Millionen USD

05.06.2020
London (ots/PRNewswire) - Stenn, ein Scale-up-Unternehmen für Online-Handelsfinanzierungen, hat sich für seine aktuelle Finanzierungsrunde die Zusage der Barclays Bank, von Coface SA und Crayhill Capital Management LP gesichert. Die Mittel sind für sein Kernprogramm für Handelsfinanzierung Stenn Assets Funding bestimmt, das sich nun auf eine halbe Milliarde Dollar beläuft.
Die beiden Investoren und der Versicherungsanbieter haben sich zusätzlich zu den bereits bestehenden Finanzierungsanbietern Natixis, der Arrangeur des Programms, NN Investment Partners und M&G dem preisgekrönten Finanzierungsprogramm von Stenn angeschlossen. Durch die Investition soll Stenns weitere Erschließung des Sektors für grenzüberschreitende Handelsfinanzierung gefördert werden, was sich der Auszeichnung mit dem European Structured Finance Deal of the Year 2020 durch die International Financial Law Review anschließt.
Die zweite Finanzierungsrunde innerhalb eines Monats zur Unterstützung von Unternehmen während der Covid-19-Krise.
Die aktuelle Finanzierungsrunde ist für Stenn die zweite innerhalb eines Monats. Das Unternehmen schloss am 11. Mai mit Crayhill, ein privater Kreditmanager und Asset-basierter-Kreditgeber mit Sitz in New York, eine neue 200 Millionen USD starke Finanzierungsfazilität ab. Die Mittel werden verwendet, um das Geschäft mit digitalen Handelsfinanzierungen weiter auszubauen und die internationalen Handelsströme des Unternehmens anzukurbeln.
Durch diesen Kapazitätsausbau ist Stenn hervorragend aufgestellt, um in Zeiten mit knappem Umlaufvermögen mehr Unternehmen Zugang zu schnellen und flexiblen grenzüberschreitenden Handelsfinanzierungen zu bieten.
Stenns vollständig digitale Finanzierung ist im internationalen Handelsgeschäft einmalig.
Stenn wurde 2015 gegründet und ist ein Finanztechnologieunternehmen, das Käufern und Verkäufern entlang globaler Lieferketten eine vollständig digitale Finanzierung bietet. Es können bis zu 15 Millionen USD online finanziert und verwaltet werden, wobei auf Anfrage höhere Beträge bereitgestellt werden. Das beschleunigt den Zugang zu Kapital für grenzüberschreitende Transaktionen gewaltig.
Das Unternehmen unterstützt den internationalen Handel zwischen verschiedenen Branchen und hilft, eine 'Handelsfinanzierungslücke' in Höhe von 1,5 Billionen USD zu schließen, die von der internationalen Handelskammer für die globale Handelsfinanzierung als dringend erforderlich bestimmt wurde.
Stenn hat seit der Einführung starkes Wachstum verzeichnet und ist nun einer der führenden Akteure im Bereich grenzübergreifende Handelsfinanzierung. Die Finanzierungshilfen des Unternehmens sind in 178 Ländern verfügbar, sodass mehr Unternehmen auf diese zugreifen und schneller Geschäfte abwickeln können.
Greg Karpovsky, Gründer von Stenn, kommentierte: "Wir sehen, wie Lieferketten durch die Coronavirus-Pandemie kurz vor dem Zusammenbruch stehen. Unternehmen sahen sich gezwungen, Liquiditätsreserven auszuschöpfen, um den Lockdown zu überstehen. Jetzt benötigen sie dringend Betriebskapital, um ihr Geschäft wieder in Schwung zu bringen. Die Finanzierung kommt für die Unternehmen, die wir unterstützen, zu einem entscheidenden Zeitpunkt. Die Beteiligung derart hochwertiger Investoren an dieser Programmerweiterung bestätigt uns in unserem strategischen Vorhaben, den globalen Lieferketten eine Finanzspritze zu geben. Gemeinsam mit unserem kürzlich angekündigten Stenn Direct Funding-Programm sind wir außergewöhnlich gut aufgestellt, um die internationalen Handelsströme unserer Kunden anzuregen und ihre internationale Genesung zu beschleunigen."
Chris Rigby, Global Head of Finance and Capital Markets bei Stenn, erklärte: "Wir freuen uns sehr, dass wir das zentrale AR-Finanzierungsprogramm von Stenn erfolgreich erhöhen und erweitern konnten. Trotz der kürzlich durch die Covid-19-Pandemie hervorgerufenen Verwerfungen an den globalen Kapitalmärkten ist es Stenn gelungen, durch die Entwicklung einer innovativen und skalierbaren Finanzierungsarchitektur sein Können unter Beweis zu stellen sowie erfolgreich Kapitalzusagen von einer Gruppe erstklassiger Banken und institutioneller Investoren zu sichern."
Frédéric Bourgeois, Managing Director von Coface UK and Ireland, kommentierte: "Coface freut sich sehr, sich Stenn International und seinen Geldgebern in dieser neuen Entwicklungsphase anschließen zu dürfen, wenn der Zugang zu Handelsfinanzierung für die meisten Volkswirtschaften entscheidend ist. Mit diesem wachsenden Bedarf gehen Finanzierungsmöglichkeiten einher, die wir gerne unterstützen."
Emmanuel Issanchou, Global Head of Structured Credit and Solutions bei Natixis, sagte: "Natixis ist seit 2018 ein zuverlässiger Partner von Stenn und ist stolz darauf, zur Erweiterung und Erhöhung des Kernfinanzierungsprogramms vom Unternehmen beigesteuert zu haben. Angesichts des gegenwärtig schwierigen wirtschaftlichen Umfelds bietet Stenns Angebot seinen Kunden einen deutlichen Vorteil. Sie können schnellen Zugang zu den Finanzmitteln sicherstellen, die sie für ihre internationalen Transaktionen benötigen."
Hinweise für die Redakteure
Informationen zu Stenn International Ltd:
Stenn International Ltd. ist ein im Vereinigten Königreich ansässiges Daten- und Technologieunternehmen für das Finanzwesen, das international tätigen Handelsunternehmen eine flexible Finanzierung anbietet. Die Handelsfinanzierungslösungen von Stenn können online gesichert und verwaltet werden, was die Liquidität für Exportlieferanten beschleunigt und gleichzeitig Käufern die Kontokorrentmöglichkeit eröffnet. Diese innovativen Praktiken ermöglichen es Stenn, Finanzierungen in Branchen und Geo-Regionen anzustreben, die im weltweiten Handel gegenwärtig unterversorgt werden.
Stenn unterhält Niederlassungen in Buenos Aires, Los Angeles, New York, Miami, London, Amsterdam, Brüssel, Düsseldorf, Berlin, Mumbai, Singapur, Hongkong, Guangzhou, Hangzhou, Qingdao und Shanghai. Weitere Informationen finden Sie auf stenn.com oder folgen Sie Stenn auf Twitter, LinkedIn und Facebook.
 

Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Österreichische Post, Warimpex, Agrana, Polytec, Rosgix, Wienerberger, FACC, Palfinger, Rosenbauer, Wolford.


Random Partner

Vienna International Airport
Die Flughafen Wien AG positioniert sich durch die geografische Lage im Zentrum Europas als eine der wichtigsten Drehscheiben zu den florierenden Destinationen Mittel- und Osteuropas. Der Flughafen Wien war 2016 Ausgangs- oder Endpunkt für über 23 Millionen Passagiere.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER