Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Carbios gibt Veröffentlichung zu seiner enzymatischen Recyclingtechnologie in renommierter wissenschaftlichen Publikation Nature bekannt

09.04.2020

Pflichtmitteilung:

CARBIOS (Euronext Growth Paris: ALCRB) (Paris:ALCRB), ein Anbieter wegweisender bio-industrieller Lösungen, die den Lebenszyklus von Kunststoff und Textilpolymeren neu erfinden, gibt die Veröffentlichung eines Artikels im angesehenen wissenschaftlichen Magazin Nature unter dem Titel „An engineered PET-depolymerase to break down and recycle plastic bottles” („Eine technische PET-Depolymerase zum Abbau und Recycling von Plastikflaschen“) bekannt. Der Artikel wurde von Carbios-Forschern sowie dem renommierten akademischen Partner des Unternehmens, dem Toulouse Biotechnology Institute1 (TBI), mitverfasst.

Der Artikel beschreibt die Entwicklung eines neuartigen Enzyms, das alle Polyethylenterephthalat (PET)-Kunststoffabfälle biologisch depolymerisieren kann, gefolgt von einem äußerst effizienten Recycling zu neuen Flaschen. PET ist das am weitesten verbreitete thermoplastische Polymer und wird zur Herstellung von Flaschen, Polyesterfasern für Bekleidung, Lebensmittelbehältern und verschiedenen thermogeformten Verpackungen und Komponenten verwendet. Das Recyclingverfahren von Carbios, das erste seiner Art, leitet den Übergang in die Kreislaufwirtschaft ein und kann dazu beitragen, dass weniger Plastikabfälle unsere Ozeane und unseren Planeten belasten. Diese innovative Technologie schafft auch die Voraussetzungen für das Recycling von PET-Fasern – eine weitere große Herausforderung auf dem Weg in eine saubere und geschützte Umwelt für künftige Generationen.

Prof. Alain Marty, Chief Scientific Officer bei Carbios und Mitautor des Nature-Artikels, erklärt: „Ich bin sehr erfreut, dass Nature, eine der namhaftesten Wissenschaftsmagazine der Welt, die Qualität der von Carbios- und TBI-Laborwissenschaftlern geleiteten Forschung zur Entwicklung eines PET-Recycling-Enzyms und eines revolutionären Verfahrens bestätigt hat. Die erzielten Ergebnisse bestätigen das industrielle und kommerzielle Potenzial des proprietären Verfahrens, das im Jahr 2021 in unserer Demonstrationsanlage im Herzen der französischen Chemieindustrie in der Nähe von Lyon getestet werden soll.“

Sophie Duquesne, INRAE-Forscherin, kommentiert: „Für jeden Forscher ist es eine Ehre, wenn seine Arbeit von der renommierten Zeitschrift Nature Anerkennung erhält. Ich bin stolz auf die Arbeit der Forscher von TBI und Carbios, deren gemeinsame Anstrengungen zur Entwicklung einer nachhaltigen Lösung für die Ablösung von Kunststoffen geführt haben.“

Dr. Saleh Jabarin, Distinguished Professor an der Universität Toledo, Ohio, und Mitglied des wissenschaftlichen Ausschusses von Carbios, sagt: „Das ist ein echter Durchbruch bei Recycling und Herstellung von PET. Dank der von Carbios entwickelten innovativen Technologie wird die PET-Industrie tatsächlich zirkulär werden – und das genau ist das Ziel aller Akteure dieser Branche, insbesondere von Markeninhabern, PET-Herstellern und unserer Zivilisation insgesamt.“

Bertrand Piccard, Gründer und Präsident der Stiftung Solar Impulse, ergänzt: „Ich freue mich sehr, dass die Wissenschafts-Community eine der Lösungen, die von der Solar Impulse Foundation als finanziell rentable Lösung zum Schutz der Umwelt bezeichnet wird, anerkennt. Der Einsatz einer solchen Technologie ist ebenso logisch wie ökologisch!“

Nature, das Wissenschaftsmagazin mit dem höchsten Impact-Faktor, erkennt die bahnbrechende Qualität des Enzym-Engineering von Carbios und TBI an, das den Weg zu einem nachhaltigen Umgang von Kunststoffabfällen ebnet. „Carbios ist das erste Unternehmen, das die beiden wissenschaftlichen Welten der Enzymologie und der Kunststoffe erfolgreich kombiniert“, so Dr. Philippe Pouletty, CEO bei Truffle Capital und Mitbegründer von Carbios.

Dank der langjährigen Erfahrung eines weltweit anerkannten Teams ist es Carbios und TBI gelungen, die Abbaurate von PET-Abfällen innerhalb von 10 Stunden auf 90 % zu erhöhen – eine signifikante Verbesserung gegenüber der anfänglichen Abbaurate von 1 % nach mehreren Wochen. Dieser Paradigmenwechsel in der Frage, wie effektiv PET recycelt werden kann, ermöglicht eine künftige Kreislaufwirtschaftstechnologie, die auf alle PET-Abfälle anwendbar ist. Carbios ist stolz darauf, dieser Technologie zum Durchbruch zu verhelfen.

Um den Artikel in Nature zu lesen, klicken Sie auf folgenden Link:

https://www.nature.com/articles/s41586-020-2149-4

Über Carbios:

Carbios, ein Unternehmen aus dem Bereich grüne Chemie, entwickelt innovative Lösungen, um die Herausforderungen bei Umwelt und nachhaltiger Entwicklung zu bewältigen, mit denen sich Hersteller heute konfrontiert sehen. Seit seiner Gründung im Jahr 2011 durch Truffle Capital hat das Unternehmen mithilfe der Biotechnologie zwei industrielle Prozesse entwickelt, die den biologischen Abbau und das Recycling von Polymeren revolutionieren. Diese mit Unterstützung von Bpifrance (THANAPLAST™-Projekt) entwickelten, weltweit einzigartigen Innovationen optimieren die Leistungsfähigkeit und den Lebenszyklus von Kunststoffen und Textilien, indem die Eigenschaften hochspezifischer Enzyme genutzt werden.

Das Modell für wirtschaftliche Entwicklung von Carbios basiert auf der Industrialisierung und Vermarktung seiner Produkte bzw. Enzyme, Technologien und biologischen Prozesse durch direkte Lizenzvergabe oder Joint Ventures mit großen Industrieunternehmen oder Branchen, für die die Innovationen des Unternehmens von Interesse sind. So hat Carbios im September 2016 das Joint Venture Carbiolice in Partnerschaft mit Limagrain Ingredients und dem von Bpifrance verwalteten SPI-Fonds gegründet. Dieses Unternehmen, an dem Carbios mehrheitlich beteiligt ist, wird die erste von Carbios lizenzierte Technologie für die Produktion von Enzymgranulaten nutzen, die zur Herstellung von biologisch abbaubaren und biobasierten Kunststoffen gebraucht werden.

Da Carbios von Bpifrance als „innovatives Unternehmen“ anerkannt ist, sind seine Aktien als Anlage in innovationsorientierte Investmentfonds (FCPIs) geeignet. Weitere Informationen sind erhältlich unter: www.carbios.fr

CARBIOS erfüllt die Voraussetzungen des Regierungsprogramms PEA-PME, das in Frankreich ansässigen Personen, die in KMU investieren, Einkommensteuervergünstigungen gewährt.

Über Truffle Capital:

Truffle Capital wurde im Jahr 2001 gegründet und ist eine führende europäische Risikokapitalgesellschaft, die sich auf Life Sciences (BioTech und MedTech) und bahnbrechende Technologien im IT-Sektor (FinTech und InsurTech) spezialisiert hat. Das Ziel der Mission von Truffle Capital ist die Förderung der Gründung und Entwicklung junger innovativer Unternehmen, die das Potenzial besitzen, zu führenden Unternehmen heranzureifen. Unter der Leitung von Patrick Kron, Chairman, sowie den Mitbegründern und Co-CEOs Philippe Pouletty, MD, und Bernard-Louis Roques, hat Truffle Capital über 1,1 Milliarden Euro aufgebracht und über 75 Unternehmen in den Bereichen Digitaltechnologie und Biowissenschaft unterstützt.

Weitere Informationen: www.truffle.com – Twitter: @trufflecapital

Diese Pressemitteilung stellt weder ein öffentliches Angebot, ein Verkaufsangebot oder ein Zeichnungsangebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kauf- oder Verkaufsauftrags in irgendeinem Land dar und kann auch nicht als solches betrachtet werden.

Die Übersetzung dient ausschließlich zu Informationszwecken. Im Falle von Diskrepanzen zwischen der französischen und der englischen Version dieser Pressemitteilung ist die französische Version maßgebend.

1 : Gemischte Forschungseinheit INSA Toulouse, INRAE, CNRS.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


 

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Mayr-Melnhof, Addiko Bank, Kapsch TrafficCom, Zumtobel, Porr, Andritz, Semperit, RBI, Wienerberger, Athos Immobilien, BKS Bank Stamm, Erste Group, EVN, OMV, SBO, UBM, voestalpine.


Random Partner

CA Immo
CA Immo ist der Spezialist für Büroimmobilien in zentraleuropäischen Hauptstädten. Das Unternehmen deckt die gesamte Wertschöpfungskette im gewerblichen Immobilienbereich ab: Vermietung und Management sowie Projektentwicklung mit hoher in-house-Baukompetenz. Das 1987 gegründete Unternehmen notiert im ATX der Wiener Börse.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner