Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







20.04.2019

In der Wochensicht ist vorne: Ballard Power Systems 2,65% vor EVN 1,68%, Verbio 0,81%, SFC Energy 0%, E.ON -2,17%, Verbund -2,74%, RWE -3,5% und

In der Monatssicht ist vorne: Ballard Power Systems 8,75% vor Verbio 6,89% , Verbund 3,98% , E.ON 2,4% , RWE 1,55% , EVN 0,3% , SFC Energy -1,89% und Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Ballard Power Systems 39,76% (Vorjahr: -43,54 Prozent) im Plus. Dahinter RWE 20,75% (Vorjahr: 11,56 Prozent) und SFC Energy 19,37% (Vorjahr: 33,44 Prozent). 0% (Vorjahr: 0 Prozent) im Minus. Dahinter EVN 6,04% (Vorjahr: -24,67 Prozent) und Verbio 11,61% (Vorjahr: -18,1 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: SFC Energy 16,4%, Verbio 16,04% und Verbund 12,82%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: EVN -10,71%,
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:02 Uhr die Verbund-Aktie am besten: 0,36% Plus. Dahinter RWE mit +0,34% , EVN mit +0,33% , E.ON mit +0,26% , Verbio mit +0,25% und SFC Energy mit +0,15% Ballard Power Systems mit -0,63% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Energie ist 16,18% und reiht sich damit auf Platz 11 ein:

1. Computer, Software & Internet : 30,78% Show latest Report (20.04.2019)
2. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 30,06% Show latest Report (13.04.2019)
3. Runplugged Running Stocks: 27,15%
4. Crane: 25,94% Show latest Report (20.04.2019)
5. IT, Elektronik, 3D: 25,55% Show latest Report (13.04.2019)
6. Bau & Baustoffe: 24,39% Show latest Report (20.04.2019)
7. OÖ10 Members: 22,26% Show latest Report (13.04.2019)
8. Zykliker Österreich: 22,12% Show latest Report (13.04.2019)
9. Börseneulinge 2017: 19,94% Show latest Report (20.04.2019)
10. Versicherer: 18,83% Show latest Report (13.04.2019)
11. Energie: 18,49% Show latest Report (13.04.2019)
12. Ölindustrie: 18,47% Show latest Report (13.04.2019)
13. Deutsche Nebenwerte: 18,39% Show latest Report (20.04.2019)
14. Sport: 18,22% Show latest Report (13.04.2019)
15. Post: 17,17% Show latest Report (13.04.2019)
16. Solar: 17,06% Show latest Report (13.04.2019)
17. Banken: 16,95% Show latest Report (20.04.2019)
18. Gaming: 16,5% Show latest Report (13.04.2019)
19. MSCI World Biggest 10: 16,49% Show latest Report (13.04.2019)
20. Licht und Beleuchtung: 15,95% Show latest Report (13.04.2019)
21. Global Innovation 1000: 14,47% Show latest Report (13.04.2019)
22. Auto, Motor und Zulieferer: 14,4% Show latest Report (20.04.2019)
23. Media: 13,92% Show latest Report (13.04.2019)
24. Rohstoffaktien: 11,95% Show latest Report (13.04.2019)
25. Immobilien: 11,8% Show latest Report (13.04.2019)
26. Luftfahrt & Reise: 10,65% Show latest Report (13.04.2019)
27. Stahl: 9,08% Show latest Report (13.04.2019)
28. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 7,96% Show latest Report (13.04.2019)
29. Big Greeks: 7,82% Show latest Report (20.04.2019)
30. Konsumgüter: 7,26% Show latest Report (13.04.2019)
31. Aluminium: 1,28%
32. Telekom: -4,84% Show latest Report (13.04.2019)

Social Trading Kommentare

SystematiCK
zu RWE (17.04.)

Ich habe heute die restlichen 50% meiner Position bei RWE verkauft, da die Aktie zu keiner Gegenbewegung nach oben angesetzt hat. Sie verbleibt aber auf meiner Watchliste.

EASTFischer
zu RWE (17.04.)

RWE Substanzwerte auf dem Rückzug?  Dazu gleich noch mal eine Information von der Börsen Front momentan sind ja die Zykliker wieder am Zuge und die Substanzwerte sind nicht so gefragt, zu den Substanzwert zähle ich auch RWE. das Unternehmen hat sich ein neues Gesicht gegeben. Mit den Grünen Aktivitäten ist der Konzern wieder zukunftsfähig. Bis 2020 könnte der Gewinn pro Aktie von 1,4  € auf 1,80 € wachsen. Das KGV = 20 das PEG = 0,4. Ich sehe ein attraktives Nachkauf Niveau bei 22 €, wenn die stochastik wieder dreht. Ansonsten steht nach wie vor ein Kaufsignal aus WISO Handelssystem. Ich habe ein neues Kauflimit bei 22,5 gesetzt.

SystematiCK
zu RWE (16.04.)

Ich habe heute 50% meiner Position bei RWE verkauft. Die Aktie hat heute unter anziehendem Volumen die 20-Tageslinie aus einer engen Konsolidierungsphase heraus nach unten durchbrochen. Zusätzlich sinkt die "Relative-Stärke-Linie" gegenüber dem M-Dax schon seit mehreren Wochen. Sollte die Aktie nicht schnell eine positive Gegenbewegung zeigen, so werde ich auch die restlichen 50% verkaufen.

GesundeSkepsis
zu EOAN (17.04.)

Kurz vor Toresschluss noch schnell ins fallende Messer greifen? Vielleicht, wobei ich auf die starke Unterstützung setze, die heute mal kurz unterschritten wurde, aber insgesamt per Schlusskurs bestätigt werden dürfte.

OFfProf
zu EOAN (17.04.)

Eon hat den Ausbruch über 10,10 nicht geschafft und ist wieder deutlich unter 10,- € gefallen. Ich erwarte einen Rückgang bis ca.9,50 €. Der Wert bleibt interessant. Hohe Dividendenrendite, nach dem Umbau in Verbindung mit RWE konzentriert sich E.ON auf Energieverteilung und Vertrieb. Das hat deutlich weniger Risiko als wenn man bei der Erzeugung von E-Energie die 'falsche Art' von Kraftwerken hat.

PortRichmont
zu EOAN (15.04.)

Die Analyse mit Obermatt hat für E.ON folgendes Ergebnis geliefert, weshalb sie verkauft wurde: "E.ON Aktien sind teuerer als vergleichbare Aktien. Sie sind sicher finanziert, aber sie zeigen unterdurchschnittliches Wachstum und haben einen eher hohen Aktienpreis". Es wird eine besser Alterantive gesucht und A2A gekauft mit folgender Obermatt Analyse: "A2A Aktien sind günstiger als vergleichbare Aktien. Sie sind sicher finanziert, haben einen eher attraktiven Aktienpreis und zeigen überdurchschnittliches Wachstum." Sie weisen einen kombinierten Rang von 100 auf.



Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. BSN Group Energie Performancevergleich YTD, Stand: 20.04.2019

2. Energie



Aktien auf dem Radar: Mayr-Melnhof , VIG , Flughafen Wien , Amag , Rosenbauer , Marinomed Biotech , Porr , SW Umwelttechnik , Andritz , Strabag , Kapsch TrafficCom , Zumtobel , Fabasoft , SBO .


Random Partner

Deutsche Bank X-markets
db-X markets deckt das gesamte Spektrum moderner Anlagemöglichkeiten ab. Mit Zertifikaten, Optionsscheinen und Fonds bietet db-X markets ein breites Angebot an Finanzprodukten basierend auf dem direkten Zugang zum globalen Investment Banking der Deutschen Bank.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner