Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ATX-Trends: Andritz, OMV, SBO, FACC, UBM, Zumtobel, Addiko ...

Behaupten konnte sich gestern der heimische Markt, der ATX beendet den Handel besser als das europäische Umfeld mit einem leichten Plus von 0,2%. Die Bankentitel wechselten während des Handels öfter das Vorzeichen, am Ende gab es nahezu unveränderte Notierungen, die Erste Bank konnte marginal zulegen, die Bawag verzeichnete ein Minus von 0,1%, die Raiffeisen konnte um 0,2% höher schliessen. Der Flughafen Wien tendierte nach Vorlage der Verkehrszahlen schwächer, zwar wurden im Juni fast sieben Mal so viele Fluggäste wie im Vormonat verzeichnet, verglichen mit dem Jahr zuvor war es aber immer noch ein Einbruch von 95 Prozent, die Aktie musste einen Kursrückgang von 1,8% hinnehmen. Die Raiffeisen Centro Bank revidierte die Empfehlung für Agrana von „Buy“ auf „Hold“, bestätigte aber das Kursziel von 20,0 Euro, der Stärke- und Zuckerkonzern musste 2,5% abgeben. Deutlich auf Erholungskurs war die Addiko Bank, gestern ging es um 5,7% aufwärts, was den Spitzenplatz am heimischen Markt bedeutete. Gesucht war auch Andritz, der Anlagenbauer verzeichnete einen Zuwachs von 2,6%. Auch die OMV wurde gut nachgefragt, für den Ölkonzern brachte der Handel eine 1,8% höhere Schlussnotierung, Schoeller-Bleckmann konnte ebenfalls von der Sektorstärke profitieren und um 1,1% vorrücken. Des Weiteren konnte auch FACC zulegen, der Luftfahrtzulieferer erzielte ein Plus von 1,5%. Schwächster Titel des gestrigen Tages war UBM Development, für den Immobilienentwickler ging es 2,7% nach unten, auch Zumtobel musste nach dem guten Ergebnis des Vortages abgeben, der Leuchtenhersteller schloss mit einem Minus von 2,7%. Ein weiterer Gewinner des Vortages, Palfinger, wurde ebenfalls verkauft, der Kranhersteller rutschte um 2,4% nach Süden. Und für Semperit endete der Erfolgslauf vorerst einmal, gestern schloss der Gummikonzern mit einer zum Vortag unveränderten Notierung.

Aus den Wiener Privatbank Morning News

(15.07.2020)

 

Bildnachweis

1.



Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Semperit, Wienerberger, Polytec, SBO, Warimpex, Agrana, Immofinanz, RBI, ATX, ATX Prime, Erste Group, Uniqa, AMS, UBM, Addiko Bank, Andritz, Frauenthal, Palfinger, Pierer Mobility AG, SW Umwelttechnik, Wolford, Porr, Frequentis, Rosenbauer, EVN.


Random Partner

Kapsch TrafficCom
Kapsch TrafficCom ist ein Anbieter von Intelligenten Verkehrssystemen in den Bereichen Mauteinhebung, Verkehrsmanagement, Smart Urban Mobility, Verkehrssicherheit sowie vernetzte Fahrzeuge und deckt mit durchgängigen Lösungen die gesamte Wertschöpfungskette der Kunden aus einer Hand ab. Die Mobilitätslösungen von Kapsch TrafficCom helfen dabei, den Straßenverkehr in Städten und auf Autobahnen sicherer und effizienter zu machen.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner




 Latest Blogs

» Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)

» Inbox: Megathema Wasser: Triple A setzt bei aqua alpina auf einen Weltko...

» Börse Social Network bringt Liechtenstein-Site (Christian Drastil)

» Realismus bei virtueller Do&Co-HV 31.7.2020, aber Good News zur F1 und z...

» Im News-Teil: Zahlen von bet-at-home, News vom Flughafen Wien und Porr, ...

» Palfinger gewinnt Aktienturnier (Christian Drastil)

» Wohl auf eine weiterhin extrem belastete Wirtschaft setzen ... (Willibal...

» Andreas Klauser läutet die Opening Bell für Montag #chooseoptimism

» ATX-Trends: Andritz, Bawag, Verbund, AT&S, Palfinger ...

» Indexmonitor Juli 2020: Im Bann des schwachen Dollar (Christian W. Röhl)