Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Audio: Dramatische Folgen der Negatizinsen


14.08.2019

Beitrag von boersenradio.at (Hinweis: 2016 wurde der Umfang der Österreich-Berichterstattung im Börsen Radio Network deutlich erhöht. Dies geschieht mit finanzieller Zuwendung von http://www.boerse-social.com. Für 2017 soll dies weiter verstärkt werden. Unterstützer gesucht: Mail an office@boerse-social.com)

8:21 Audio hören boersenradio.at im Gespräch mit: Herr Dr. Thorsten Polleit, Degussa Goldhandel GmbH . Thema: Fast sechs Jahre lang pendelte der Goldpreis in einer engen Bandbreite von 200 Dollar vor sich hin. Mehrfach scheiterte er daran, die Schwelle von 1.370 Dollar zu überwinden. Jetzt haben wir die Schwelle von 1.500 Dollar erreicht. Prof. Thorsten Polleit, Chefvolkswirt der Degussa geht von einer weiteren Preissteigerung im Gold- und Silberpreis aus: "Wenn man mit einem steigenden Goldpreis in den kommenden Monaten rechnet, dann gibt es eine Wahrscheinlichkeit, dass das Silber nachzieht. Es gibt keine einfache Formel für eine Einschätzung des Goldpreises, ... so zeigt sich derzeit ein Goldpreis von ungefähr von 1.500 USD pro Feinunze, in die Zukunft in die nächsten 12?16 Monate geblickt, wenn man die Wachstumsrate der Geldmenge weiter fortsetzt, dann hat man gute Gründe zu vermuten, dass der Goldpreis im Trendverlauf Richtung 1.700 USD nach oben schrauben wird." Die weiteren Themen in diesem Podcast: "Die Negativzinsen sind der Untergang!" Und "was Sie über Mega-Crash-Prognosen wissen sollten!" Mehr: https://www.degussa-goldhandel.de

>> Beitrag hören



Gold, Goldbarren - https://de.depositphotos.com/19492613/stock-photo-gold-ingots.html © https://depositphotos.com


Aktien auf dem Radar: Rosenbauer , Zumtobel , Bawag , FACC , Uniqa , Marinomed Biotech , Österreichische Post , Andritz , Frequentis , CA Immo , SBO , voestalpine , Wienerberger , ATX , ATX Prime , Lenzing , Wiener Privatbank , Fresenius , BMW , Infineon , Bayer , Volkswagen Vz. , Continental , Münchener Rück , Lufthansa , Allianz , BASF , LINDE , Daimler , Merck KGaA , Henkel.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner

Wiener Börse
Die Wiener Börse wurde im Jahr 1771 als eine der ersten Börsen weltweit gegründet. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen der Handel am Kassamarkt und der Handel mit strukturierten Produkten. Zusätzliche Leistungen umfassen Datenverkauf, Indexentwicklung und -management sowie Seminare und Lehrgänge.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner