Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Coty erweitert Partnerschaft mit Cruelty Free International

26.09.2022, 6026 Zeichen

Coty, eines der weltweit größten Kosmetikunternehmen mit ikonischem Markenportfolio, erweitert seine strategische Partnerschaft mit Cruelty Free International, der weltweit führenden Organisation zur Abschaffung von Tierversuchen. Die Coty-Erfolgsmarken Rimmel, Manhattan und Risqué wurden in das Cruelty Free International Leaping Bunny-Programm aufgenommen und folgen damit der Coty-Marke COVERGIRL, die dem Programm seit 2018 angehört.

Stefano Curti, Chief Brands Officer, Consumer Beauty, Coty, kommentiert: „Wir bei Coty haben uns dazu verpflichtet, Tierversuche in der Kosmetikindustrie abzuschaffen. Verbraucher bevorzugen und suchen Marken, die ihre Werte teilen. Sie erwarten eine erschwingliche, schonende und tierversuchsfreie Kosmetik, die funktioniert. Rimmel, Manhattan und Risqué repräsentieren seit jeher eine bessere und sympathischere Schönheit für alle und erreichen mit dem Leaping Bunny-Gütesiegel einen wichtigen Meilenstein. Coty ist stolz darauf, dass zusammen mit COVERGIRL nun vier Marken für das Leaping Bunny-Programm zugelassen sind.“

Für Rimmel, eine der größte globalen Kosmetikmarken mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern, ist die Zulassung von Rimmel neben COVERGIRL ein bedeutender Schritt für die Demokratisierung der tierversuchsfreien Kosmetik weltweit. Manhattan, eine 1964 gegründete, führende Massenmarke in Deutschland, die Verbraucherinnen und Verbrauchern hilft, ihrer Persönlichkeit Ausdruck zu verleihen, hat sich nun dem Ziel verschrieben, Farbkosmetik anzubieten, die einen schonenden Umgang mit Mensch, Tier und Umwelt vertritt. Für Risqué, die brasilianische Nagellack-Marke Nummer 1, die seit mehr als 60 Jahren auf dem Markt ist, ist die Zulassung durch Leaping Bunny ein weiteres Etappenziel bei der Umsetzung ihres Smart-Choice-Konzepts, das hochwertige Produkte zu einem fairen Preis anbietet.

Das Leaping Bunny-Programm von Cruelty Free International ist der weltweit anerkannte Goldstandard für tierversuchsfreie Kosmetik-, Körperpflege-, Haushalts- und Reinigungsprodukte mit Anforderungen, die über die gesetzlichen Bestimmungen zur Einschränkung von Tierversuchen hinausreichen. Die Zulassung wird für das gesamte Sortiment einer Marke erteilt – die Genehmigung einzelner Produkte ist nicht möglich. In Zusammenarbeit mit Cruelty Free International hat Coty seine gesamte Lieferkette für Rimmel, Manhattan und Risqué forensisch geprüft. Dieses strikte Verfahren beinhaltete eine Prüfung der Zulieferunternehmen, der Rohstoffe und der einzelnen Inhaltsstoffe jeder Marke. Das Leaping Bunny-Programm von Cruelty Free International ist die einzige weltweite Zertifizierung für tierversuchsfreie Produkte, die auch ein System zur Überwachung der Zulieferunternehmen durch die Markenhersteller voraussetzt, um eine lückenlose Compliance sicherzustellen.

Michelle Thew, CEO bei Cruelty Free International, kommentiert: „Wir haben unsere Partnerschaft mit Coty im Jahr 2018 begonnen, und ich bin erfreut, mit der Leaping Bunny-Zulassung für Rimmel, Manhattan und Risqué in die nächste Phase zu starten. Für Coty und seine große Marken ist dies ein wichtiger Moment, um für eine Kosmetikbranche einzutreten, die auf einer schonenden Forschung beruht. Willkommen in der Leaping Bunny-Familie!“

Die Produkte von Rimmel, Manhattan und Risqué erhalten noch in diesem Jahr das Leaping Bunny-Logo. Dieses Gütesiegel zeigt Verbraucherinnen und Verbrauchern, dass sich ein Unternehmen tatsächlich für die Abschaffung von Tierversuchen einsetzt und den strengen Kriterien des Programms unterwirft.

Partnerschaft von Coty und CFI: Im Jahr 2018 teilte Coty mit, dass mit COVERGIRL seine erste globale Marke das Leaping Bunny-Siegel für tierversuchsfreie Produkte erhalten hat. Mit dieser Ankündigung erreichen Risqué und Rimmel als zweite bzw. dritte Marke im Portfolio von Coty diesen bedeutenden Meilenstein und untermauern so den Einsatz des Unternehmens für die Abschaffung von Tierversuchen in der gesamten Kosmetikbranche.

Über Coty Inc.

Coty wurde 1904 in Paris gegründet und zählt zu den größten Kosmetikunternehmen der Welt. Es unterhält ein Portfolio ikonischer Marken in den Segmenten Parfüm, Farbkosmetik sowie Haut- und Körperpflege. Coty bedient Verbraucherinnen und Verbraucher weltweit und verkauft Prestige- und Massenmarktprodukte in mehr als 130 Ländern und Territorien. Coty und unsere Marken helfen Menschen, ihre Persönlichkeit zum Ausdruck zu bringen und ihr eigenes Verständnis von Schönheit zu entwickeln. Wir haben uns dazu verpflichtet, einen positiven Einfluss auf den Planeten auszuüben. Nähere Informationen unter coty.com oder auf LinkedIn und Instagram.

Weiterführende Informationen zu den Tierversuchs-Richtlinien von Coty finden Sie unter: https://www.coty.com/sites/default/files/animal_testing_policy_final_july_2022_v1.pdf?faq=10622

Über Cruelty Free International

Cruelty Free International ist die führende Organisation, die für eine Welt eintritt, in der niemand Tierversuche durchführt oder glaubt, Tierversuche durchführen zu müssen. Unser engagiertes Team besteht aus Fachleuten ihres jeweiligen Gebiets, die preisgekrönte Kampagnenarbeit, politische Lobbyarbeit, wissenschaftliche und rechtliche Expertise sowie unternehmerische Verantwortung miteinander verbinden. Indem wir andere aufklären, herausfordern und inspirieren, fördern wir den respektvollen Umgang mit Tieren, untersuchen und berichten über die Lebensumstände von Tieren in Laboratorien, drängen politische Entscheidungsträger zur Ausweitung des Tierschutzes und treten für bessere Forschungsmethoden und den Verzicht auf Tierversuche ein.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsepeople im Podcast S3/19: Thomas Birtel


 

Aktien auf dem Radar:Telekom Austria, FACC, OMV, Addiko Bank, Flughafen Wien, Amag, Frequentis, Mayr-Melnhof, AMS, S Immo, VIG, Wienerberger, Andritz, Kostad, Lenzing, Warimpex, Oberbank AG Stamm, Erste Group, Österreichische Post, Polytec Group, RBI, Rosenbauer, Uniqa, voestalpine, Zalando, Airbus Group, SAP, Fresenius Medical Care, Henkel, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


Random Partner

VARTA AG
Die VARTA AG produziert und vermarktet ein umfassendes Batterie-Portfolio von Mikrobatterien, Haushaltsbatterien, Energiespeichersystemen bis zu kundenspezifischen Batterielösungen für eine Vielzahl von Anwendungen, und setzt als Technologieführer in wichtigen Bereichen die Industriestandards.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner



Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1236