Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. startup300, Bitpanda, Austro-Stocks, Wienerberger

06.07.2022, 19058 Zeichen

Eine Auswahl der Redaktion von boersenradio.at und boerse-social.com bzw. http://www.christian-drastil.com/podcast .

The Rise & Fall of Startup300

Sie wollten ein umfassendes Ökosystem für Startups bauen, haben Firmen zugekauft und sind an die Börse gegangen. Doch aufgegangen ist der Plan nicht. Die ehemaligen Töchter Pioneers und Conda wurden wieder abgestoßen, das Börsen-Listing zurück genommen, und die Helme, Speere und Schilder im Marketing sind auch schon lange aus dem Erscheinungsbild verschwunden.

 

Warum ist der Plan von startup300 nicht aufgegangen, welche Fehler wurden gemacht? Darüber diskutieren wir im heutigen Podcast mit den beiden Chefs von Startup300, Bernhard Lehner und Michael Eisler. Es geht um:

 

- Warum der Masterplan von startup300 nicht aufgegangen ist

 

- Warum das schwierige Event-Business von Pioneers überhaupt zugekauft wurde

 

- Warum Wien jetzt ein Flaggschiff-Event für Startups fehlt

 

- "Peak Startup"

 

- Wie man Conda auf Schiene brachte - und dann schließlich doch verkaufte

 

- Warum das Börsen-Listing schief ging

 

- Wie viel startup300 heute noch wert ist

 

- Warum man nun zurück zu den Wurzeln kehrt

 

 

 

Unser Sponsor Blinkist bringt die Kernaussagen von mehr als 5.000 Sachbüchern und Podcasts zum Lesen und Anhören auf dein Smartphone. In nur 15 Minuten pro Titel erschließt du dir so große Ideen, neue Perspektiven und wertvolles Wissen für dein Leben und deine persönliche Entwicklung. Für den tiefen Einstieg in dein Lieblingsthema findest du bei Blinkist außerdem Hörbücher in voller Länge.

 

Hört sich interessant an?



Teste jetzt 7 Tage kostenlos und erhalte 25% auf das Jahresabo Blinkist. Anmelden unter:



www.blinkist.de/trending

 

 

 

Wenn dir der Podcast gefallen hat, gibt uns ein paar Sterne und/oder ein Follow auf den Podcast-Plattformen und abonniere unseren Podcast bei:

 

- Spotify

 

- Apple Podcast

 

- Google Podcasts

 

- Amazon Music

 

- Anchor.fm

 

und besuche unsere News-Portale

 

- Trending Topics

 

- Tech & Nature

 

Danke fürs Zuhören!

 

Feedback, Wünsche, Vorschläge und Beschwerden bitte an feedback@trendingtopics.at!


Trending Topics (00:39:19), 05.07.



Massenkündigungen bei Bitpanda, Klarna & Co: Wie der Job-Markt reagiert

Nachdem man seit Monaten über Massenkündigungen bei Tech-Unternehmen international gelesen hat, ist es nun in Österreich so weit: Nach dem Krypto-Crash trennt sich das Wiener Krypto-Unicorn Bitpanda von mehr als einem Viertel seiner Mitarbeiter:innen. Doch Branchen-Expert:innen sagen: Diese freigesetzten Talente werden vom Tech-Markt, der nach wie vor unter dem Fachkräftemangel leidet, sofort wieder aufgesaugt.

 

Im heutigen Podcast sprechen wir mit den Recrutiging-Expert:innen Mina Golesorkhi und Thomas Kohler von pplwise über:

 

- wie pplwise funktioniert

 

- wie Scale-ups und Unicorns 2021 rasant hunderte oder sogar tausende neue Mitarbeiter:innen aufgebaut haben

 

- ob Massenkündigungen wirklich der erste Schritt für Sparmaßnahmen sind

 

- warum andere Firmen sofort die gekündigten Mitarbeiter:innen ansprechen

 

- welche Unternehmen weiter neue Mitarbeiter:innen aufnehmen

 

- wie man "richtig" kündigt und

 

- wie Unternehmen die Massenkündigungen am besten kommunizieren

 

- wie sich der Job-Markt in Europa entwickeln wird

 

- wie viele Mitarbeiter:innen sich bereits die 4-Tage-Woche wünschen

 

- wie sich Gehälter während Inflation und Rezession entwickeln werden

 

 

 

Wenn dir der Podcast gefallen hat, gibt uns ein paar Sterne und/oder ein Follow auf den Podcast-Plattformen und abonniere unseren Podcast bei:

 

- Spotify

 

- Apple Podcast

 

- Google Podcasts

 

- Amazon Music

 

- Anchor.fm

 

und besuche unsere News-Portale

 

- Trending Topics

 

- Tech & Nature

 

Danke fürs Zuhören!


