Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Blick auf den Jänner 2018 und die Beobachtungsliste (Christian Drastil)

Um 11:37 liegt der der ATX TR mit +1.08 Prozent im Plus bei 6498 Punkten (Ultimo 2020: 5466, auf das All-time-High vom 9.7.2007 bei 6727,44 fehlen aktuell noch 3.53 Prozent). Topperformer der PIR-Group sind Strabag mit +2.57% auf 34.875 Euro, dahinter Telekom Austria mit +2.34% auf 6.99 Euro und Porr mit +1.88% auf 16.22 Euro. Zum Vergleich der DAX: 15144 ( -0.61%, Ultimo 2020: 13719).

Beim ATX TR ist nun der 29.1.2018 im Fokus, das war der Tag, an dem es zuletzt gelungen ist, über dem Wert von 6500 zu schliessen. Dies gleich mit 6548,42 Punkten. Zur Erinnerung: Der ATX TR war vor drei Jahren knapp an sein All-time-High aus dem Jahr 2007 bei 6727,44 Punkten herangekommen, konnte es aber nicht übertreffen.

Und: Die Wiener Börse hat gestern nach Marktschluss die ATX-Beobachtungsliste 4/2021 veröffentlicht. Diese umfasst die Gesamtbörseumsätze 05/2020 bis 04/2021 der prime market-Werte. Sie hat 8/12 Bedeutung für die nächste Umstellung im September. Die Monate Mai, Juni, Juli und August 2020 werden noch durch Mai, Juni, Juli und August 2021 ersetzt. Und so sieht es aus:

ATX (TR): Hier sind die aktuellen 20 lt. Liste einzementiert. Es kann hier wohl einzig eine Veränderung durch IPO oder eine M&A-Transaktion, etwa im Immobereich, eine Änderung hervorrufen.

ATXFive: Auch hier: Erste, OMV, Verbund, voestalpine und Wienerberger sind die aktuelle Zusammensetzung und wären es auf Basis dieser Liste wieder. Einzig RBI und Bawag haben theoretische Chancen.

(Der Input von Christian Drastil für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 04.05.)

(04.05.2021)

 

Bildnachweis

1. Einen Blick auf finanzmarktmashup.at riskieren. Immer und immer wieder ...



Aktien auf dem Radar:Strabag, Porr, Uniqa, S Immo, CA Immo, DO&CO, Agrana, AMS, EVN, Rosgix, Immofinanz, Österreichische Post, Polytec Group, ATX TR, voestalpine, Amag, Bawag, Mayr-Melnhof, Marinomed Biotech, Cleen Energy, Linz Textil Holding, Oberbank AG Stamm, Flughafen Wien, Kapsch TrafficCom, Südzucker.


Random Partner

FACC
Die FACC ist führend in der Entwicklung und Produktion von Komponenten und Systemen aus Composite-Materialien. Die FACC Leichtbaulösungen sorgen in Verkehrs-, Fracht-, Businessflugzeugen und Hubschraubern für Sicherheit und Gewichtsersparnis, aber auch Schallreduktion. Zu den Kunden zählen u.a. wichtige Flugzeug- und Triebwerkshersteller.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Einen Blick auf finanzmarktmashup.at riskieren. Immer und immer wieder ...


 Latest Blogs

» BSN Spitout AUT: Lenzing und Post gleichauf die ATX TR Nr. 1 im Jahr 2021

» Österreich-Depots: Weekend-Update (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 7.5.: Extremes bei Zumtobel, Agrana und Polytec

» Ort des Tages: DBK - Donau Brennstoffkontor GmbH Headquarter (Kaya Hempel)

» PIR-News: Polytec, RBI, Addiko, Andritz, Valneva, Lenzing, S&T (Christin...

» "Und was macht das Gold?" - u.a. mit Prosus, Kaspi, Freenet, Alibaba, Ei...

» S Immo präsentiert sich in der Austrian Visual Worldwide Roadshow (Chris...

» ZFA: Heike Arbter und Frank Weingarts wiedergewählt (Christian Drastil)

» ATX TR zu Mittag stärker: Polytec, Flughafen und Porr gesucht

» ATX-Trends: Erste Group, FACC, Agrana, Post, RBI, Polytec ...