Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ATX-Trends: Marinomed, FACC, S Immo, Immofinanz, Addiko, Do&Co ...

Die Wiener Börse hat am Montag mit Gewinnen geschlossen, der ATX konnte um 2,2% stärker aus dem Handel gehen. Angetrieben wurde der Markt von den Hoffnungen auf ein baldiges Ende der Lockdowns, die jüngsten Zins- und Inflationsängsten gerieten zudem etwas in den Hintergrund. Ansonsten gab es nur vereinzelt Meldungen zu den einzelnen Unternehmen, FACC präsentierte einen neue Strategie, bis 2030 will das Unternehmen zu den 50 größten Luft- und Raumfahrtkonzernen der Welt gehören, die Investoren reagierten auf diese Mitteilung positiv und brachten den Titel 4,8% nach oben. Der US-Finanzinvestor Starwood Capital hat sein Übernahmeangebot leicht auf 36,0 Euro erhöht, stößt damit aber nach wie vor auf Widerstand, unter anderem riet der Hedgefond Petrus Advisers allen Anlegern, das Angebot nicht anzunehmen da es eine deutliche Unterbewertung darstellen würde, die Aktie konnte gestern deutlich fester mit einem Plus von 4,2% schliessen. Das brachte auch die Konkurrenten nach oben, s Immo erzielte einen Anstieg von 3,4%, für Immofinanz ging es um 3,3% in die Höhe. Die Banken hatten einen gemischten Tag, die Bawag musste 0,4% nachgeben, die Erste Group konnte sich relativ deutlich um 2,2% verbessern, das Ergebnis der Raiffeisen lag mit einem Anstieg von 1,1% zwischen dem der beiden großen Mitbewerber. Am besten lief es für die kleinere Addiko-Bank mit einer Kursverbesserung von 2,7%. Einen guten Tag hatten die Ölwerte, die OMV konnte um 2,7% stärker aus dem Handel gehen, für Schoeller-Bleckmann brachte der Tag eine Verbesserung von 3,3%. Klarer Gewinner des Tages war Do & Co, das Cateringunternehmen profitierte stark von den Hoffnungen auf Erleichterungen bei den Reisebeschränkungen und konnte um 7,1% nach oben springen. Dick unterstrichen auf den Einkaufszetteln der Anleger war auch Palfinger, der Kranhersteller durfte sich über einen Anstieg von 5,2% freuen. Einer der großen Gewinner war auch AT&S, für den Halbleiterproduzenten ging es um 4,7% nach oben. Des Weiteren hatten Rosenbauer und Marinomed einen starken Tag, beide Unternehmen konnte mit einem Plus von 4,1% in die Woche starten. Insgesamt gab es nur drei Titel im Minus, das größte erzielte die Amag, der Aluminiumkonzern verbilligte sich im gestrigen Handel um 1,5%. Auch UBM Development musste leicht nachgeben, der Immobilienentwickler ging mit einem Rückgang von 0,3% aus dem Handel.

(02.03.2021)

 

Bildnachweis

1.



Aktien auf dem Radar:Verbund, Telekom Austria, Rosenbauer, FACC, SBO, Addiko Bank, voestalpine, Palfinger, ATX Prime, Immofinanz, AT&S, Andritz, Frequentis, Rosgix, DO&CO, Lenzing, Porr, Wolford, Zumtobel, Semperit, Athos Immobilien, SW Umwelttechnik, Pierer Mobility AG, Linz Textil Holding, Oberbank AG Stamm, Bawag, CA Immo, Erste Group, Kapsch TrafficCom, RBI, S Immo.


Random Partner

DGWA
Die Deutsche Gesellschaft für Wertpapier-Analyse DGWA ist eine in Frankfurt ansässige Corporate Boutique für globale Small- und Mid-Caps und bietet ihren Kunden maßgeschneiderte Finanzierungslösungen. Das Managementteam der DGWA war bisher in über 250 IPOs, Finanzierungen, Anleiheemissionen, Dual-Listings und Corporate Finance-Transaktionen involviert.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner




 Latest Blogs

» Eliud Kipchoge, Timon Theuer laufen Marathon am Flugfeld Twente in den N...

» Österreich-Depots: wikifolio Stockpicking Österreich auf All-time-High, ...

» Börsegeschichte 16.4.: Extremes zu Immofinanz und Polytec

» Ort des Tages: Treibacher Industrie AG Headquarter (Kaya Hempel)

» PIR-News: Palfinger, Lenzing, Frequentis, Erste Group (Christine Petzwin...

» 7. Aktienturnier by IRW Press: Diese 8 sind virtuell im Viertelfinale (C...

» Verbund hat einen Shorter am Hals, reagiert aber gut (Christian Drastil)

» Rekordjagd in der Pandemie - u.a. mit Coinbase, Nvidia, HelloFresh, West...

» Market Maker Erdrutschsieg in Wien: Christoph Boschan hatte bezüglich XT...

» ATX TR zu Mittag deutlich fester; Verbund, Rosenbauer und Erste Group ge...



Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Fronius International GmbH Headquarter
Treibacher Industrie AG Headquarter
wikifolio Financial Technologies AG

PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A279L9
AT0000A23S38
AT0000A2GFN5

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Bawag(1), S Immo(1), S&T(1), Polytec Group(1), UBM(1), Kapsch TrafficCom(1)
    Star der Stunde: Verbund 1.23%, Rutsch der Stunde: Agrana -0.77%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Agrana(3), voestalpine(1)
    Star der Stunde: Uniqa 1.28%, Rutsch der Stunde: Strabag -0.4%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Frequentis(3), Semperit(1), OMV(1), EVN(1), voestalpine(1), FACC(1), AMS(1), Porr(1), Strabag(1)
    BSN MA-Event Continental
    Star der Stunde: Frequentis 0.88%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.97%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: RBI(1), Uniqa(1), S&T(1), Agrana(1), SBO(1)
    Österreich-Depots: wikifolio Stockpicking Österreich auf All-time-High, Verbund gut erwischt (Depot Kommentar)