Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Blühendste Gemeinden Niederösterreichs 2022 gekürt

05.10.2022, 3907 Zeichen
St. Pölt (OTS) - 81 Gemeinden nahmen am blütenreichen Kräftemessen teil und zeigten, welch außergewöhnliche Blütenpracht in ihnen steckt. Bereits zum 54. Mal wurden die schönsten von ihnen im Rahmen der Initiative “Blühendes Niederösterreich“ vor den Vorhang gebeten. Hornsburg im Bezirk Mistelbach, Mönichkirchen im Bezirk Neunkirchen, Pöggstall im Bezirk Melk und Leobersdorf im Bezirk Baden konnten sich den Landessieg sichern. Als besonderes Highlight wurde heuer zum zweiten Mal der Biodiversitätspreis der Landwirtschaftskammer NÖ verliehen.
In Niederösterreichs Gemeinden wurde gepflanzt, gejätet und der grüne Daumen unter Beweis gestellt. Dabei zeigte sich einmal mehr, wie wertvoll Pflanzen für das Ortsbild und die Wohlfühlatmosphäre sind. Vor allem Sommerblumen erfreuen sich großer Beliebtheit, sind sowohl für die Menschen als auch die Insekten attraktiv und zeigen bis zum Herbst, was sie leisten können.
“Gepflegte Dörfer, farbenprächtige Pflanzen und ein grüner Daumen, den man sogar sehen kann - all das macht unsere Gemeinden in Niederösterreich zu etwas ganz Besonderem, insbesondere zu Orten der Begegnung. Zugleich sind sie Ausdruck des funktionierenden Miteinanders und zeigen das gute Zusammenleben in den niederösterreichischen Ortschaften“, betont Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und zeigt sich stolz über das ehrenamtliche Engagement: “Die Eigeninitiative der Bürgerinnen und Bürger ist bemerkenswert und stärkt unsere ländlichen Regionen.“ Darüber hinaus verweist die Landeshauptfrau auf den Umweltgedanken der Aktion: “Das Garteln ist nicht nur Ausdruck schön gepflegter Ortsbilder und damit mehr Lebensqualität, es ist vor allem auch gelebte Nachhaltigkeit. Bereits 450 der 573 niederösterreichischen Gemeinden sind Klimabündnisgemeinden. Damit nimmt Niederösterreich eine absolute Vorreiterrolle ein.“
Biodiversitätspreis zum zweiten Mal verliehen
Der Trend zu insektenattraktiven Beeten ist in den letzten Jahren immer stärker geworden und Biodiversität wird in den Gemeinden immer stärker in den Mittelpunkt gestellt. Die Landwirtschaftskammer NÖ greift diesen Schwerpunkt im Rahmen der Initiative “Blühendes Niederösterreich“ auf und vergibt heuer bereits zum zweiten Mal den Biodiversitätspreis, der 2021 von Landwirtschaftskammer NÖ-Präsident Johannes Schmuckenschlager ins Leben gerufen wurde. “Mit diesem Preis wollen wir als Landwirtschaftskammer zeigen, dass jeder Einzelne etwas für die Artenvielfalt tun kann. In unseren Wäldern und auf unseren Feldern passiert schon sehr viel. Aber es müssen alle an einem Strang ziehen, damit wir hier noch besser vorankommen können“, erklärt Landwirtschaftskammer NÖ-Vizepräsident Lorenz Mayr. Insgesamt wurden für den Biodiversitätspreis 22 Projekte eingereicht, folgende Gemeinden konnten sich den Sieg sichern: Lassee überzeugte die Fachjury mit dem Projekt “Essbare Landschaft mit Blühwiese“. Mönichkirchen punktete mit der Umsetzung eines Wildbienenweges durch das Gemeindegebiet und Wieselburg beeindruckte mit einem Ökoparkplatz auf einem ehemaligen Fabrikgelände.
Das gepflanzte Bienenbeet - Fokus auf insekten- und bienenfreundliche Pflanzen
Ein Novum der Initiative “Blühendes Niederösterreich“ ist der Schwerpunkt auf insekten- und bienenfreundliche Pflanzen. Das Gartenbaureferat der Landwirtschaftskammer NÖ hat gemeinsam mit der NÖ Gartenbauschule Langenlois und den NÖ Gärtnern in einem zweijährigen Versuch nektar- und pollenreiche Sommerblumenmischungen getestet und daraus eine Mischung für das neue “gepflanzte Bienenbeet“ mit 28 besonders insektenattraktiven Pflanzen zusammengestellt. Die Blumenmischung ist nicht nur die perfekte Nahrungsquelle für Bienen und andere Insekten, sondern macht sie für Gemeinden und Hobbygärtner auch durch ihre einfache Handhabung und den geringen Arbeitsbedarf, etwa in Hinblick auf den Unkrautdruck, interessant.
Mehr Informationen zum “gepflanzten Bienenbeet“ gibt es im Video unter noe.lko.at. (Schluss)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

SportWoche & Sportgeschichte Ö Podcast: Stefan Kraft am virtuellen KW 47 Cover, Katar-Blick, Premierensiege Maier & Eberharter


 

Aktien auf dem Radar:Strabag, S Immo, Marinomed Biotech, Flughafen Wien, Zumtobel, Frequentis, Lenzing, Bawag, BTV AG, Kapsch TrafficCom, Linz Textil Holding, Rath AG, SBO, Warimpex, Oberbank AG Stamm, Amag, Erste Group, Österreichische Post, Polytec Group, RBI, Uniqa, Wienerberger, Airbus Group, Brenntag, Fresenius, Qiagen, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Henkel, Volkswagen Vz., Infineon.


Random Partner

VARTA AG
Die VARTA AG produziert und vermarktet ein umfassendes Batterie-Portfolio von Mikrobatterien, Haushaltsbatterien, Energiespeichersystemen bis zu kundenspezifischen Batterielösungen für eine Vielzahl von Anwendungen, und setzt als Technologieführer in wichtigen Bereichen die Industriestandards.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2WC45
AT0000A26J44
AT0000A28JG4

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Porr 2.02%, Rutsch der Stunde: S Immo -1.15%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: OMV(1), Kontron(1), AT&S(1)
    Star der Stunde: Warimpex 4.05%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -1.88%
    Star der Stunde: Warimpex 4.05%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -1.1%
    #gabb #1232