Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Audio: Harald Hagenauer von der Österreichischen Post über den DHL-Paket-Deal, Zahlen, Dividende, etc


Amazon
Akt. Indikation:  1600.00 / 1605.00
Uhrzeit:  08:04:52
Veränderung zu letztem SK:  0.05%
Letzter SK:  1601.70 ( 1.22%)

Österreichische Post
Akt. Indikation:  37.00 / 37.35
Uhrzeit:  07:58:19
Veränderung zu letztem SK:  -0.01%
Letzter SK:  37.18 ( 1.81%)

14.03.2019

Beitrag von boersenradio.at (Hinweis: 2016 wurde der Umfang der Österreich-Berichterstattung im Börsen Radio Network deutlich erhöht. Dies geschieht mit finanzieller Zuwendung von http://www.boerse-social.com. Für 2017 soll dies weiter verstärkt werden. Unterstützer gesucht: Mail an office@boerse-social.com)

10:15 Audio hören boersenradio.at im Gespräch mit: Harald Hagenauer, OESTERR. POST AG. Thema: Die Österreichische Post AG wird zukünftig einen Großteil der Pakete der Deutschen Post zustellen. Dafür wird die Österreichische Post 220 Mitarbeiter der Deutschen Post, sowie rund 12 Standorte in Österreich übernehmen. Zudem werde eine Zusammenarbeit im Bereich E-Commerce zwischen den beiden Post-Firmen geprüft. Seit Herbst 2018 ist Amazon in Wien Zustellkonkurrenz geworden. Das Bild der letzten Jahre bleibt gleich - schwächelnde Briefsparte (-2,5 %), Paketsparte nimmt deutlich (11,5 %) zu. Die Post möchte auch die Paketkapazität verdoppeln. Der Umsatz der Post legte 2018 um 1 % auf 1,96 Mrd. Euro und das Betriebsergebnis um 1,5 % auf 210,9 Mio. Euro zu.

>> Beitrag hören


Companies im Artikel

Amazon Letzter SK:  0.00 ( 0.00%)

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Global Innovation 1000
Show latest Report (09.03.2019)
 



Österreichische Post Letzter SK:  0.00 ( 0.00%)

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Post
Show latest Report (09.03.2019)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Österreichische Post-Aktien sorgen die Erste Group Bank AG als Specialist sowie die Market Maker Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A., Tower Research Capital, Virtu Financial Ireland Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Harald Hagenauer (Österreichische Post, C.I.R.A.) © Martina Draper/photaq


Aktien auf dem Radar: Telekom Austria , Österreichische Post , Bawag , Valneva , Amag , Agrana , Betbull Holding , CA Immo , S&T , Lenzing , S Immo , Semperit , startup300 , Wolford , AT&S , Porr , Rosenbauer , Verbund , VIG , Cleen Energy , Kapsch TrafficCom , E.ON , Deutsche Bank , RWE , Wirecard , Deutsche Telekom .

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner

RCB
Die Raiffeisen Centrobank AG hat sich als führende Investmentbank positioniert. Sie deckt das gesamte Spektrum an Dienstleistungen und Produkte rund um Aktien, Derivate und Eigenkapitaltransaktionen ab und gilt als Pionier und Marktführer im Bereich Strukturierte Produkte.

>> Besuchen Sie 48 weitere Partner auf boerse-social.com/partner