Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Atrium - Kein verbessertes Angebot eingegangen

11.09.2019

Wie Atrium Real Estate mitteilt, haben im Laufe des aktuell stattfindenden Übernahmeprozesses durch den Mehrheits-Aktionär (hält bereits 60,1 Prozent) Gazit sämtliche kontaktierten anderen potenziellen Käufer das Interesse verloren. Somit werde den Aktionären empfohlen, das Gazit-Angebot in Höhe von 3,75 Euro je Aktie anzunehmen.

Konkret seien seitens der Atrium-Berater 35 potenzielle Investoren, darunter 10 strategische Investoren und 25 Finanzinvestoren, kontaktiert worden. Von diesen hätten 29 ein bestehendes Immobilienexposure in der CEE-Region. Nach zahlreichen Telekonferenzen und Besprechungen mit 21 Investoren hätten fünf Investoren, die nachhaltiges Interesse an der Erwerbsmöglichkeit an Atrium im Rahmen des "Go-Shop"-Prozesses bekundeten, Zeit und Ressourcen und einigen Aufwand für eine Asset-Level Underwriting Analyse aufgewendet. Jedoch hätten alle das Interesse verloren und es seien keine Angebote eingegangen, wie es heißt.

Dementsprechend könne das Komitee der unabhängigen Direktoren des Board of Directors von Atrium die Minderheitsaktionäre von Atrium darüber informieren, dass per 10. September 2019 kein verbessertes Angebot eingegangen ist, wie es weiter heißt. Das Komitee empfiehlt daher den Minderheitsaktionären von Atrium weiterhin das Gazit-Angebot anzunehmen.


 

Bildnachweis

1. Banknoten, Euro, 5, 10, 20, 50 100, 200, 500 - https://www.pexels.com/de/foto/geld-banknoten-kasse-euro-63635/



Aktien auf dem Radar: Andritz , EVN , OMV , Semperit , Marinomed Biotech , Addiko Bank , Frequentis , CA Immo , DO&CO , Rosenbauer , Uniqa , Amag , S Immo , voestalpine , Gurktaler AG Stamm , Gurktaler AG VZ , Management Trust Holding , SW Umwelttechnik , Fabasoft , E.ON , Deutsche Bank , Bayer , Lufthansa , Deutsche Post , BASF , Fresenius , Wirecard , ElringKlinger , Deutsche Boerse , Münchener Rück , Zalando.


Random Partner

Wiener Börse
Die Wiener Börse wurde im Jahr 1771 als eine der ersten Börsen weltweit gegründet. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen der Handel am Kassamarkt und der Handel mit strukturierten Produkten. Zusätzliche Leistungen umfassen Datenverkauf, Indexentwicklung und -management sowie Seminare und Lehrgänge.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Banknoten, Euro, 5, 10, 20, 50 100, 200, 500 - https://www.pexels.com/de/foto/geld-banknoten-kasse-euro-63635/