Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Aviso: Mehr wissenschaftliche Integrität für Österreich

21.01.2022, 1378 Zeichen
Wien (OTS) - Nicht zuletzt aufgrund problematischer Praktiken, die in Österreich jüngst bekannt geworden sind, stehen insbesondere mit öffentlichen Mitteln finanzierte Studien verstärkt im Zentrum der gesellschaftlichen Debatte. WIFO, IHS, AIT, JR und wiiw sind davon überzeugt, dass wissenschaftliche Integrität eine unverzichtbare Notwendigkeit darstellt und für jede Forschungstätigkeit von essenzieller Bedeutung ist.
Bereits 2020 haben das Institut für Höhere Studien (IHS) und das Österreichische Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) mit einer gemeinsamen Initiative den Weg für eine Festigung der guten wissenschaftlichen Praxis in der österreichischen Forschungslandschaft geebnet. 2022 ziehen sie – auch angesichts der Diskussion über neue Forschungsfinanzierungsmodelle – eine erste Bilanz und informieren gemeinsam mit dem Austrian Institute of Technology (AIT), JOANNEUM RESEARCH (JR) sowie dem Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche (wiiw) über die nächsten Schritte dieser Initiative.
Den Teilnahmelink erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung per E-Mail an veranstaltungen@wifo.ac.at
Datum: 28. Jänner 2022
Uhrzeit: 11:00 Uhr
Ihre Gesprächspartner:
WIFO-Direktor Gabriel Felbermayr\nIHS-Strategiechef Thomas König\nAIT-Innovation Systems & Policy-Leiter Matthias Weber\nJOANNEUM RESEARCH POLICIES-Leiter Wolfgang Polt\nwiiw-Direktor Robert Stehrer\n

BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Song #27: For my babies - drama kings


 

Aktien auf dem Radar:Strabag, EVN, CA Immo, Kapsch TrafficCom, Polytec Group, Flughafen Wien, DO&CO, Rosgix, ATX Prime, ATX TR, VIG, voestalpine, Wienerberger, Bawag, Lenzing, Palfinger, ATX, AMS, Marinomed Biotech, Mayr-Melnhof, Uniqa, Oberbank AG Stamm, Immofinanz, S Immo, Airbus Group, Siemens Healthineers, Deutsche Telekom, Münchener Rück, HeidelbergCement, adidas, Fresenius.


Random Partner

Hypo Oberösterreich
Sicherheit, Nachhaltigkeit und Kundenorientierung sind im Bankgeschäft Grundvoraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg. Die HYPO Oberösterreich ist sicherer Partner für mehr als 100.000 Kunden und Kundinnen. Die Bank steht zu 50,57 Prozent im Eigentum des Landes Oberösterreich. 48,59 Prozent der Aktien hält die HYPO Holding GmbH. An der HYPO Holding GmbH sind die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, die Oberösterreichische Versicherung AG sowie die Generali AG beteiligt.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2H9A6
AT0000A2TJM2
AT0000A2SL24

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Airbus Group
    BSN MA-Event Airbus Group
    BSN MA-Event Siemens Healthineers
    BSN Vola-Event Sartorius
    #gabb #1103