Audio: Robert Halver auf der Invest: Syrien, Handelskonflikt, Donald Trump - 2018 keine neuen Allzeithochs im DAX?


16.04.2018

Beitrag von boersenradio.at (Hinweis: 2016 wurde der Umfang der Österreich-Berichterstattung im Börsen Radio Network deutlich erhöht. Dies geschieht mit finanzieller Zuwendung von http://www.boerse-social.com. Für 2017 soll dies weiter verstärkt werden. Unterstützer gesucht: Mail an office@boerse-social.com)

10:35 Audio hören boersenradio.at im Gespräch mit: Herr Dipl.-Kfm. Robert Halver, BAADER BANK AG. Thema: Am zweiten Tag der Invest 2018 kam ein neues Gesprächsthema hinzu: Der amerikanische Raketenangriff auf syrische Stellungen. Welche Folge hat das für die Börse? Können wir die gute Stimmung am Montag trotzdem weiter halten? Mit Robert Halver sprachen wir außerdem über der Handelskonflikt. China will sich zwar öffnen, droht aber auch mit Finanzmarktvergeltungen. Wie entwickelt sich der Konflikt? Was passiert an den Börsen? Und warum erwartet Robert Halver 2018 keine neuen Allzeithochs im DAX ?

>> Beitrag hören


Company im Artikel

DAX

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (14.04.2018)
 



Robert Halver mit Runplugged auf dem Smartphone, im Hintergrund das Parkett der Frankfurter Börse - Halver ist Leiter der Kapitalmarktanalyse bei der Baader Bank und Finanz-Meteorologe für die Börsenstimmung. Wöchentlich berichtet er über Entwicklungen an den Finanzmärkten, über Wohl und Wehe von DAX, Zinsen, Euro & Co. Anleger erhalten eine fundierte Einschätzung der marktbewegenden Trends, immer vor dem Hintergrund der politischen Großwetterlage und verpackt in eine klare, humorig pointierte S


Aktien auf dem Radar: Steinhoff , Telekom Austria .

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner

bmwfw
Das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft schafft die bestmöglichen Rahmenbedingungen für Universitäten, Forschungseinrichtungen und Unternehmen und vertritt auf internationaler Ebene die Interessen des Wissenschafts-, des Forschungs- und des Wirtschaftsstandorts Österreich.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner