Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





CGTN: Hongkongs Jugendliche blicken in eine bessere Zukunft, da die Stadt in die nationale Entwicklung eingebunden ist

04.07.2022, 5313 Zeichen
Beijing (ots/PRNewswire) - „Junge Menschen in Hongkong können nicht in Hongkong eingesperrt werden. Wir sollten uns ein vollständiges Bild von unserem Heimatland machen", sagt Tsang Yi, ein junger Unternehmer aus Hongkong.
Yi, der in der südchinesischen Stadt Shenzhen eine Hackerspace-Firma gegründet hat, sagte gegenüber CGTN, dass er hofft, mehr Jugendliche aus Hongkong dazu zu inspirieren, ihre Karriere in der Guangdong-Hongkong-Macao Greater Bay Area (GBA) zu verfolgen. „Dies ist die beste Zeit für junge Menschen aus Hongkong, sich in die nationale Entwicklung zu integrieren und ihren Wert im Leben zu entdecken."
Da der lokale Arbeitsmarkt inmitten der COVID-19-Pandemie unter großem Druck steht, sind immer mehr junge Hongkonger in Städte in der GBA abgewandert, um ihre Träume zu verwirklichen.
Im Rahmen des Greater Bay Area Youth Employment Scheme, das im vergangenen Jahr von der Regierung der Sonderverwaltungsregion Hongkong (HKSAR) eingeführt wurde, wurden fast 1.100 Absolventen in Hongkong von über 400 Unternehmen in der GBA eingestellt.
Im Laufe der Jahre hat der chinesische Präsident Xi Jinping immer wieder seine Sorge um das Wohlergehen der über sieben Millionen Hongkongerinnen und Hongkonger zum Ausdruck gebracht, wobei ihm das Wachstum der Hongkonger Jugendlichen besonders am Herzen liegt.
„Wenn die jungen Menschen gedeihen, gedeiht Hongkong. Wenn die jungen Leute wachsen, wächst Hongkong. Wenn es eine Zukunft für die jungen Menschen gibt, gibt es eine Zukunft für Hongkong", sagte Xi auf dem Treffen anlässlich des 25. Jahrestages der Rückkehr Hongkongs in das Mutterland und der Amtseinführung der Regierung der Sonderverwaltungsregion Hongkong in der sechsten Amtszeit.
Xi rief dazu auf, mehr Möglichkeiten für junge Menschen in Hongkong zu schaffen, damit sie wachsen und glänzen können. Er sagte, man solle sich bemühen, ihnen zu helfen, Schwierigkeiten zu überwinden, ein klares Verständnis für die zugrunde liegenden Trends im Land und in der Welt zu entwickeln und ihren Nationalstolz zu stärken.
Chancen in der GBA nutzen
Die jüngste Umfrage der Hong Kong Federation of Youth Groups zeigt, dass 64 Prozent der Befragten bereit sind, an Arbeitsprogrammen oder Praktika in der Greater Bay Area teilzunehmen.
Die attraktivsten Faktoren für diese Jugendlichen sind die Karriereaussichten, die Marktgröße, die soziale Vernetzung und die Ausbildungsmöglichkeiten, deren Anteil bei 84,1 Prozent, 84 Prozent, 70,7 Prozent bzw. 70,4 Prozent lag.
Die Förderung der Entwicklung der GBA war ein wichtiger Bestandteil von Xis Vision für die Sonderverwaltungszone Hongkong, die als bester Ausgangspunkt für die Integration Hongkongs in die Gesamtentwicklung des Landes gilt.
Die GBA besteht aus den beiden Sonderverwaltungsregionen Hongkong und Macao sowie neun Städten in der benachbarten Provinz Guangdong. Die Gesamtfläche beträgt rund 56.000 Quadratkilometer und deckt rund 6 Prozent der chinesischen Bevölkerung ab.
„Die Greater Bay Area erstreckt sich über drei Zollgebiete in einem Land, die unter zwei verschiedenen Sozialsystemen mit drei verschiedenen Währungen operieren. Das ist beispiellos in der Welt", sagte der chinesische Präsident.
Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der GBA erreichte im vergangenen Jahr 12,6 Billionen Yuan (1,97 Billionen US-Dollar), 2,4 Billionen Yuan mehr als im Jahr 2017. Mit weniger als 1 Prozent der Landmasse des Landes schuf die GBA 12 Prozent des nationalen BIP.
Konsolidierung des einzigartigen Status von HK
China hat im vergangenen Jahr seinen 14. Fünfjahresplan (2021-2025) veröffentlicht, die Blaupause und die Aktionsagenda für die soziale und wirtschaftliche Entwicklung des Landes in den nächsten fünf Jahren. Die wirtschaftliche und soziale Entwicklung Hongkongs werden ebenfalls in dem Plan hervorgehoben.
Der 14. Fünfjahresplan unterstützt weiterhin Hongkongs Versuche, seinen Status als internationales Finanz-, Transport- und Handelszentrum zu verbessern; seinen Status als globales Offshore-Renminbi-Geschäftszentrum, internationales Asset Management Center und ein Risk Management Center zu stärken.
Xi bekräftigte am Freitag die volle Unterstützung der Zentralregierung für Hongkong bei der langfristigen Beibehaltung seines einzigartigen Status und forderte die neue Regierung der Sonderverwaltungszone Hongkong auf, die Erwartungen der Menschen zu erfüllen und den Wünschen der gesamten Gemeinschaft höchste Priorität einzuräumen.
„Die grundlegenden Interessen Hongkongs stimmen mit den grundlegenden Interessen des Landes überein, und das Herz der Zentralregierung und das Herz unserer Hongkonger Landsleute schlagen immer gemeinsam", fügte er hinzu.
Seit seiner Rückkehr nach China im Jahr 1997 hat Hongkong unter dem Prinzip „Ein Land, zwei Systeme" mit einem hohen Maß an Autonomie seinen Status als führendes internationales Finanz- und globales Handelszentrum weiter gefestigt. Das Land wird von internationalen Institutionen immer wieder als eine der freiesten und wettbewerbsfähigsten Volkswirtschaften mit einem Unternehmensumfeld von Weltrang bewertet.
Zum Abschluss seiner Rede am Freitag brachte Xi die Überzeugung zum Ausdruck, dass Hongkong mit der starken Unterstützung des Mutterlandes und der soliden Umsetzung von „Ein Land, zwei Systeme" noch größere Erfolge erzielen wird.
https://news.cgtn.com/news/2022-07-01/Hong-Kong-yout... er-future-with-national-development-1bjfAEDSJkQ/index.html

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsepeople im Podcast S1/13: Mariella Schurz


 

Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Mayr-Melnhof, S Immo, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Porr, Polytec Group, Erste Group, AMS, AT&S, Josef Manner & Comp. AG, Frequentis, Oberbank AG Stamm, Bawag, Flughafen Wien, Infineon, Continental, Zalando, HelloFresh.


Random Partner

Immofinanz
Die Immofinanz ist ein börsenotierter gewerblicher Immobilienkonzern, der seine Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen) fokussiert. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2REB0
AT0000A2B667
AT0000A2TJR1

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event S Immo
    #gabb #1154