Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





BIM für Einsteiger – kostenloses Handbuch für die Praxis

30.06.2022, 5098 Zeichen
Wien (OTS) - Immer mehr Auftraggeber:innen verlangen bei ihren Ausschreibungen BIM-gestützte Planung und Projektabwicklung. Und nicht nur bei Wettbewerben für Hochbauprojekte sowie neu geplanten öffentlichen Infrastrukturbauten, sondern auch bei zahlreichen anderen Projektvergaben werden BIM-Modelle gefordert und BIM-Kenntnisse als Bestbieterkriterien definiert. Kurzum: BIM wird früher oder später jeder und jede Planende brauchen.
„Wir sehen häufig, dass Planer:innen Berührungsängste aufgrund der Komplexität des Themas haben. Als Berufsvertretung der Architekt:innen und Zivilingenieur:innen versuchen wir bereits seit langem, diese Hemmschwelle für unsere Mitglieder zu reduzieren und sie mit Seminaren und Schulungen dabei zu unterstützen, die BIM-Methode im eigenen Büro zu implementieren. Mit unserem übersichtlich gestalteten Leitfaden möchten wir nun allen, vor allem aber Klein- und Kleinstbüros, den Einstieg in das Thema erleichtern. Entstanden ist ein Arbeitsbuch, das direkt im Büroalltag verwendet werden kann!“ sagt Gustav Spener, Projektverantwortlicher und Präsident der Kammer der Ziviltechniker:innen für Steiermark und Kärnten.
Das BIM-Handbuch für die Praxis wurde auf Initiative der Bundeskammer der Ziviltechniker:innen gemeinsam mit der [TU Graz] (https://www.tugraz.at/institute/bbw/home/) als wissenschaftlicher Partner entwickelt und mit der Wirtschaftskammer ([Bundesinnung Bau] (https://www.ots.at/redirect/bundesinnungbau) und [Fachverband Ingenieurbüros] (http://www.ingenieurbueros.at/verband/de)) herausgegeben. Die inhaltliche und redaktionelle Gestaltung erfolgte in engster Abstimmung mit Expertinnen und Experten aus der Praxis. Mitgewirkt haben u.a. die ASFINAG, die ÖBB Infrastruktur, die BIG, der Österreichische Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen sowie das Land Steiermark.
„Das BIM-Handbuch soll allen interessierten Baupraktiker:innen einen Überblick über den Status Quo der BIM-Technologie bieten. Besonders freut uns, dass die Vertretungen der Ziviltechniker:innen, der Ingenieurbüros und des Baugewerbes im Rahmen des vorliegenden Handbuchs ein gemeinsames Ziel verfolgen, nämlich ihre Mitgliedsbetriebe „BIM-fit“ zu machen“ so Robert Jägersberger, Bundesinnungsmeister der Bundesinnung Bau.
Das Handbuch liefert keine Schritt-für-Schritt-Anleitungen für bestimmte Frage- und Problemstellungen, vielmehr soll ein genereller und praxistauglicher Überblick über die BIM-Methode gegeben werden. Ausgangspunkt sind Fragen wie: Was kann BIM? Was nützt mir BIM? Wo steht BIM derzeit? Closed oder open BIM? Welche Spannungsfelder gibt es und welche Software ist die geeignete?
„Das „BIM - Handbuch für die Praxis“ soll kein Nachschlagewerk und keine wissenschaftliche Publikation sein, sondern ein praxistauglicher Leitfaden für alle an der Planung und Umsetzung Beteiligten. Mit möglichst wenig Zeitaufwand soll den Planer:innen das Verständnis rund um das Thema BIM in möglichst kurzer Zeit vermittelt werden. So soll das BIM-Handbuch für die Praxis grundlegend dazu beitragen, die Umstellungszeit auf BIM deutlich zu verkürzen.“ ergänzt Rainer Gagstädter, Obmann des Fachverbandes Ingenieurbüros.
Vor- und Nachteile werden unabhängig aufgezeigt und „Zukunftsmusik“ vom aktuell Machbaren differenziert. Neben Praxisbeispielen und -tipps werden auch „Reality Checks“ sowie Kommentare und Zitate von Experten und Expertinnen aus den Bereichen der Planung, Ausschreibung und Vergabe sowie von großen öffentlichen Auftraggeber:innen und Jurist:innen präsentiert. Im Vordergrund steht dabei die direkte Anwendbarkeit sowie das Aufzeigen möglichst früh generierbarer Resultate (Quick-Wins). Das Verständnis für die Thematik soll erhöht und in kurzer Lesezeit ein breiter Überblick über das Thema BIM vermittelt werden. Um das Gelernte direkt im eigenen Tätigkeitsbereich anwenden zu können, verzichtet das Praxishandbuch bewusst auf die Darstellungkomplexer und detailorientierter Hintergrundinformationen und theoretischer Ansätze. Auf einer projektbegleitenden Website werden nützliche Tools, Templates, Musterverträge und Videos zur Verfügung gestellt. So kann theoretisch erlangtes Wissen anhand von konkreten Praxisbeispielen sofort geübt werden.
Rudolf Kolbe, Präsident der Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen fasst zusammen: „BIM ist die logische Fortführung dessen, was ohnehin schon in vollem Gange ist - die Verlagerung der Welt in den virtuellen Raum. Unser Berufsstand steht vor der Aufgabe, den Start von BIM richtig zu organisieren und Realität werden zu lassen. Der hier vorliegende Leitfaden soll dazu dienen, den Überblick zu bewahren anhand der Vielzahl an Software-Anbietern, Vertragsmodellen und Planungsstrategien. Er soll Planenden eine Hilfestellung bei der Umstellung und ihrer täglichen Arbeit mit BIM leisten. Unser besonderer Dank gilt dem Projektteam für das enorme Engagement in dieser Sache.“
Das BIM-Handbuch für die Praxis wird der Fachöffentlichkeit kostenfrei als E-Book zur Verfügung gestellt: [www.bimhandbuch.at] (http://www.bim-handbuch.at/)
Durch eine Kooperation der Herausgeber mit dem TU Graz Verlag sowie dem Manz Verlag ist das Handbuch mit Ende Juni auch im Buchhandel erhältlich.

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/94: FACC lädt zur Werksbesichtigung, neue Lage S Immo, gute Zahlenleger, Matejka/Drastil warnen


 

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Pierer Mobility, DO&CO, Warimpex, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Verbund, Erste Group, Polytec Group, Rosgix, Uniqa, Lenzing, AMS, Athos Immobilien, Gurktaler AG VZ, Marinomed Biotech, Palfinger, Semperit, UIAG, voestalpine, Wienerberger, Wolford, Oberbank AG Stamm, Frauenthal, Amag, Bawag, CA Immo, FACC, RBI, S Immo, Strabag.


Random Partner

Do&Co
Als Österreichisches, börsennotiertes Unternehmen mit den drei Geschäftsbereichen Airline Catering, internationales Event Catering und Restaurants, Lounges & Hotel bieten wir Gourmet Entertainment auf der ganzen Welt. Wir betreiben 32 Locations in 12 Ländern auf 3 Kontinenten, um die höchsten Standards im Produkt- sowie Service-Bereich umsetzen zu können.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2WCC2
AT0000A26J44
AT0000A28S90

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Rosenbauer
    #gabb #1160