Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Darling Ingredients Inc. gibt Finanzergebnisse für das zweite Quartal 2020 bekannt

07.08.2020
Irving, Texas (ots/PRNewswire) - Darling Ingredients Inc. (NYSE: DAR, "Darling") --
Zweites Quartal 2020
* Gewinn nach Steuern (Net Income) von 65,4 Millionen US-Dollar oder 0,39 US-Dollar pro nach GAAP verwässerter Aktie.
* Nettoumsatzerlöse (Net Sales) von 848,7 Millionen US-Dollar.
* Kombiniertes bereinigtes EBITDA von 195,2 Millionen US-Dollar.
* Kerngeschäfts-EBITDA von 126,1 Millionen US-Dollar - 16 Millionen US-Dollar besser als in Q1 2020 und 24 Millionen US-Dollar besser als in Q2 2019, ausgenommen den Gewinn von 13,1 Millionen US-Dollar beim Verkauf von Vermögenswerten in Q2 2019.
* Diamond Green Diesel ("DGD") erwirtschaftete ein EBITDA von 1,91 US-Dollar pro Gallone - bei etwa 72 Millionen verkauften Gallonen.
* Im Juli erhielt Darling von DGD eine Ausschüttung von 80 Millionen US-Dollar; insgesamt beliefen sich die 2020 erhaltenen Ausschüttungen auf 205 Millionen US-Dollar.
Darling meldete für das zweite Quartal 2020 Nettoumsatzerlöse von 848,7 Millionen US-Dollar - gegenüber Nettoumsatzerlösen von 827,3 Millionen US-Dollar im selben Zeitraum des Vorjahres. Der Darling zurechenbare Gewinn nach Steuern für die drei Monate, die am 27. Juni 2020 endeten, betrug 65,4 Millionen US-Dollar oder 0,39 US-Dollar pro verwässerter Aktie - gegenüber einem Gewinn nach Steuern von 26,3 Millionen US-Dollar oder 0,16 US-Dollar pro verwässerter Aktie im zweiten Quartal 2019.
"Unsere Mitarbeiter weltweit haben uns zu einem weiteren soliden Quartal verholfen. Sie erwirtschafteten im zweiten Quartal ein starkes Finanzergebnis - für ein kombiniertes bereinigtes EBITDA von 195 Millionen US-Dollar", so Randall C. Stuewe, Chairman und Chief Executive Officer von Darling Ingredients Inc. "Für unser Kerngeschäft war das zweite Quartal turbulent. Unser Futtermittelsegment erzielte mit 85,2 Millionen US-Dollar sein bestes vierteljährliches EBITDA der letzten drei Jahre. Im Laufe des Quartals profitierten wir von einem Volumen von über 18 Millionen Kilogramm (40 Millionen Pounds) notgeschlachteten Schweinen, die unsere Verarbeitungsstandorte durchliefen."
"Darlings Diversifizierung verleiht unserer globalen Geschäftsplattform Ertragsnachhaltigkeit, wie sich im zweiten Quartal zeigte. Die finanzielle Performance unseres DGD-Gemeinschaftsunternehmens wurde durch den starken Rückgang im Energiesektor in Folge der COVID-Pandemie beeinträchtigt. Trotzdem erzielte das Gemeinschaftsunternehmen gute Ergebnisse, die durch eine bessere Performance in unserem Futtermittelsegment noch verstärkt wurden. Wenn man den Gewinn aus dem Verkauf von Vermögenswerten im Lebensmittelsegment von vor einem Jahr ausklammert, lag unsere diesjährige Performance im Lebensmittelsegment auf dem Niveau von 2019", fügte Stuewe hinzu.
"Wir haben die im April erhaltenen DGD-Ausschüttungserlöse genutzt, um im zweiten Quartal unsere ausstehenden Schulden zu begleichen. Gemessen an unserer Bankvereinbarung sank unser Verschuldungsgrad damit auf 2,39. Bei unseren Investitionsausgaben sind wir gewissenhaft geblieben und haben in den ersten sechs Monaten des Jahres 2020 etwa 123 Millionen US-Dollar investiert. Auch planen wir, 15 bis 20 Prozent der Investitionsausgaben abzugrenzen, da die Unsicherheit in Bezug auf COVID-19 weiter fortbesteht", so Stuewe.
Der Darling Ingredients Board hat genehmigt, das früher angekündigte Aktienrückkaufprogramm des Unternehmens zurück auf 200 Millionen US-Dollar verfügbare Mittel aufzustocken, und hat die Laufzeit des Programms um weitere zwei Jahre bis 13. August 2022 verlängert - mit einer Ausübung je nach Marktbedingungen. Die Rückkäufe können von Zeit zu Zeit auf dem offenen Markt zu vorherrschenden Marktpreisen oder in ausgehandelten Transaktionen abseits des Marktes erfolgen. Rückkäufe können über den genehmigten Zeitraum hinweg erfolgen, es sei denn, dieser wird vom Board of Directors verlängert oder verkürzt.
Entsprechend der Ausschüttungspolitik von Diamond Green Diesel erhielt Darling im Juli 2020 von DGD eine Ausschüttung von 80 Millionen US-Dollar. Die in den ersten sechs Monaten des Jahres 2020 erhaltenen Ausschüttungen belaufen sich auf insgesamt 205 Millionen US-Dollar.
Für die sechs Monate bis 27. Juni 2020 hat Darling Nettoumsatzerlöse von 1,7 Milliarden US-Dollar gemeldet - gegenüber Nettoumsatzerlösen von 1,7 Milliarden USD im gleichen Zeitraum 2019. Der Gewinn nach Steuern, der Darling für die ersten sechs Monate des Jahres 2020 zuzurechnen ist, belief sich auf 150,9 Millionen US-Dollar oder 0,90 US-Dollar pro verwässerter Aktie - gegenüber einem Gewinn nach Steuern von 44,3 Millionen US-Dollar oder 0,26 US-Dollar pro verwässerter Aktie in den ersten sechs Monaten von 2019.
Zum 27. Juni 2020 verfügte Darling über Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente von 76,2 Millionen US-Dollar, sowie über 939,7 Millionen US-Dollar, die im Rahmen zugesagter revolvierender Kreditvereinbarungen zur Verfügung standen. Die gesamten ausstehenden Schulden des Unternehmens beliefen sich Ende des zweiten Quartals 2020 auf 1,6 Milliarden US-Dollar.
Das kombinierte bereinigte EBITDA belief sich im zweiten Quartal 2020 auf 195,2 Millionen US-Dollar - gegenüber 159,4 Millionen US-Dollar im selben Zeitraum 2019. Basierend auf den Daten seit Jahresbeginn betrug das kombinierte bereinigte EBITDA im Jahr 2020 insgesamt 408,5 Millionen US-Dollar - gegenüber 292,7 Millionen US-Dollar basierend auf den Daten seit Jahresbeginn in 2019.
Um weitere Informationen zu erhalten, wenden Sie sich bitte an :
Jim Stark, Vice President, E-Mail: james.stark@darlingii.com Anlegerbeziehungen
5601 MacArthur Blvd., Irving, Texas 75038 Telefon: 972-281-4823
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/647660/Darling_Ingredien...
 

Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Marinomed Biotech, UBM, FACC, Warimpex, Zumtobel, Wienerberger, AMS, DO&CO, Erste Group, Immofinanz, Lenzing, SBO, S Immo, OMV, RBI, ATX, ATX Prime, Andritz, AT&S, Bawag, CA Immo, Flughafen Wien, voestalpine, Porr, LINDE, Deutsche Telekom, Allianz, Beiersdorf, E.ON .


Random Partner

Immofinanz
Die Immofinanz ist ein börsenotierter gewerblicher Immobilienkonzern, der seine Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen) fokussiert. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Kuehne & Nagel Headquarter Österreich

Börse Social Club Board
>> mehr
    Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)
    Heute und morgen grosse Zertifikate Tage in Wien, heute kann man live dabei sein
    Star der Stunde: Semperit 1.44%, Rutsch der Stunde: Porr -0.9%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: S&T(2), Immofinanz(1), Strabag(1), Fabasoft(1)
    Star der Stunde: FACC 3.6%, Rutsch der Stunde: Semperit -1.54%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: Fabasoft(7), Verbund(2), Strabag(1), Kapsch TrafficCom(1), OMV(1), DO&CO(1), Porr(1), Lenzing(1)
    Unser Robot findet: Deutsche Telekom, Allianz, Beiersdorf, E.ON und 22 weitere auffällig
    Star der Stunde: Bawag 3%, Rutsch der Stunde: Warimpex -3.63%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Frequentis(4), Fabasoft(3), Porr(1), SBO(1), Österreichische Post(1), Verbund(1), S&T(1), AT&S(1)