Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







30.05.2024, 3512 Zeichen

Die aktuell längste Serie: bet-at-home.com mit 3 Tagen Plus in Folge (Performance: 4.26%) - die längste Serie dieses Jahr: EVN 12 Tage (Performance: 13.44%).

Tagesgewinner war am Mittwoch JinkoSolar mit 4,15% auf 29,61 (150% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 3,71% - es war der 5. Tagessieg 2024, Rang 3 im dad.at trending) vor bet-at-home.com mit 2,94% auf 2,45 (257% Vol.; 1W 3,81%) und Pinterest mit 1,49% auf 42,12 (82% Vol.; 1W 1,79%). Die Tagesverlierer: Evotec mit -5,98% auf 8,49 (112% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance -11,56%), SMA Solar mit -5,57% auf 50,00 (101% Vol.; 1W 1,13%), Varta AG mit -5,44% auf 10,95 (61% Vol.; 1W -4,78%)

Die höchsten Tagesumsätze hatten Alibaba Group Holding (2917,08 Mio.), Berkshire Hathaway (2771,08) und Nestlé (748,29). Umsatzausreisser nach oben gegenüber dem 2024er-Tagesschnitt gab es bei Ambarella (442%), bet-at-home.com (257%) und Volkswagen Vz. (187%).

Die beste Aktie in der 1-Monats-Sicht ist ams-Osram mit 29,63%, die beste ytd ist Ahlers mit 150%. Am schwächsten tendierten Leoni mit -86,88% (Monatssicht) und Leoni mit -99,47% (ytd).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Ahlers 150% (Vorjahr: -99,46 Prozent) im Plus. Dahinter Commerzbank 43,08% (Vorjahr: 21,77 Prozent), Nordex 37,12% (Vorjahr: -21,21 Prozent).
Am schlechtesten YTD: Leoni -99,47% (Vorjahr: -44,48 Prozent), dann Gazprom -66,29% (Vorjahr: 73,86 Prozent), HelloFresh -62,52% (Vorjahr: -30,3 Prozent).

Weitere Highlights: bet-at-home.com ist nun 3 Tage im Plus (4,26% Zuwachs von 2,35 auf 2,45), ebenso Pinterest 3 Tage im Plus (1,99% Zuwachs von 41,3 auf 42,12), JinkoSolar 3 Tage im Plus (11,53% Zuwachs von 26,55 auf 29,61), Meta 3 Tage im Plus (3,29% Zuwachs von 464,63 auf 479,92), Nestlé 7 Tage im Minus (5,63% Verlust von 96,62 auf 91,18), Baidu 6 Tage im Minus (9,92% Verlust von 110,75 auf 99,76), jd.com 5 Tage im Minus (15,25% Verlust von 35,27 auf 29,89), HelloFresh 5 Tage im Minus (9,67% Verlust von 5,94 auf 5,36), Aixtron 4 Tage im Minus (8,67% Verlust von 23,53 auf 21,49), Nemetschek 4 Tage im Minus (5,04% Verlust von 92,3 auf 87,65), Tesla 3 Tage im Minus (5,28% Verlust von 186,6 auf 176,75), Leoni 3 Tage im Minus (77,69% Verlust von 0,13 auf 0,03), GFT Technologies 3 Tage im Minus (3,23% Verlust von 27,9 auf 27).

Gestoppte bzw. gedrehte Serien: ThyssenKrupp -4,15% auf 4,545, davor 4 Tage im Plus (1,37% Zuwachs von 4,68 auf 4,74), Volkswagen -2,8% auf 139, davor 4 Tage im Plus (3,85% Zuwachs von 137,7 auf 143).

Top Flop

Folgende Aktien befinden sich auf Periodenhoch- bzw. tief (ytd): Leoni (0,03) mit 0% ytd, Nestlé (91,62) mit -6,49% ytd, BB Biotech (39,75) mit -7,25% ytd, BMW (91,82) mit -8,89% ytd, Lufthansa (6,3) mit -21,72% ytd, Gilead Sciences (58,51) mit -21,07% ytd, Evotec (8,49) mit -60,08% ytd, HelloFresh (5,36) mit -62,52% ytd,

Am weitesten über dem MA200: Commerzbank 35,22%, Netflix 31,09% und Nordex 28,4%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Valeant -100%, Chorus Clean energy -100% und Leoni -98,89%.

Aktuelles zu den Companies (48h)

Hier geht es zum dad.at trending-Universum (Zusammensetzung, Performance, Umsätze, Statistiken).

(dieser Text wurde vollautomatisch aus der BSNgine des Börse Social Network generiert)



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #675: Marlene Engelhorn, Barbara Blaha, Leonore Gewessler, Magnus Brunner & Deutsche Bahn Sommer(tor)tour


 

Bildnachweis

1. Sommer Sonne   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Pierer Mobility, Immofinanz, Addiko Bank, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, RHI Magnesita, DO&CO, Erste Group, Uniqa, RBI, ATX, ATX Prime, ATX TR, Lenzing, Andritz, Marinomed Biotech, EuroTeleSites AG, FACC, Kapsch TrafficCom, Strabag, Wolford, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Amag, Agrana, CA Immo, EVN, Mayr-Melnhof, Österreichische Post, Telekom Austria, VIG.


Random Partner

Agrana
Die Agrana Beteiligungs-AG ist ein Nahrungsmittel-Konzern mit Sitz in Wien. Agrana erzeugt Zucker, Stärke, sogenannte Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate sowie Bioethanol. Das Unternehmen veredelt landwirtschaftliche Rohstoffe zu vielseitigen industriellen Produkten und beliefert sowohl lokale Produzenten als auch internationale Konzerne, speziell die Nahrungsmittelindustrie.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner