Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







14.02.2020

Wie geht es heute dem Deutsche Nebenwerte-Sektor?

Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 9:58 Uhr die Bilfinger-Aktie am besten: 6,65% Plus. Dahinter Aurubis mit +2,42% , Hochtief mit +1,65% , ProSiebenSat1 mit +1,63% , Aareal Bank mit +1,5% , Salzgitter mit +1,35% , BB Biotech mit +1,29% , Klöckner mit +1,02% , Pfeiffer Vacuum mit +1,02% , Rheinmetall mit +0,99% , Rhoen-Klinikum mit +0,93% , Deutsche Wohnen mit +0,76% , Drägerwerk mit +0,71% , Fraport mit +0,59% , Evonik mit +0,26% , Fuchs Petrolub mit +0,23% , Stratec Biomedical mit +0,23% , Wacker Chemie mit +0,22% und DMG Mori Seiki mit -0% Bechtle mit -0,17% , BayWa mit -0,17% , Dialog Semiconductor mit -0,29% , Carl Zeiss Meditec mit -0,32% , Suess Microtec mit -0,38% , Sartorius mit -0,52% , MorphoSys mit -0,64% , SMA Solar mit -0,81% , Aixtron mit -1,26% und Fielmann mit -6,96% .

Interessiert an folgenden Aktien und dazugehörigen strukturierten Produkten? Hier informieren!
Bilfinger Aurubis
Hochtief ProSiebenSat1
Aareal Bank Salzgitter
BB Biotech Klöckner
Pfeiffer Vacuum Rheinmetall
Rhoen-Klinikum Deutsche Wohnen
Drägerwerk Fraport
Evonik Fuchs Petrolub
Stratec Biomedical Wacker Chemie
DMG Mori Seiki Qiagen
Bechtle Dialog Semiconductor
Carl Zeiss Meditec Suess Microtec
Sartorius MorphoSys
SMA Solar Aixtron
Fielmann

Weitere Highlights: Evonik ist nun 4 Tage im Plus (3,42% Zuwachs von 25,7 auf 26,58), ebenso Klöckner 4 Tage im Plus (4,09% Zuwachs von 6,12 auf 6,37), Dialog Semiconductor 4 Tage im Plus (7,08% Zuwachs von 37,42 auf 40,07), Hochtief 3 Tage im Plus (4% Zuwachs von 107,5 auf 111,8).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Aixtron 32,68% (Vorjahr: 1,43 Prozent) im Plus. Dahinter Sartorius 21,07% (Vorjahr: 75,21 Prozent) und Bechtle 16,45% (Vorjahr: 84,52 Prozent). Salzgitter -15,74% (Vorjahr: -22,72 Prozent) im Minus. Dahinter Suess Microtec -12,83% (Vorjahr: 37,93 Prozent) und ProSiebenSat1 -12,01% (Vorjahr: -10,55 Prozent).

In der Monatssicht ist vorne: Bechtle 13,64% vor Sartorius 13,46% , Aixtron 12,76% , Wacker Chemie 11,72% , Deutsche Wohnen 5,53% , Klöckner 4,6% , Fielmann 3,95% , BayWa 3,61% , Qiagen 2,58% , BB Biotech 2,22% , Stratec Biomedical 1,54% , Rhoen-Klinikum 0,58% , Drägerwerk 0,35% , Evonik 0,04% , DMG Mori Seiki -0,23% , Bilfinger -1,04% , Hochtief -1,76% , Pfeiffer Vacuum -2,06% , Aareal Bank -2,41% , Fraport -5,13% , MorphoSys -5,18% , Rheinmetall -6,14% , Fuchs Petrolub -6,52% , Aurubis -6,52% , Carl Zeiss Meditec -6,57% , ProSiebenSat1 -7,1% , SMA Solar -8,91% , Salzgitter -9,46% , Dialog Semiconductor -17,21% und Suess Microtec -18,66% .

In der Wochensicht ist vorne: SMA Solar 7,46% vor Aixtron 6,44%, Rhoen-Klinikum 5,38%, Wacker Chemie 4,9%, Hochtief 4,29%, Dialog Semiconductor 3,67%, Klöckner 2,5%, Fuchs Petrolub 2,25%, Sartorius 2,03%, BayWa 1,95%, Aareal Bank 1,72%, Drägerwerk 1,7%, Evonik 1,61%, Bechtle 1,53%, Deutsche Wohnen 0,52%, Qiagen 0%, BB Biotech -0,07%, Fielmann -0,13%, MorphoSys -0,34%, DMG Mori Seiki -0,35%, Pfeiffer Vacuum -0,59%, Bilfinger -0,73%, ProSiebenSat1 -0,81%, Salzgitter -0,86%, Rheinmetall -0,89%, Stratec Biomedical -3,08%, Suess Microtec -3,33%, Fraport -3,53%, Carl Zeiss Meditec -5,93% und Aurubis -7,64%.

Am weitesten über dem MA200: Bechtle 37%, SMA Solar 33,72% und Sartorius 26,18%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, Rhoen-Klinikum -19,89% und Salzgitter -14,11%.

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Deutsche Nebenwerte ist 0,02% und reiht sich damit auf Platz 20 ein:

1. Energie: 20,93% Show latest Report (08.02.2020)
2. Börseneulinge 2019: 16,85% Show latest Report (08.02.2020)
3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 12,22% Show latest Report (08.02.2020)
4. Computer, Software & Internet : 8,84% Show latest Report (08.02.2020)
5. IT, Elektronik, 3D: 8,69% Show latest Report (08.02.2020)
6. Licht und Beleuchtung: 6,75% Show latest Report (08.02.2020)
7. Immobilien: 6,29% Show latest Report (08.02.2020)
8. Banken: 5,92% Show latest Report (08.02.2020)
9. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 5,81% Show latest Report (08.02.2020)
10. Versicherer: 5,18% Show latest Report (08.02.2020)
11. Global Innovation 1000: 4,26% Show latest Report (08.02.2020)
12. Zykliker Österreich: 4,23% Show latest Report (08.02.2020)
13. Solar: 3,86% Show latest Report (08.02.2020)
14. Auto, Motor und Zulieferer: 3,39% Show latest Report (08.02.2020)
15. MSCI World Biggest 10: 1,57% Show latest Report (08.02.2020)
16. Telekom: 1,1% Show latest Report (08.02.2020)
17. Crane: 0,71% Show latest Report (08.02.2020)
18. Bau & Baustoffe: 0,65% Show latest Report (08.02.2020)
19. Gaming: 0,58% Show latest Report (08.02.2020)
20. Deutsche Nebenwerte: 0,02% Show latest Report (08.02.2020)
21. Runplugged Running Stocks: -1,07%
22. Ölindustrie: -1,63% Show latest Report (08.02.2020)
23. Konsumgüter: -1,82% Show latest Report (08.02.2020)
24. Media: -2,09% Show latest Report (08.02.2020)
25. Rohstoffaktien: -2,56% Show latest Report (08.02.2020)
26. Luftfahrt & Reise: -2,82% Show latest Report (08.02.2020)
27. OÖ10 Members: -3% Show latest Report (08.02.2020)
28. Big Greeks: -3,27% Show latest Report (08.02.2020)
29. Sport: -3,49% Show latest Report (08.02.2020)
30. Aluminium: -3,61%
31. Post: -4,21% Show latest Report (08.02.2020)
32. Stahl: -6,09% Show latest Report (08.02.2020)

Aktuelles zu den Companies (48h)
Social Trading Kommentare

TraderOnkel
zu GBF (14.02.)

Heute springt Bilfinger um über 5 % nach oben. Somit nimmt der Trade doch noch den gewünschten Verlauf. Die hälfte der Position wurde nahe der Nulllinie verkauft und die andere hälfte bleibt vorerst im Wikifolio. MfG A.A.

TraderOnkel
zu GBF (13.02.)

Der Bilfinger Trade ging leider komplett daneben, ich suche einen vernünftigen Ausstieg ...

TraderOnkel
zu GBF (13.02.)

Bilfinger liefer heute Zahlen mit einem guten Ausblick. Ich eröffne einen kurzfristigen Trade mit engem (mentalen) Stopp-Loss. MfG A.A.

CCAATrading
zu NDA (13.02.)

Hier wurden Q1 Zahlen unter Prognose veröffentlicht. Die Jahresprognose hat aber weiter Bestand. Hier habe ich den heutigen (m.E. übertriebenen) 8% Abschlag für einen Nachkauf genutzt.

juewor
zu NDA (13.02.)

Zahlen heute waren nicht wie erwartet. Habe den Wert deshalb verkauft.

oekethic
zu NDA (12.02.)

Morgen kommen Zahlen zum Q1 2020 - bin zuversichtlich, das es den Aufwärtstrend nicht zerreißt.

InvestAG
zu PSM (13.02.)

KGV 6,51. EKR > 23%. Aber die Aktie kommt nicht in die Gänge.

CSTS
zu PSM (11.02.)

Neuaufnahme von PROSIEBENSAT1 ins Musterdepot. Mit dem Austausch ersetzen wir PAYPAL im Wiki.

GesundeSkepsis
zu ARL (13.02.)

Aufstockung

Quantum01
zu RHM (11.02.)

Die Rheinmetallaktie ist unterbewertet. Sie sollte zudem von den erhöhten Rüstungsausgaben profitieren können ....

Ertragreich
zu BC8 (13.02.)

BECHTLE ......ein sehr zuverlässiger Dauerrenner unter den etalibierten Investments im Wiki ......

ArthurDent
zu BC8 (13.02.)

Den schnellen Gewinn investiere ich in einen Top-Dividendenzahler...

HBecker
zu BYW6 (12.02.)

BAYWA wird in der aktuellen Ausgabe des Effectenspiegels empfohlen. EFS weist auf die hohe Dividendenrendite und Phantasie durch den Einsteig in die E-Mobilität hin. Leider werden die Stammaktien 519400 nicht auf L&S gehandelt. Diese notieren normalerweise deutlich höher sind aber augenblicklich auf gleichem Kursniveau.

TraderOnkel
zu DLG (12.02.)

Die Aktie Dialog habe ich aufgestockt. Charttechnisch steht die Aktie an der Nackenlinie einer Formation mit Doppeltief, welche mit einer hohen Wahrscheinlichkeit eine Trendwende einleitet. Wenn die Aktie morgen die Nackenlinien überwindet, würd ich die Position nochmals ausbauen. Der Stoppkurs sollte unter dem Doppeltief liegen. MfG A.A.

Aktienkampagne
zu SRT3 (11.02.)

CAN SLIM-Check: Der Medizintechnikhersteller SARTORIUS AG VZO O.N. (DE0007165631) glänzt seit Jahren durch steigende Umsätze und Gewinne bei guten Margen. Technisch steigt die Aktie schön. Angesichts des positiven Marktumfelds ist von weiter steigenden Kursen auszugehen.

TradingAnalyst
zu AIXA (12.02.)

Seit dem 22. Januar erfreut sich mein Wikifolio über die Aktien von Aixtron.  Die unternehmerisch hoffnungsvolle Entwicklung zeigt sich nun auch im Kurs. Die Aktie stabilisiert sich seit Monaten, die letzten Brüche nach unten haben nur noch wenig Kurspotential nach unten gezeigt. Daher muss man nun den Blick nach oben richten. Das Kurspotential ergibt sich nicht nur fundamental aus den hohen Wachstumsschätzungen sondern auch aus der perfekten Turnaroundsituation im Chart. Das nachhaltige Ausbrechen über den wichtigen Widerstand bei 11 EUR wäre aus meiner Sicht der Beginn einer längeren Aufwärtsbewegung. Damit könnte eine langfristige Konsolidierung enden, die ein sehr gutes Chancen-Risiko-Verhältnis für diesen langfristigen Turnaroundwert bietet. Zudem sollte Aixtron von dem zurzeit sehr starken Halbleiter-Sektor profitieren. Ebenfalls hoch interessant ist die sehr hohe Quote von 13% Leerverkaufspositionen. Sollten die Shortseller durch einen nachhaltigen Trendwechsel genötigt werden ihre Leerverkaufspositionen zu reduzieren, könnte dies noch mehr Dynamik nach oben bringen.  Meine vollständige Analyse habe ich meinem Blog veröffentlicht unter: http://trading-analytics.de/wikifolio-kauf-aixtron-22-1-2020


 

Bildnachweis

1. BSN Group Deutsche Nebenwerte Performancevergleich YTD, Stand: 14.02.2020



Aktien auf dem Radar: UBM , Palfinger , Warimpex , Lenzing , Addiko Bank , Frequentis , Uniqa , Erste Group , Wienerberger , ATX , Andritz , CA Immo , Immofinanz , ATX Prime , Österreichische Post , RBI , Polytec , Rosenbauer , Zumtobel , FACC , Pierer Mobility AG , DO&CO , Josef Manner & Comp. AG , Mayr-Melnhof , OMV , Österreichische Staatsdruckerei Holding , S Immo , UIAG , EVN , Strabag , Flughafen Wien.


Random Partner

Baader Bank
Die Baader Bank ist eine der führenden familiengeführten Investmentbanken im deutschsprachigen Raum. Die beiden Säulen des Baader Bank Geschäftsmodells sind Market Making und Investment Banking. Als Spezialist an den Börsenplätzen Deutschland, Österreich und der Schweiz handelt die Baader Bank über 800.000 Finanzinstrumente.

>> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner