Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ClimatePartner verbucht Rekordwachstum und baut Marktpräsenz weiter aus

29.01.2020
München (ots/PRNewswire) - ClimatePartner, der Pionier für Klimaschutz für Unternehmen, geht nach einem Rekordwachstum gestärkt in das neue Jahr und baut seine internationale Marktpräsenz weiter aus. Allein im Jahr 2019 stieg die Zahl der Kunden um mehr als 500 auf nun deutlich über 2.000 in insgesamt 35 Ländern. Sie alle verstehen Klimaschutz als Teil ihrer Verantwortung, wollen diesen in ihr Kerngeschäft integrieren und setzen hierfür auf die Zusammenarbeit mit ClimatePartner. Dieser Entwicklung entsprechend hat ClimatePartner die Anzahl der Mitarbeiter auf nun knapp 70 erhöht, was einem Zuwachs um fast 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.
Eintritt in französischen Markt unterstreicht internationale Lösungskompetenz
ClimatePartner entwickelt branchenspezifische Lösungen zur Bilanzierung und zum Ausgleich von CO2-Emissionen. Neben der Reduktion und Vermeidung von CO2-Emissionen ist die Kompensation unvermeidbarer Emissionen durch zertifizierte Klimaschutzprojekte ein wichtiges Element innerhalb eines ganzheitlichen Lösungsspektrums, mit dem Klimaneutralität erreicht werden soll.
Moritz Lehmkuhl, Gründer und Geschäftsführer von ClimatePartner: "Immer mehr Unternehmen erkennen, dass sie nicht auf politische Entscheidungen warten müssen und schon jetzt einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten können. Dies wollen wir mittragen und vergrößern unsere Ressourcen, um sie - vom einzelnen Handwerksbetrieb bis zum internationalen Konzern - mit unserer Expertise noch besser unterstützen zu können."
Für 2020 steht der weitere Ausbau der internationalen Marktpräsenz im Fokus. Vergrößerte Beraterteams in Berlin, München, Wien und Zürich sowie erstmals ein eigenes Team für den französischen Markt stellen dabei sicher, dass Unternehmen noch besser auf das Know-how von ClimatePartner zugreifen können. Ab sofort sind die Informationen daher auch auf Französisch unter www.climatepartner.com/fr verfügbar.
"Internationale Reichweite und Lösungsangebote sind gerade beim Klimaschutz wichtige Faktoren. Mit unserer verstärkten Präsenz auf dem französischen Markt tragen wir der wachsenden Nachfrage seitens der Unternehmen Rechnung," so Moritz Lehmkuhl.
Weitere Ausbaufelder sind die Bereiche Kundenbetreuung und IT. Schon heute gilt die flexible Integrierbarkeit der ClimatePartner-Lösung zum transparenten Erstellen von CO2-Bilanzen als branchenführend. Dies soll noch flexibler und benutzerfreundlicher gestaltet werden, damit Unternehmen Klimaschutzmaßnahmen noch einfacher in ihre Prozesse und Strategien verankern können.
Weiterhin wird ClimatePartner das Angebot an Klimaschutzprojekten ausbauen. Hierzu zählen eigene, internationale Klimaschutzprojekte, die durch ihre sozialen- und umweltspezifischen Auswirkungen einen hohen Zusatznutzen und sichtbaren Beitrag zur Erreichung der UN Nachhaltigkeitsziele (SDGs) leisten. Darüber hinaus will ClimatePartner Unternehmen die Möglichkeit bieten, lokale Maßnahmen und Initiativen wie beispielsweise Waldschutz- und Aufforstungsprojekte in Deutschland, Österreich oder der Schweiz zu unterstützen.
Über ClimatePartner
ClimatePartner ist Pionier und Innovationsführer im Klimaschutz für Unternehmen. ClimatePartner entwickelt Lösungen zur Bilanzierung und zum Ausgleich von CO2-Emissionen, um Produkte und Dienstleistungen klimaneutral zu stellen. Die dazu gehörige IT-Lösung ist vom TÜV-Austria zertifiziert.
ClimatePartner bietet ein breites Portfolio anerkannter Klimaschutzprojekte in Zusammenarbeit mit einem weltweiten Partnernetzwerk. Das Unternehmen wurde 2006 in München gegründet und hat heute knapp 70 Mitarbeiter und mehr als 2.000 Kunden.
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1083395/ClimatePartner_L...
 

Aktien auf dem Radar: Frequentis , UBM , Palfinger , Amag , Zumtobel , EVN , Telekom Austria , FACC , AMS , Uniqa , Warimpex , SW Umwelttechnik , Mayr-Melnhof , Frauenthal .


Random Partner

Erste Group
Gegründet 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“, ging die Erste Group 1997 mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Wachstumsmärkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Durch zahlreiche Übernahmen und organisches Wachstum hat sich die Erste Group zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU entwickelt.

>> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER