Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





APA-DeFacto tritt internationalem Branchenverband FIBEP bei

25.11.2020
Wien (OTS) - Mit mehr als 130 Mitgliedern aus etwa 60 Ländern ist die FIBEP (Fédération Internationale des Bureaux d’Extraits de Presse) die größte Media-Intelligence-Vereinigung der Welt. In dem 1953 in Paris gegründeten Branchenverband finden sich Unternehmen aus den Bereichen Medienbeobachtung, Medienanalyse, PR-Vertrieb, Journalistendatenbanken sowie Beratungsdienstleistungen und SaaS-Plattformen. Seit November zählt auch APA-DeFacto, der österreichische Marktführer im Bereich Medienbeobachtung, zu den Mitgliedern.
Das Ziel ist der laufende internationale Austausch zu Lösungen, Entwicklungen und Innovationen der Branche. Schwerpunkte liegen auf dem Monitoring sozialer Medien, Datenschutz, Urheberrecht, Messmethoden, PR-Trends, Technologieentwicklung und Zukunftsaussichten für die Kommunikationsbranche.
„Mit der FIBEP-Mitgliedschaft wollen wir unsere Beziehungen zur internationalen Media-Intelligence-Community festigen und Know-how zu Technologie, Innovation und Business Development austauschen“, begründet APA-DeFacto Geschäftsführer Klemens Ganner die Teilnahme am Netzwerk.
Zwtl.: World Media Intelligence Congress: www.fibep.info
Highlight der Vereinigung ist der jährliche FIBEP World Media Intelligence Congress. Der Kongress fand von 17. bis 19. November 2020 coronabedingt virtuell statt und richtete sich an Fachleute aus den Bereichen Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit, Technologie, Social Media Monitoring und Marketing. Führende Expertinnen und Experten diskutierten aktuelle und wichtige Themen der Medienbeobachtungs- und Kommunikationsbranche, u.a. Krisenmanagement, Fake News, das Recht auf Information u.v.m.
Zwtl.: Über APA-DeFacto:
APA-DeFacto GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der APA – Austria Presse Agentur und der größte Medien- und Fachdatenbank-Anbieter Österreichs. Sie bietet ihren Kundinnen und Kunden ein umfangreiches Monitoring- und Analyse-Portfolio in Form von Pressespiegeln, Social Media Monitoring und Medienresonanz-Analysen.
Gemeinsam mit dem Schwesterunternehmen APA-OTS tritt APA-DeFacto am Markt unter der auf Kommunikationsdienstleistungen spezialisierten Marke APA-Comm auf. Diese vereint sämtliche Dienstleistungen sowie Anwendungen der APA für professionelle Kommunikationsprozesse: Produktion (Foto, Video, Grafik), Medien-, Bild- und Journalistendatenbanken, Rechercheservices, Verbreitung von Presseinformationen, Medienbeobachtung, Social Media Monitoring oder Erfolgsmessung.
https://apa.at/about/apa-comm/ (https://apa.at/about/apa-comm/)
 

Aktien auf dem Radar:UBM, Warimpex, Lenzing, Frequentis, Kapsch TrafficCom, Rosenbauer, FACC, EVN, Polytec Group, Verbund, Palfinger, Frauenthal, BKS Bank Stamm, SW Umwelttechnik.


Random Partner

Immofinanz
Die Immofinanz ist ein börsenotierter gewerblicher Immobilienkonzern, der seine Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen) fokussiert. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER