Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Antippen und losfahren! Monterey-Salinas Transit bietet Fahrgästen als erster Dienst in Kalifornien die Option für Visa-Zahlungen mit Antippen

11.05.2021

Seit heute ist Monterey-Salinas Transit (MST) in Zusammenarbeit mit Visa, Caltrans, Cybersource, Littlepay und SC Soft die erste Transitagentur in Kalifornien, die Busfahrgästen eine Option zum kontaktlosen Bezahlen anbietet. Die Städte öffnen sich wieder, und der öffentliche Nahverkehr wird eine entscheidende Rolle bei der Wiederherstellung der Normalität spielen. Kontaktloses Bezahlen kann zur Schaffung eines sicheren, einfachen Erlebnisses für Fahrgäste und Fahrer im Nahverkehr beitragen, die gerne wenige Flächen berühren und wenig physisch interagieren möchten. Die Fahrgäste von MST können jetzt einfach ihre kontaktlose Kredit-, Debit- oder Prepaid-Karte oder ihr zahlungsfähiges Gerät auf Lesegeräte in MST-Bussen tippen. So können sie auf einfache, sichere Weise reisen, ohne eine Extra-Fahrkarte zu kaufen oder zu laden oder während der Fahrt Bargeld zu benutzen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210511006158/de/

(Graphic: Business Wire)

(Graphic: Business Wire)

Studien von Visa zeigen, dass die Freischaltung von Zahlungen per Antippen in Nahverkehrssystemen wie diesem gut für die Erholung der Wirtschaft sein kann und eine Steigerung der Transaktionen um mehr als 15 % bei Händlern in den umliegenden Vierteln mit sich bringen kann1. MST ist nach Chicago, Miami, New York und Portland, Oregon die fünfte Transit-Agentur in den USA, die das Bezahlen von Fahrkarten per Antippen akzeptiert. MST ist zudem das erste öffentliche Nahverkehrssystem des Landes, das sich außerhalb eines städtischen Großraums befindet und das Bezahlen von Fahrkarten per Antippen einführt. Dies zeigt, dass sich kontaktloses Bezahlen gut für Agenturen jeder Größe eignet, die das Kundenerlebnis verbessern möchten.

„Visa erkennt, wie wichtig es ist, die Möglichkeiten und den Zugang zu Zahlungsoptionen für Fahrkarten zu erweitern, die dem Bedarf verschiedenster Fahrgäste im Nahverkehr gerecht werden“, sagte Brian Cole, SVP und Leiter Produkte in Nordamerika bei Visa. „Dieses Projekt zusammen mit MST und Caltrans zeigt, wie offene, kontaktlose Zahlungen förderlich für innovative, gerechte Tarifstrategien sein können, die den Fahrgästen und Betreibern im Nahverkehr im gesamten Bundesstaat zugute kommen.“

MST-Fahrgäste, die das Antippen nutzen, werden von einem „Fahrpreisdeckel“ profitieren, der dafür sorgt, dass niemand mehr als 10,00 USD pro Tag bezahlt – wenn sie an dem Tag mit der gleichen Karte oder der gleichen mobilen Geldbörse zahlen. Die Option zum Bezahlen per Antippen in der gesamten Busflotte von MST ist die erste Demonstration von kontaktlosem Bezahlen im California Integrated Travel Project (Cal-ITP), einer Initiative von Caltrans, mit der das Reisen für die 40 Millionen Einwohner Kaliforniens einfacher und kosteneffektiver werden soll. Über 300 Transitagenturen, die zusammen jährlich etwa 1,3 Milliarden2 Personenfahrten übernehmen, tragen dazu bei.

„Wir fühlen uns verpflichtet, alle unsere Fahrgäste zu bedienen und neue Methoden für Komfort und bequeme Abläufe bereitzustellen“, sagte Carl Sedoryk, General Manager und CEO bei Monterey-Salinas Transit. „Die Verfügbarkeit eines Systems für das kontaktlose Bezahlen von Fahrkarten bringt mehr Flexibilität mit sich, und wir freuen uns sehr, dass wir mit Visa und Caltrans zusammenarbeiten und unserer Community die Vorteile von erhöhtem Komfort und mehr Sicherheit durch das Zahlen per Antippen eröffnen können.“

Die MST-Demonstration wird zum Leben erweckt

Cybersource, eine Visa-Lösung, Littlepay, eine auf den Nahverkehr spezialisierte Zahlungsplattform, und SC Soft, ein Spezialist für Fahrkarten im Nahverkehr und den automatischen Einzug von Fahrpreisen, haben eine wesentliche Rolle dabei gespielt, dass die MST-Demonstration zum Leben erweckt wurde. Die Plattform von Cybersource unterstützt die schnelle Markteinführung kontaktloser Lösungen im Bereich Massenverkehrsmittel. Sie bietet eine vollständige Suite von Werkzeugen für Zahlungs- und Betrugsmanagement und unterhält ein umfassendes Netzwerk aus Partnern und Acquirern. Cybersource bietet markenunabhängige, nahverkehrskonforme Lösungen für die Abwicklung an, ermöglicht die einfachere Implementierung digitaler Zahlungen für die Betreiber und trägt gleichzeitig zum Schutz vor Betrug bei. Littlepay übernimmt die Abwicklung von Transaktionen für Massenverkehrsmittel, einschließlich der Möglichkeit, Fahrpreise zu deckeln und einen wertoptimierten Fahrpreis für Vielfahrer zu garantieren. SC Soft ist ein Systemintegrator, der auf Lösungen für Fahrkartenverkauf und den automatischen Einzug von Fahrpreisen für Transitagenturen auf der ganzen Welt spezialisiert ist.

„Cybersource freut sich darauf, die Partner von Cal-ITP bei der Verbesserung des Zugangs zum Nahverkehr in Communitys im gesamten Bundesstaat zu unterstützen“, sagte Fernando Souza, Vice President von Cybersource. „Unter den Betreibern des öffentlichen Nahverkehrs besteht großer Handlungsdruck, diese Lösungen einzuführen, und wir fühlen uns dazu verpflichtet, sichere, nahtlose kontaktlose Lösungen in einer Welt zu unterstützen, in der kontakt- und berührungslose Optionen dauerhaft verfügbar sein werden.“

„Mit der Beseitigung von Hindernissen bei der Nutzung des Nahverkehrs wird unterstrichen, worum es Cal-ITP geht. Der Beginn dieser Demonstration kontaktloser Zahlungen bedeutet einen signifikanten Schritt hin zu einem einfacheren, gerechteren System des öffentlichen Nahverkehrs in ganz Kalifornien“, sagte Toks Omishakin, Director von Caltrans.

Die Einführung kontaktloser Zahlungen geht in den USA voran, da immer mehr Verbraucher feststellen, dass sie für ihren Bedarf mit einem einfachen, sicheren Antippen bezahlen können. In den USA erfolgt bereits eine von zehn persönlichen Visa-Transaktionen per Antippen. Das ist eine Steigerung um mehr als das Doppelte seit Beginn der Pandemie und zeigt eine gestiegene Präferenz der Verbraucher für schnelle, berührungsfreie Zahlungsoptionen.

Über Visa Inc.

Visa Inc. (NYSE: V) ist der weltweite Marktführer im digitalen Zahlungsverkehr. Unser Ziel ist, die Welt durch das innovativste, zuverlässigste und sicherste Zahlungsnetzwerk zu verbinden und so Einzelpersonen, Unternehmen und Volkswirtschaften zum Erfolg zu verhelfen. Unser fortschrittliches globales Netzwerk VisaNet für die Transaktionsverarbeitung gewährleistet sicheres und zuverlässiges Bezahlen rund um die Welt und bietet Kapazitäten zur Verarbeitung von mehr als 65.000 Transaktionsmeldungen pro Sekunde. Der unermüdliche Fokus des Unternehmens auf Innovation ist ein Motor für das schnelle Wachstum des vernetzten Handels über alle Geräte und ein Impulsgeber zur Umsetzung des Traums einer bargeldlosen Zukunft für alle Menschen überall. So wie sich die Welt zunehmend von analog zu digital entwickelt, setzt Visa seine Marke, seine Produkte, seine Mitarbeiter sowie sein Netzwerk und seine breite Präsenz dafür ein, die Zukunft des Handels neu zu gestalten. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte Über Visa, den Blog von Visa und @VisaNews.

__________

1 Visa Q2 FY21 Earnings Transcript

2 Caltrans, GJ 2018-2019

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


 

Aktien auf dem Radar:Strabag, Wienerberger, Uniqa, Marinomed Biotech, Addiko Bank, Rosenbauer, DO&CO, Rosgix, Polytec Group, RBI, Pierer Mobility, Erste Group, Semperit, AMS, AT&S, Gurktaler AG Stamm, Kapsch TrafficCom, Josef Manner & Comp. AG, SW Umwelttechnik, Wiener Privatbank, Zumtobel, Frequentis, Athos Immobilien, Amag, Oberbank AG Stamm, CA Immo, Flughafen Wien, Immofinanz, S Immo.


Random Partner

OeKB
Seit 1946 stärkt die OeKB Gruppe den Standort Österreich mit zahlreichen Services für kleine, mittlere und große Unternehmen sowie die Republik Österreich und hält dabei eine besondere Stellung als zentrale Finanzdienstleisterin.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner