Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





CFO-Wechsel bei Bayer Austria

29.10.2020
Wien (OTS) - Helga Aigner leitet ab sofort den Finanzbereich bei Bayer Austria. In dieser Funktion zeichnet sie für die Finanzplanung und -strategie in Österreich und in der gesamten Region Südosteuropa verantwortlich. Die erfahrene Finanz- und Wirtschaftsexpertin ist seit 24 Jahren bei Bayer tätig, zuletzt als Leiterin Business Services für die Region Südosteuropa. Sie verfügt über profundes Prozess-Know-how der Ländergruppen in Südosteuropa sowie über umfassende Fähigkeiten zur Durchführung komplexer Transformationsprojekte.
„Ich freue mich auf meine neue Aufgabe. Bayer hat in Südosteuropa einen sehr guten Ruf als Life-Science-Unternehmen. Ich möchte meine operativen Erfahrungen und meine Organisations- und Prozesskenntnisse einbringen, um unsere Position als innovativer und zuverlässiger Partner in dieser Region weiter zu stärken und zum Unternehmenserfolg von Bayer beizutragen“, so Helga Aigner über ihre Rolle als CFO.
Helga Aigner begann ihre Karriere bei Bayer Austria als Controllerin für die Division Pharma. Nach nur vier Jahren übernahm sie als Head of Business Planning die Leitung des Controllings und Supply Chain Managements und orchestrierte in den folgenden Jahren das Controlling, das Supply Chain Managament und die Kunden- und Vertriebsservices für den gesamten Healthcare Bereich. Helga Aigner studierte berufsbegleitend Europäische Wirtschaft- und Unternehmesführung und hält einen Master in Engineering der Technischen Universität Wien.
Zwtl.: Bayer: Science For A Better Life
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Ernährung. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen, indem es zur Lösung grundlegender Herausforderungen einer stetig wachsenden und alternden Weltbevölkerung beiträgt. Gleichzeitig will der Konzern seine Ertragskraft steigern sowie Werte durch Innovation und Wachstum schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und steht mit seiner Marke weltweit für Vertrauen, Zuverlässigkeit und Qualität. Im Geschäftsjahr 2019 erzielte der Konzern mit rund 104.000 Beschäftigten einen Umsatz von 43,5 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,9 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 5,3 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter <a>www.bayer.de</a>.
Zwtl.: Über Bayer Austria
Bayer Austria ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des weltweit tätigen Bayer-Konzerns mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit und Agrarwirtschaft. Das Life-Science Unternehmen beschäftigt in Österreich über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, steuert seit 2009 die Ländergruppe Südosteuropa und ist verantwortlich für Marketing, Vertrieb, klinische Studien sowie technische und medizinische Beratung für Bayer-Produkte.
Der Bayer-Konzern erzielte im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von 43,5 Milliarden Euro und beschäftigt weltweit rund 104.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter [www.bayer.at] (http://www.bayer.at).
Zwtl.: Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.
 

Aktien auf dem Radar:Semperit, Marinomed Biotech, FACC, Warimpex, Mayr-Melnhof, Agrana, DO&CO, ATX Prime, Immofinanz, Österreichische Post, SBO, Polytec Group, ATX, UBM, CA Immo, Erste Group, RBI, Athos Immobilien, Cleen Energy, Porr, SW Umwelttechnik.


Random Partner

Novomatic
Die Novomatic-Gruppe ist als Produzent und Betreiber einer der größten Gaming-Technologiekonzerne der Welt und beschäftigt mehr als 25.000 Mitarbeiter. Die Unternehmensgruppe verfügt über Standorte in 45 Ländern und exportiert innovatives Glücksspielequipment, Systemlösungen, Lotteriesystemlösungen und Dienstleistungen in mehr als 70 Staaten.

>> Besuchen Sie 58 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER