Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Crosslake Fibre kündigt neues CrossChannel-Glasfasersystem zwischen Großbritannien und Frankreich an

14.07.2020
London und Paris und Toronto (ots/PRNewswire) - - Erstes Unterseekabel der nächsten Generation im Ärmelkanal seit 20 Jahren
- Laufender Vertrag (Contract-In-Force - CIF) mit EGS zur maritimen Vermessung
- Weitere Finanzierung durch Tiger Infrastructure Partners
Crosslake Fibre, ein internationaler Netzwerkanbieter und Bauträger einzigartiger Glasfasernetzwerke unter See und über Land, gibt heute sein neuestes Untersee-Kabelprojekt bekannt: CrossChannel Fibre. Das historische Kabel der nächsten Generation mit einer Länge von 550 km ist das erste Unterseekabel aus Glasfaser seit fast 20 Jahren, das den Ärmelkanal überspannt, und wird Slough (England) mit Paris (Frankreich) verbinden. Der Zweck des neuen Unterseekabels ist die Unterstützung der angestiegenen Bandbreitenanforderungen von Firmen der Kategorien Telekommunikation, Großunternehmen, Inhaltsanbieter, Finanzen, Gaming und Medien, die Konnektivität mit hoher Kapazität und niedriger Latenz benötigen. Das System mit hoher Zahl der Fasern und ohne Zwischenverstärker wird 96 Faserpaare enthalten, die jeweils mehr als 20 Terabit pro Sekunde Durchsatz bereitstellen. Es wird im Herbst 2021 für den Betrieb bereitstehen.
Crosslake Fibre hat EGS für dieses Projekt unter Vertrag genommen, einen führenden, weltweiten Anbieter von Vermessungen und Diensten auf See, der die Vermessungen auf See und unter der Erde des Projekts übernimmt. Crosslake Fibre hat den Vertrag für die maritime Vermessung in Kraft gesetzt und die Vermessung hat begonnen.
"Der Start dieses historischen Unterseeprojektes erfüllt uns mit Zuversicht. Es wird eine neue und dringend benötigte Verbindung über den Ärmelkanal und der wichtigen Datendrehscheiben Slough und Paris bieten. Diese neue Glasfaserinfrastruktur wurde darauf optimiert, den kürzesten Weg zwischen diesen zwei Datenzentren zu schaffen. Nutzern steht eine bessere technische Lösung bei wesentlich niedrigeren Betriebskosten zur Verfügung. Die COVID-19-Pandemie sorgt für eine weitere Steigerung der Nachfrage nach Bandbreite. Unterseekabel waren nie wichtiger für das Funktionieren der Grundlagen des Internets", kommentierte Mike Cunningham, der CEO von Crosslake Fibre. "Die maritime Vermessung ist bei Unterseeprojekten ein entscheidender Schritt. Darum sind entscheidende Partner wie EGS wichtig, die über die Fachkenntnis und Erfahrung verfügen, eine erfolgreiche Vermessung der Route zu gewährleisten und damit den Weg für optimalen Einsatz des Kabels zu bahnen."
"Wir sind stolz darauf, Teil dieses bedeutsamen Unterseeprojektes zu sein, das in einem sehr belasteten, wenn nicht gar überlasteten Teil der Welt die Internetkapazität ausbaut", sagte Deborah Jenkins, Direktorin Großbritannien bei EGS. "Die maritime Vermessung ist ein entscheidender Aspekt jedes neuen Kabelsystems und wir werden die geophysische und geotechnische Vermessung für eine optimale Routenführung vornehmen."
Zudem hat Tiger Infrastructure Partners, der Kapitalprtner von Crosslake Fibre, weiteres Kapital in die Plattform von Crosslake investiert, um das CrossChannel-Glasfasersystem zu unterstützen und Wachstum und Entwicklung neuer Projekte voranzubringen.
"Crosslake Fibre hat seine Kompetenz und Fähigkeiten bewiesen, weltweit Infrastrukturprojekte zu bauen und bereitzustellen. Mit dem Glasfaserprojekt CrossChannel ist das Unternehmen bestens positioniert, den steigenden Kapazitätsbedarf europäischer Regionen mit hohem Wachstum zu unterstützen", sagt Emil Henry, CEO und geschäftsführender Gesellschafter von Tiger Infrastructure Partners. "Wir sehen die Stärkung unseres langfristigen Engagements bei Crosslake Fibre und die Unterstützung seiner künftigen Initiativen höchst positiv."
Informationen zu Crosslake Fibre
Crosslake Fibre baut und betreibt Telekommunikationsnetzwerke in Nordamerika und Westeuropa. Der innovative Ansatz des Unternehmens beim Bau mit Glasfaser konzentriert sich auf Kunden der Bereiche Großhandel, Enterprise und Finanzen, denen technisch vielfältige Konnektivität mit geringer Latenz mittels Netzwerken der nächsten Generation geboten wird.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.crosslakefibre.ca.
 

Aktien auf dem Radar:Semperit, DO&CO, Wienerberger, Warimpex, Rosenbauer, Zumtobel, Addiko Bank, FACC, Bawag, EVN, Kapsch TrafficCom, Lenzing, Österreichische Post, Signature AG.


Random Partner

S Immo
Die S Immo AG ist eine Immobilien-Investmentgesellschaft, die seit 1987 an der Wiener Börse notiert. Die Gesellschaft investiert zu 100 Prozent in der Europäischen Union und setzt den Fokus dabei auf Hauptstädte in Österreich, Deutschland und CEE. Das Portfolio besteht aus Büros, Einkaufszentren, Hotels sowie aus Wohnimmobilien.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER