Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







03.08.2020

Nach einem Emissionsrekordhalbjahr 2020 zeigt sich der Start in die zweite Jahreshälfte etwas verhaltener. So wurden am europäischen Primärmarkt im Juli EUR 84 Mrd. begeben und damit um rund 9 % weniger als im Vorjahresmonat. Mit nur einem Augustmonat in den letzten sechs Jahren, in dem mehr als EUR 50 Mrd. begeben wurden, dürfte auch der August 2020, vor allem in den ersten zwei Wochen, überschaubar bleiben. Am Freitag wurde mit DoValue SpA (EUR 265 Mio.; 5NC2; 5,25 % Rendite; BB/BB) nur eine EUR Anleihenemission verzeichnet.
Sekundärmarktseitig zeigen die Risikoprämien der von uns verfolgten EUR Credit Benchmarkindizesfür Juli insgesamt weitere Spreadeinengungen, während im vergangenen Wochenverlauf höhere Spreadstände zu beobachten waren. Für die Gesamtertragsentwicklung bedeutet dies in Summe seit Jahresanfang eine mittlerweile im Non-Fins Investment Grade (0,21 %) als auch Senior Fins Segment (0,49 %) positive Entwicklung. Nach wie vor negativ fallen im Vergleich dazu die risikoreicheren Klassen High-Yield (-3,40 %) und Subordinated Fins (-1,11 %) aus.
Ratings: S&P senkte am Freitag das Valeo SA Rating aufgrund der negativen Auswirkungen auf die Automobilbranche im Zuge von COVID-19 um eine Stufe auf BB+ (stabil) und verlor damit eines der beiden IG Ratings (Baa3, negativ).

Bilder zu Raiffeisen: HIER.

Mehr Credit-MärkteHIER.


 

Bildnachweis

1. Banknoten, Euro, 5, 10, 20, 50 100, 200, 500 - https://www.pexels.com/de/foto/geld-banknoten-kasse-euro-63635/



Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Marinomed Biotech, UBM, FACC, Warimpex, Zumtobel, Wienerberger, AMS, DO&CO, Erste Group, Immofinanz, Lenzing, SBO, S Immo, OMV, RBI, ATX, ATX Prime, Andritz, AT&S, Bawag, CA Immo, Flughafen Wien, voestalpine, Porr.


Random Partner

Agrana
Die Agrana Beteiligungs-AG ist ein Nahrungsmittel-Konzern mit Sitz in Wien. Agrana erzeugt Zucker, Stärke, sogenannte Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate sowie Bioethanol. Das Unternehmen veredelt landwirtschaftliche Rohstoffe zu vielseitigen industriellen Produkten und beliefert sowohl lokale Produzenten als auch internationale Konzerne, speziell die Nahrungsmittelindustrie.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner