Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Angel Investing Report 2020: Business Angels sind zur Teilnahme eingeladen

19.01.2021
Wien (OTS) - Mit dem Angel Investing Report 2020 erhebt die Austrian Angel Investors Association (aaia) gemeinsam mit aws i2 Business Angels – dem Matching-Service der Austria Wirtschaftsservice (aws) – Daten und Fakten zur Situation der heimischen Business Angels. Was waren im vergangenen Jahr Investmentkriterien und wie wird die Marktsituation eingeschätzt? Diese und weitere Fragen stehen im Zentrum der Erhebung. Damit schafft der Angel Investing Report einen umfassenden Überblick und einen fundierten Vergleich zum Report 2018. Alle österreichischen Business Angels und Business Angelinas sind aufgerufen, ihre Expertise und ihre Einschätzungen einzubringen. Die Teilnahme an der Erhebung ist noch bis 31.01.2021 möglich. [Hier geht es zur Umfrage.] (https://bit.ly/Angel_Investing_Report2020)
Zwtl.: Besonders hoher Stellenwert von Business Angels in 2020
Business Angels sind wichtige Akteure im österreichischen Startup-Ökosystem und damit ausschlaggebend für viele Erfolgsstories österreichischer Jungunternehmen. 2020 war aufgrund der weltweiten COVID19-Pandemie besonders herausfordernd – für viele Startups waren dabei Aufstockungen bestehender Investments essenziell, um die Krise zu bewältigen. Mit dem Angel Investing Report 2020 soll nun auch die Perspektive der Business Angels selbst umfassend erhoben werden: Wurde vorrangig ins bestehende Portfolio investiert, unter welchen Bedingungen wurden Neuinvestments getätigt und wo sahen die Investor*innen gute Gelegenheiten, um Startups nachhaltig bei der Entwicklung zu unterstützen? All diese Fragen sollen mit der aktuellen Befragung erhoben werden.
Zudem gibt der Report aber auch einen aktuellen Überblick über die heimische Szene: Wie viel investiert der typische österreichische Business Angel, die typische österreichische Business Angelina im Schnitt und wie setzt sich das Portfolio zusammen? In welcher Entwicklungsphase wird bevorzugt investiert und wie viele erfolgreiche Exits kann er*sie durchschnittlich verzeichnen? Die Daten dieser Erhebung liefern damit ebenfalls wichtige Erkenntnisse über Business Angels im internationalen Vergleich.
Zwtl.: Erhebung Status Quo: Angel Investments in Österreich
Die Ergebnisse der aktuellen Business Angel Umfrage sollen die Entwicklungen der vergangenen Jahre im Vergleich mit dem Angel Investing Report 2018 aufzeigen, zudem werden damit aber auch Ergebnisse über das besonders spannende Jahr 2020 geschaffen. Mit dieser Erhebung kann ein umfassender Überblick und vertiefende Erkenntnisse über die Szene geschaffen werden. Die Erkenntnisse sollen zudem auch Startups als Guideline dienen, um passende Business Angels optimal anzusprechen.
Zwtl.: Über die Austrian Angel Investors Association
Die Austrian Angel Investors Association ist Österreichs führendes Netzwerk für Angel Investor*innen. 2012 als Non-Profit-Verein gegründet, hat sich die Organisation mittlerweile zu einem der führenden Angel-Netzwerke in Europa entwickelt. Mit mehr als 200 Mitgliedern aus ganz Österreich ist die aaia ein wichtiger Eckpfeiler im heimischen Startup Ökosystem und gefragter Ansprechpartner für Politik, Medien & Co. [www.aaia.at] (http://www.aaia.at/)
Über die aws
Die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) ist die Förderbank des Bundes. Durch die Vergabe von zinsgünstigen Krediten, Garantien, Zuschüssen sowie Eigenkapital unterstützt sie Unternehmen von der ersten Idee bis hin zum Markterfolg bei der Umsetzung ihrer innovativen Projekte. Die aws berät und unterstützt auch in Bezug auf den Schutz und die Verwertung von geistigem Eigentum. Ergänzend werden spezifische Informations-, Beratungs-, Service- und Dienstleistungen für angehende, bestehende und expandierende Unternehmen angeboten. So vernetzt das neutrale und unabhängige Matching-Service aws i2 Business Angels im Rahmen von aws Connect Startups mit mehr als 420 Investorinnen und Investoren. [www.awsconnect.at] (http://www.awsconnect.at/)
 

Aktien auf dem Radar:Frequentis, Marinomed Biotech, Zumtobel, Kapsch TrafficCom, Warimpex, Agrana, Flughafen Wien, Addiko Bank, Cleen Energy, UBM, Linz Textil Holding, AMS, AT&S, CA Immo, DO&CO, FACC, Immofinanz, Palfinger, Rath AG, Rosenbauer, SBO, S Immo, Wolford, Porr, Frauenthal, Strabag, Oberbank AG Stamm, Österreichische Post, voestalpine, Polytec Group, Daimler.


Random Partner

RCB
Die Raiffeisen Centrobank AG hat sich als führende Investmentbank positioniert. Sie deckt das gesamte Spektrum an Dienstleistungen und Produkte rund um Aktien, Derivate und Eigenkapitaltransaktionen ab und gilt als Pionier und Marktführer im Bereich Strukturierte Produkte.

>> Besuchen Sie 60 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER