Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ATX-Trends: Andritz, Bawag, Verbund, AT&S, Palfinger ...

Erneute Abschläge verzeichnete am Freitag der heimische Markt, für den ATX ging es um weitere 1,1% nach unten, nach weitgehend freundlichem Verlauf drehte das heimische Börsenbarometer am späteren Nachmittag ins Minus. Unter den Einzelwerten rückte Andritz nach der Zahlenvorlage in den Fokus, Der Anlagenbauer hatte im ersten Halbjahr deutlich weniger neue Aufträge verzeichnet, Umsatz und Ergebnis konnten hingegen etwas gesteigert werden, der Titel büßte deutliche 7,7% ein. Einen massiven Einbruch des Nettogewinns im ersten Halbjahr 2020 hat am Freitag die Erste Group gemeldet, hauptsächlich lag das an höheren Wertberichtigungen und Kreditvorsorgen, die Aktie schloss 4,4% tiefer. Besser lief es für einen Konkurrenten, die Bawag konnte sich um 3,0% verbessern, die Raiffeisen dagegen verzeichnete gleichfalls ein Minus, und zwar von 2,2%. Die Berenberg Bank nahm die Bewertung von Wienerberger mit einer Kaufempfehlung und einem Kursziel von 25,0 Euro auf, der Ziegelkonzern konnte um 0,7% zulegen. Die Credit Suisse erhöhte das Kursziel für den Verbund von 40,5 Euro auf 41,5 Euro und bestätigte die Einschätzung als „Neutral“, der Versorger konnte um 0,9% vorrücken. Die Baader Bank stufte Lenzing von „Reduce“ auf „Add“ hoch, kürzten aber das Kursziel von 52,0 Euro auf 44,0 Euro, der Faserhersteller konnte sich um 1,2% verbessern. Die Erste Group revidierte das Kursziel für AT&S geringfügig von 23,3 Euro auf 23,1 Euro nach unten, bestätigte aber die Kaufempfehlung, der Leiterplattenhersteller verzeichnete einen deutlichen Zuwachs von 2,4%. Gewinner des Tages war wieder Palfinger, der Kranhersteller konnte um stolze 6,6% anziehen, sehr gesucht war auch Semperit, für den Gummikonzern ging es um 3,7% nach oben. Morgen berichtet AT&S, am Mittwoch sind dann Lenzing und voestalpine an der Reihe.

Aus den Wiener Privatbank Morning News

(03.08.2020)

 

Bildnachweis

1.



Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Addiko Bank, FACC, Warimpex, UBM, voestalpine, Bawag, Zumtobel, Agrana, Cleen Energy, Erste Group, Immofinanz, OMV, Palfinger, Porr, Rosenbauer, Semperit, Stadlauer Malzfabrik AG, Pierer Mobility AG, LINDE, Allianz, Deutsche Boerse, Deutsche Bank, Apple, Tesla, S&T, RBI, MTU Aero Engines, Continental, Münchener Rück.


Random Partner

Verbund
Verbund ist Österreichs führendes Stromunternehmen und einer der größten Stromerzeuger aus Wasserkraft in Europa. Mit Tochterunternehmen und Partnern ist Verbund von der Stromerzeugung über den Transport bis zum internationalen Handel und Vertrieb aktiv. Seit 1988 ist Verbund an der Börse.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner




 Latest Blogs

» Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)

» Im Wind (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Ort des Tages: FedEx Station Österreich (Leya Hempel)

» Uhrwerk gelb auf 1000km in 2020 (Josef Chladek via Runplugged Runkit)

» In den News: Auftrag für Strabag, Upgrade für Lenzing und Index-Aufnahme...

» Es könnte der unschönste 21.9. werden, Blümel überrascht (Christian Dras...

» Boersegeschichte: 35 Jahre Lenzing an der Börse, eine Erfolgsgeschichte ...

» Der "Sexohloge" Robert Sommer läutet die Opening Bell für Montag #choose...

» Mit Brot kannst du Geld wie Heu verdienen (Tim Schäfer)

» Occidential Petroleum (OXY): Ölaktie mit klarem Verkaufssignal (Achim Ma...