Trending Topics (00:22:40), 05.07.



Kursrutsch in den USA - Gründe, optimistisch zu sein

Am Montag war in den USA Nationalfeiertag – 4th of July. Auch die Börsen der Weltmacht Nummer Eins waren zu. Die Amerikaner feierten ausgiebig die Unabhängigkeit von Großbritannien. Grund zum Feiern gibt es allerdings auch in Übersee angesichts eines rückläufigen Verbrauchervertrauens im Juni laut Umfrage des Conference Board und angesichts der starken Kurskorrekturen seit Jahresbeginn nicht viel. Der Leitindex S&P 500 hat im ersten Halbjahr so viel verloren wie schon seit 50 Jahren nicht mehr. Gebeutelt hat es vor allem Wachstumsaktien, hier die IT sowie auch zyklische Konsumgüter wie Amazon oder Tesla, die seit Jahresbeginn 40 Prozent verloren haben, Meta minus 50 Prozent, PayPal minus 65, Netflix mit 70 Prozent. Selbst Alphabet verlor seit Jahresbeginn minus 25 Prozent. Doch wie versprochen konzentriert sich die Börsenminute diese Woche auf Positives, das für die Aktienmärkte spricht. Zum einen gibt es auch Titel, die heuer deutlich im Plus sind: Energiewerte und Versorger zum Beispiel und auch eine Coca-Cola verbucht ein Plus von zehn Prozent. Die Analysten von JP Morgan gehen außerdem davon aus – so wie auch Christian Stocker, Chefanalyst der UniCredit Bank AG -, dass der Großteil der schlechten Nachrichten bereits eingepreist ist. Belastungsfaktoren wie Inflation oder höhere Zinsen, die statistisch in 80 Prozent der Fälle zu einer Rezession führen. Doch auch das hat längst zu Kursabschlägen geführt.  Daher schaut es auch für das zweite Börsenhalbjahr 2022 auch schon besser aus. Das Wachstum in den USA wird im Jahr 2022 immer noch bei drei Prozent liegen dank der Konsumenten, die auf viel Cash sitzen, weil mehr gespart wurde wegen des Lock Downs, wegen des unterstützenden Rettungspakets von zwei Billionen US-Dollar und auch wegen der starken Erholung am Arbeitsmarkt, der heuer nur drei bis 3,5 Prozent Arbeitslosigkeit sehen dürfte.  Auch sind die Schulden der Haushalte deutlich unter dem Niveau von 2007. Zudem sind auch die Bilanzen der Unternehmen sehr stark. Ein Drittel davon ist Cash und die Margen und Umsätze der US-Titel sind sehr hoch.  Die Margen stiegen laut JP Morgan nicht wie im Schnitt um fünf, sondern gleich um 52 Prozent. Das Umsatzwachstum hat sich von vier auf neun Prozent erhöht.

 

Auch haben sich die Unternehmen in den letzten Monaten noch mit günstigen Krediten eingedeckt. Zwei Drittel der US-Firmen haben hier Laufzeiten von sieben Jahren und länger in ihren Büchern, sind also von Zinsanhebungen nicht unmittelbar betroffen.

 

Jetzt aus Aktien raus zu gehen wäre jedenfalls ein fataler Fehler meint Sven Anders von JPMorgan Asset Management, denn statistisch sind die Monate vor einer Rezession jene mit der höchsten Performance. Auch verpasst man sonst die Erholung. Statistisch fährt man deshalb besser, Tal- und Bergfahrten mitzumachen. Dabei auch in sehr günstig bewertete Growth-Aktien mit viel Wachstumspotenzial zu investieren wäre nicht verkehrt, meint Sven Anders von JP Morgan Asset Management. Wer aber auf Nummer sicher gehen will, sollte weiterhin auf unterbewerte Value-Werte mit soliden Geschäftsmodellen und viel Cash setzen. Genug gute Börsenstimmung? Dann bis zur morgigen, noch optimistischeren Börsen-Minute.

 

Wenn Du den Podcast Börsenminute oder auch meinen zweiten Finanzpodcast GELDMEISTERIN unterstützen möchtest, würde ich Dich bitten sie auf einer Podcastplattform Deiner Wahl, auf Spotify oder auf YouTube zu liken oder sie auch zu abonnieren und weiterzuempfehlen. Besten Dank!

 

Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen Aussagen entstehen, übernimmt die Autorin, Julia Kistner keine Haftung.

 

#USA #Nationalfeiertag #Aktien #Rezession #Bewertungen #GELDMEISTERIN #boersenminute #ChristianStocker #UniCredit #SvenAnders #JPMorganAssetManagement #Cash #Value #Growth #Kredite #Marktkapitalisierung #Geschäftsmodell#Kapitalmarkt #Vermögensaufbau #Unsicherheit #JPMorganAssetManagement

 

Foto: JK


Die Börsenminute (00:04:26), 05.07.



Wiener Börse Plausch S2/63: Für Wienerberger, voestalpine, Addiko Bank und RBI wird es grenzwertig spannend

Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse. In Folge S2/63 geht es um den 2. Fall unter 6000 beim ATX TR im Jahr 2022, der Juli war bisher ein Marinomed-Monat, Palfinger kann das heutige Minus sportlich nehmen. Bei der Suche nach den Ö-ESG-Stoxx-Pionieren wurde ich bei Erste Group und OMV fündig. Bei Andritz gibt es 2 Aufträge, bei Immofinanz einen neuen Mieter, beim Flughafen ein gutes Wochenende. Fabasoft hat einen neuen Vorstand und bei Wienerberger wird weiter munter gekauft. Parallel mit voestalpine geht es bei Wienerberger um die Grenze 20 im Kurs, bei den Banken Addiko Bank und RBI geht es um die Grenze 10.

 

Erwähnt werden: CA Immo 2021, Do&Co 2021/22 und Flughafen Wien 2021, Fabasoft Geschäftsbericht 2021/2022, Lenzing Geschäftsbericht 2021 und A1 Telekom Austria Jahresbericht 2021 neu auf https://boerse-social.com/companyreports/2022

 

Die 2022er-Folgen vom Wiener Börse Plausch sind präsentiert von Wienerberger, CEO Heimo Scheuch hat sich im Q4 ebenfalls unt er die Podcaster gemischt: https://open.spotify.com/show/5D4Gz8bpAYNAI6tg7H695E. Co-Presenter im Juli ist bank99, da werden wir im Monatsverlauf einiges bringen.

 

Der Theme-Song, der eigentlich schon aus dem Jänner stammt und spontan von der Rosinger Group supportet wurde: Sound & Lyrics unterhttp://www.boersenradio.at/page/podcast/2734 .

 

Risikohinweis: Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung der Podcastmacher dar. Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.


Christian Drastil: Wiener Börse, Sport, Musik (und mehr) - My Life (00:06:15), 05.07.



DAX: „das gefällt mir nicht“ – SAP 110 Euro Kursziel – GOLD & SILBER
Hot Bets Episode 328 der Podcast über heiße Aktien von finanzen.net

Bei dem Podcast von finanzen.net, Hot Bets - heiße Wetten, sprechen wir heute über die Aktie von SAP und die Notierungen von GOLD & SILBER. Für mehr Details, hört doch mal rein!

 

WICHTIG: Es handelt sich bei den besprochenen Werten nicht um Anlageempfehlungen. Die hier besprochenen Aktien und Hebelprodukte bergen aufgrund hoher Volatilität ein hohes Risiko!

 

Xetra-Gold, DE000A0S9GB0
EUWAX Gold II, DE000EWG2LD7
WisdomTree Physical Silver, DE000A0N62F2

 

Werbung:
Neo-Broker: Finanzen.net Zero

 

Wenn Ihr uns Feedback zur Sendung geben wollt, einfach eine Email an hotbets@finanzen.net senden.

 

VIEL-TRADER AKTION


Hot Bets - der Podcast über heiße Aktien (00:06:15), 05.07.



Dax stürzt auf Jahrestief – Tipps für den Aktienwühltisch
6.7.2022 - Der tägliche Börsen-Shot

In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ berichten die Finanzjournalisten Daniel Eckert und Holger Zschäpitz über einen Euro auf 20-Jahrestief und eine Wende an der Wall Street. Außerdem Neues von Amazon, Tesla, Nvidia, Micron Technology, Meta, Rheinmetall, K+S, Lanxess, Uniper, Eckert & Ziegler, VanEck Global Mining (WKN A2JDEJ), iShares STOXX Europe 600 Basic Resources (WKN A0F5UK), Lyxor STOXX Europe 600 Oil & Gas (WKN LYX02P). Thyssenkrupp, Deutsche Bank, Commerzbank, Salzgitter, Klöckner & Co, Porsche Holding, Social Chain, Bike24, Home24, HeidelbergCement und BMW, Vonovia, VW, Mercedes, BASF.

 

Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de.

 

Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.

 

Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören.

 

Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html
Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html


Alles auf Aktien (00:16:07), 06.07.



Warum in Wienerberger investieren?
Daniel Merl, Head of Investor Relations bei Wienerberger, hat sich mit Max zusammengesetzt. Dabei geht's nicht nur um die Wienerberger-Story, sondern auch um die Daniel Merl-Story. Denn der ist auf einem spannenden Lebensweg.
00:45 - Wer ist Daniel Merl?
09:40 - Der Head of Investor Relations
12:30 - Warum Wienerberger?
20:00 - Why to invest?
35:00 - Nachhaltige Produkte
43:00 - Der Word-Rap
Own360 (00:46:25), 06.07.



“Die besten Cybersecurity-Aktien” - +52% bei BackWerk und die Polizei-Aktie Cadre
Episode #400 vom 06.07.2022

BackWerk, Ditsch und Press & Books bringen 52% Rendite. Der DAX ist eine Niete. Deezer verpatzt den Börsenstart, BYD verkauft mehr E-Autos als Tesla und die Shop Apotheke überrascht alle.


Die Börsen stürzen ab, doch Cybersecurity bringt Sicherheit. Und wir schauen auf Palo Alto Networks (WKN: A1JZ0Q), CrowdStrike (WKN: A2PK2R), Zscaler (WKN: A2JF28) und SentinelOne (WKN: A3CTJC).


Kugelsichere Westen, Handschellen und Funkgeräte - Cadre Holdings (WKN: A3CWQ8) ist für die Polizei, was Nike für den Sport ist.


Diesen Podcast der Podstars GmbH (Noah Leidinger) vom 06.07.2022, 3:00 Uhr stellt Dir die Trade Republic Bank GmbH zur Verfügung. Die Trade Republic Bank GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht beaufsichtigt.


OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News (00:11:21), 06.07.



Pharma für langfristige Erfolge

Jetzt streiken auch noch die norwegischen Öl- und Gasarbeiter. Nach Reuters-Berechnungen könnten bis zu ein einem Viertel der norwegischen Gas- und 15 Prozent der Ölförderung bis Samstag ausbleiben. Als ob die Lieferstopps aus Russland nicht schon gereicht hätten. Doch wie versprochen hält die Börsenminute diese Woche mit Positivmeldungen dagegen. Stichwort: Pharma-Aktien. Diese hält Christian Stocker, Chefanalyst der UniCredit Bank AG zwar schon für verhältnismäßig teuer, weil es typische Value-Aktien sind und die sind derzeit sehr gefragt und vieles Positives ist schon eingepreist. Aber: Wenn man ein längerfristiges, auf fünf bis zehn Jahre ausgerichtetes Portfolio hat ist der Gesundheitssektor, von Corona ganz abgesehen, auch ein struktureller Wachstumsmotor. Wir werden immer älter. Wir brauchen immer mehr Medikamente. Wir haben eine immer stärkere Abhängigkeit vom Gesundheitssektor und da fließt immer mehr Geld rein. Es werden auch recht gute Dividenden erzielt. Das kann ich aus persönlicher Erfahrung bestätigen. Gesundheitstitel sind in meinem persönlichen Portfolio ein Schwerpunktinvestment – was natürlich weder eine Aufforderung zum Kauf, noch eine Anlageempfehlung ist, vor allem nicht für Anleger mit schwachen Nerven. Denn die Kurse von Pharma-Aktien sind sehr volatil, weil die Kurse je nach Medikamenten- und Patenterfolge und Misserfolge und staatliche Zulassungen sehr stark schwanken. Nichts desto trotz geht es tendenziell mit der Branche nach oben. Healthcare bietet vor allem auch hohe Dividenden. Wobei ich persönlich nicht so stark das Augenmerk auf die spekulativen Spezialisten, etwa im Bereich Impfstoffe lege. Derzeit würde ich eher nicht zu viel Risiko zusätzlich ins Portfolio packen und auf die großen Flaggschiffe setzen. Bei den Briten GlaxoSmithKline liegt die Dividendenrendite, also das Verhältnis der Ausschüttung zum Aktienkurs etwa bei fünf Prozent. Die Schweizer Roche erhöhte dieses Jahr das 35. Jahr in Folge die Dividende. Die Dividendenrendite lag zuletzt bei 2,42 Prozent. Der Schweizer Mitbewerber Novartis punktet mit einer Dividendenrendite von 3,83 Prozent und erhöht zum 25. Mal in Folge die Ausschüttung. Die Franzosen Sanofi bieten 3,41 Prozent Dividendenrendite, eine Steigerung der Rendite um 10,31 wird erwartet. Der amerikanische Pharmakonzern Pfizer kommt auf 3,15 Prozent. So viel Zinsen bieten derzeit die sicheren Anleihen nicht. Noch nicht genug gute Börsennachrichten? Dann bis zur morgigen, nächsten optimistischen Börsen-Minute.

 

Wenn Du den Podcast Börsenminute oder auch meinen zweiten Finanzpodcast GELDMEISTERIN unterstützen möchtest, würde ich Dich bitten sie auf einer Podcastplattform Deiner Wahl, auf Spotify oder auf YouTube zu liken oder sie auch zu abonnieren und weiterzuempfehlen um weitere GeldmeisterInnen auf den Podcast aufmerksam zu machen.  Besten Dank!

 

Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von getroffenen Aussagen entstehen, übernimmt die Autorin, Julia Kistner keine Haftung.

 

#Pharma #Dividenden #Aktien #Langfristinvestments #Bewertungen #GELDMEISTERIN #boersenminute #ChristianStocker #UniCredit #Dividendenrendite #Zinsen #Anleihen #Value #Gesundheitssektor #Ausschüttung #Kapitalmarkt #Vermögensaufbau #Schwankungen #Volatilität #Novartis #GlaxoSmithKline #Roche #Sanofi #Pfizer #Impfstoffproduzent #Gesundheit #Medikamente #Patente #Norwegen #Gasarbeiter #Corona

 

Foto: Pixabay


Die Börsenminute (00:03:41), 06.07.



Marktbericht Di. 05.07.2022 - DAX, Euro, Gold, Öl - im freien Fall!
DAX, Euro, Gold, Öl - im freien Fall! Heiko Thieme: "Gesundbeten allein reicht nicht!"

Autsch! Über 300 Punkte verlor der DAX am Dienstag. Beinahe 3 %. Schlusskurs 12.401 Punkte. Gaslieferstopp und Rezession sind eine unschöne Kombination. Auch wenn das ganze derzeit nur eine Sorge ist. Eine Angst. Aber das reicht, um die Anleger vom Parkett zu verscheuchen. Vielleicht sollte die mal den Podcast von Schwester Teresa hören. Die lebt ein anschauliches Beispiel vor, wie man mit Krisen umgeht. Lebenskrisen. Krebs. Schwester Teresa hat den Krebs besiegt und sprüht weiter vor Lebensenergie und Freude. "Ich habe keine Angst. Das macht mich mächtig und stark!" Einen kurzen Auszug hören gleich im Anschluss. Das vollständige Interview bei uns im Programm. Eine Dreiviertelstunde, die Ihr Leben verändern kann. Nicht kann: Wird! Auch Börsenaltmeister Heiko Thieme hat wundervolle Tipps. In diesem Fall Investmenttipps. Und auch Vermögensberater Uwe Eilers spielt die Optimismuskarte und erteilt Sorgen um Rezession und Kriegsfolgen eine Abfuhr. Am Dienstag zumindest war diese Karte eher der schwarze Peter: DAX auf 20 Monatstief, Euro auf 20 Jahrestief, US-Börsen schwach, Gold schwach, Öl schwach. Das ist ja fast schon wieder eine gute Nachricht: Sagen sie das schnell dem Tankwart ihres Vertrauens…


Börsenradio to go Marktbericht (00:10:49), 06.07.



(Un)Abhängigkeitstag, She’s 10, Free Brittney Griner

Dienstag: Dena hat am 5. Juli alle Updates aus ihren Feeds für euch dabei.

 

 

 

Emma Watson und Hunter Schafer sitzen zusammen in der Frontrow einer Fashion-Show. Kim Kardashian teilt eine kritische Insta-Kachel zum Unabhängigkeitstag. Die Geschichte einer Zehnjährigen geht viral – weil sie zeigt, wie gefährlich die neuen Abtreibungsverbote in den USA sind. Und: Eine WNBA-Spielerin sitzt in Russland in Haft und bittet US-Präsident Joe Biden in einem Brief um Hilfe.

Feedback und Vorschläge per Mail wie immer an: fomo@spotify.com

 

Learn more about your ad choices. Visit podcastchoices.com/adchoices


FOMO – Was habe ich heute verpasst? (00:05:16), 06.07.


 

Abonnieren Sie unseren "Der Österreichische Nachhaltigkeitspodcast"https://open.spotify.com/show/0o3zTp8jcDau4xunqzMFlJ

Abonnieren Sie unseren "Podcast für junge Anleger jeden Alters": https://open.spotify.com/show/0hqGyjquzZMIMEDVezpwPU

Zur Playlist mit den Lieblingssongs der BörsianerInnenhttps://open.spotify.com/playlist/7l9vfipnShL4FOmgEzQGmK, Zuordnungen der Lieblingssongs unter:  https://photaq.com/page/index/3965 



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/96: Strabag ATX-kontraproduktiv, 31 Jahre Gorbi-Crash bzw. "Baader / Drastil / A-Capella“


 

Bildnachweis

1. Podcast



Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Pierer Mobility, Mayr-Melnhof, Addiko Bank, Warimpex, Zumtobel, DO&CO, Lenzing, Wienerberger, Frequentis, EVN, Semperit, AT&S, Gurktaler AG VZ, Josef Manner & Comp. AG, SBO, UIAG, Verbund, Frauenthal, Amag, Bawag, FACC, RBI, S Immo, Strabag, Cisco, Walgreens Boots Alliance, Henkel, Fresenius Medical Care, Münchener Rück, Zalando.


Random Partner

Knaus Tabbert
Die Knaus Tabbert AG ist ein führender Hersteller von Freizeitfahrzeugen in Europa mit Hauptsitz im niederbayerischen Jandelsbrunn. Weitere Standorte sind Mottgers, Hessen, Schlüsselfeld sowie Nagyoroszi in Ungarn. Das Unternehmen ist seit September 2020 im Segment Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Podcast


 Latest Blogs

» Nachlese: Thailand-Star, Flughafen 33, Beatrix Schlaffer-Günsberg u...

» Wiener Börse Plausch S2/96: Strabag ATX-kontraproduktiv, 31 Jahre Gorbi-...

» Mehr als eine Sommerrally? u.a. mit Synopsys, LendingClub, Amazon, Apple...

» Wiener Börse zu Mittag schwächer: Rosenbauer, Warimpex und Addiko Bank g...

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Flughafen, LLB Österreich, FACC, Freque...

» Börsepeople im Podcast S1/17: Beatrix Schlaffer-Günsberg

» BSN Spitout Wiener Börse: Rosenbauer geht nach einem halben Jahr zurück ...

» Österreich-Depots: Korrektur, aber Alpha ausgebaut (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 18.8.: Extremes zu WIenerberger, Addiko Bank, Telekom Au...

» We are Hiring bei Börsenotierten/PIR-Partnern: Frequentis, Immofinanz un...



Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2WC45
AT0000A2T4E5
AT0000A2TJR1

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Bawag(1)
    Star der Stunde: Pierer Mobility 1.16%, Rutsch der Stunde: Mayr-Melnhof -0.63%
    Star der Stunde: AT&S 1%, Rutsch der Stunde: SBO -2.38%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: AT&S(1)
    Star der Stunde: Verbund 1.03%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.15%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: Verbund(1)
    Star der Stunde: EVN 1.35%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -2.16%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Fabasoft(1)
    Star der Stunde: Warimpex 2.74%, Rutsch der Stunde: Verbund -1.82%