Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Bluecode gewinnt neue österreichische Banken für europäische Mobile-Payment-Lösung

26.01.2021
Wien (OTS) - Das europäische Bluecode-Netzwerk wächst: CEO Christian Pirkner gab im Rahmen des PF19 Payment-Festivals in Wien bekannt, dass in den letzten Monaten zahlreiche österreichische Banken dem Ruf nach Zusammenarbeit gefolgt sind: Neben den Raiffeisen Banken sind ab sofort die 3-Banken-Gruppe mit BKS, BTV und Oberbank, alle Volksbanken sowie die Ärzte- und Apothekerbank, weitere Hypo Banken, die Hello Bank, die Bank Burgenland, das Bankhaus Schelhammer & Schattera und die Bank99 neue Partner von Bluecode. Damit erweitert sich das Netzwerk von Bluecode in Österreich auf bereits mehr als 300 Finanzinstitute. Ebenso stehen zahlreiche große Partner aus dem Handel und der Technologiewelt kurz vor dem Start.
„Kollaboration ist der Schlüssel für den Erfolg einer europäischen Payment-Strategie. Daher kooperieren wir eng mit Banken und dem Handel“, sagt Christian Pirkner, CEO der Blue Code International AG. Zahlreiche Banken haben sich in den letzten Monaten dazu entschlossen, eine europäische Alternative zu den dominanten transatlantischen Lösungen zu etablieren. Europäische Zahlungstechnologien auf Basis hoher europäischer Datenschutzstandards – wie Bluecode – werden verstärkt nachgefragt. So konnte Bluecode als europäische Mobile-Payment-Lösung in Österreich neben den Raiffeisen Banken auch die 3-Banken-Gruppe mit BKS (Bank für Kärnten und Steiermark), BTV (Bank für Tirol und Vorarlberg) und Oberbank, alle Volksbanken sowie die Ärzte- und Apothekerbank, weitere Hypo Banken, die Hello Bank, die Bank Burgenland, das Bankhaus Schelhammer & Schattera und die Bank99 gewinnen. Damit umfasst das Bluecode-Netzwerk allein in Österreich nun bereits mehr als 300 Finanzinstitute, die ihren Kundinnen und Kunden Bluecode direkt als Service anbieten. In den kommenden Wochen starten weitere große Partner.
Zwtl.: Alternative zur Abhängigkeit von außereuropäischen Systemen gesucht
Hintergrund dieser Entwicklung ist der durch Covid-19 befeuerte Trend zum bargeldlosen Bezahlen und die damit einhergehende, wachsende Abhängigkeit von außereuropäischen Zahlungssystemen: „Hinter den Kulissen laufen bargeldlose Zahlungen meistens amerikanisch ab!“ sagt Christian Pirkner und betont dabei: „Der Handel muss dabei immer höhere Transaktionsgebühren bezahlen, während Banken zunehmend die Kundenbeziehung an US-Tech-Giganten wie Apple und Google verlieren.“ Darüber hinaus spielt auch der Datenschutz eine wichtige Rolle: Europas hohe Datenschutzstandards regeln den Schutz der digitalen Zahlungsdaten der Konsumentinnen und Konsumenten. „Das macht eine europäische Lösung für das digitale Bezahlen im Geschäft und im Internet unabdingbar“, sagt Christian Pirkner.
Zwtl.: Europäische Zahlungssysteme beleben Wirtschaftsstandort
Das Ziel von Bluecode ist es, die europäischen Banken und den lokalen Handel zu stärken. „Der Handel schätzt vor allem das komplett berührungslose Bezahlen per Smartphone, profitiert aber auch von der Zahlungsgarantie und attraktiveren Konditionen in Verbindung mit endkundenrelevanten Mehrwerten“, erläutert Christian Pirkner und führt weiter aus: „Banken können mit einer europäischen Lösung ihre künftigen Erträge aus dem bargeldlosen Zahlungsverkehr steigern und ihren wertvollen Kundenstamm samt sensibler Zahlungsinformationen absichern.“
Zwtl.: Über Bluecode
Bluecode ist die europäische Mobile-Payment-Lösung, die bargeldloses Bezahlen per Smartphone und Smartwatch (iOS & Android) ermöglicht. Zusätzlich werden Value Added Services (digitale Mehrwertservices) in Apps in Kooperation mit Banken und Händlern angeboten. Das smarte, hochsichere Bezahlverfahren funktioniert mit jedem Girokonto auf Basis des europäisch-blauen Codes, der einmalig und einzigartig ist. Zusätzlich ist Bluecode mit anderen Übertragungstechnologien kompatibel. Bluecode basiert auf einer Hochtechnologie-Lösung. Höchste Datensicherheit für Konsumenten, Händler und Banken ist gegeben. Namhafte europäische Banken vorwiegend in Österreich und Deutschland sowie führende Händler (u.a. Globus-Gruppe, Konsum, REWE International-Töchter Billa, Merkur und Bipa, Spar Österreich-Gruppe) sind Netzwerk-Partner von Bluecode. Die gesamte Wertschöpfung der Unternehmensgruppe verbleibt in Europa. Weitere Informationen unter: [www.bluecode.com] (http://www.bluecode.com/)
 

Aktien auf dem Radar:Zumtobel, CA Immo, Erste Group, Warimpex, Addiko Bank, UBM, Cleen Energy, Polytec Group, VIG, ATX, ATX Prime, ATX TR, Wienerberger, FACC, Marinomed Biotech, Frequentis, voestalpine, OMV, AMS, Lenzing, RBI, Verbund, Wolford, Rosenbauer, RHI Magnesita, Agrana, Oberbank AG Stamm, EVN, Österreichische Post.


Random Partner

CA Immo
CA Immo ist der Spezialist für Büroimmobilien in zentraleuropäischen Hauptstädten. Das Unternehmen deckt die gesamte Wertschöpfungskette im gewerblichen Immobilienbereich ab: Vermietung und Management sowie Projektentwicklung mit hoher in-house-Baukompetenz. Das 1987 gegründete Unternehmen notiert im ATX der Wiener Börse.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER