Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





21.07.2018

In der Wochensicht ist vorne: Andritz 5,11% vor Samsung Electronics 3,99%, voestalpine 2,9%, AMS 2,72%, Novartis 2,56%, Toyota Motor Corp. 2,46%, Honda Motor 1,07%, Microsoft 0,8%, Roche GS 0,65%, Cisco 0,55%, Volkswagen 0,42%, IBM 0,31%, Amazon 0,04%, Daimler 0,02%, Johnson & Johnson -0,06%, Sanofi -0,17%, Alphabet -0,33%, Pfizer -0,53%, Intel -0,59%, GlaxoSmithKline -1,18%, Ford Motor Co. -3,83% und Zumtobel -4,11%.

In der Monatssicht ist vorne: Andritz 12,23% vor Roche GS 10,45% , Novartis 9,82% , Sanofi 5,66% , Microsoft 5,36% , Amazon 4,55% , Pfizer 3,06% , Johnson & Johnson 2,68% , IBM 1,7% , Alphabet 1,44% , GlaxoSmithKline 0,33% , Intel -1,93% , Samsung Electronics -2,13% , Toyota Motor Corp. -3,02% , Cisco -4,13% , Volkswagen -5,31% , voestalpine -5,82% , Daimler -5,98% , Honda Motor -7,37% , Ford Motor Co. -11,19% , AMS -15,12% und Zumtobel -34% . Weitere Highlights: Andritz ist nun 6 Tage im Plus (7,08% Zuwachs von 44,92 auf 48,1), ebenso Honda Motor 3 Tage im Plus (3,97% Zuwachs von 24,43 auf 25,4), Johnson & Johnson 3 Tage im Minus (2,52% Verlust von 129,11 auf 125,85), Alphabet 3 Tage im Minus (1,16% Verlust von 1198,8 auf 1184,91).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Amazon 55,09% (Vorjahr: 55,96 Prozent) im Plus. Dahinter Microsoft 24,23% (Vorjahr: 37,66 Prozent) und GlaxoSmithKline 17,81% (Vorjahr: -15,33 Prozent). Zumtobel -44,11% (Vorjahr: -41,02 Prozent) im Minus. Dahinter Daimler -19,12% (Vorjahr: 0,11 Prozent) und AMS -18,76% (Vorjahr: 206,06 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Amazon 29,27%, Microsoft 16,62% und GlaxoSmithKline 11%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Zumtobel -42,05%, AMS -21,78% und Daimler -15,15%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:02 Uhr die GlaxoSmithKline-Aktie am besten: 1,93% Plus. Dahinter Samsung Electronics mit +1,42% , Roche GS mit +1,21% , Novartis mit +0,85% , Microsoft mit +0,81% , Intel mit +0,64% , Sanofi mit +0,24% , Zumtobel mit +0,22% , Daimler mit -0,11% , Andritz mit -0,23% , Volkswagen mit -0,29% , voestalpine mit -0,53% , Toyota Motor Corp. mit -0,64% , Alphabet mit -0,88% , Johnson & Johnson mit -1,1% , Pfizer mit -1,25% , Amazon mit -1,35% , Honda Motor mit -1,62% , IBM mit -2,82% , Cisco mit -2,83% , AMS mit -2,96% und Ford Motor Co. mit -4,95% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Global Innovation 1000 ist -1,39% und reiht sich damit auf Platz 16 ein:

1. Gaming: 2.076,66% Show latest Report (14.07.2018)
2. Sport: 20,03% Show latest Report (14.07.2018)
3. Runplugged Running Stocks: 17,15%
4. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 16,94% Show latest Report (14.07.2018)
5. Computer, Software & Internet : 14,52% Show latest Report (14.07.2018)
6. Energie: 10,85% Show latest Report (14.07.2018)
7. Ölindustrie: 6,52% Show latest Report (14.07.2018)
8. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 5,55% Show latest Report (14.07.2018)
9. Media: 4,53% Show latest Report (14.07.2018)
10. Immobilien: 3,75% Show latest Report (14.07.2018)
11. Deutsche Nebenwerte: 2,07% Show latest Report (14.07.2018)
12. Rohstoffaktien: -0,19% Show latest Report (14.07.2018)
13. IT, Elektronik, 3D: -0,49% Show latest Report (14.07.2018)
14. Aluminium: -0,77% Show latest Report (14.03.2015)
15. Zykliker Österreich: -0,95% Show latest Report (14.07.2018)
16. Global Innovation 1000: -1,39% Show latest Report (14.07.2018)
17. Bau & Baustoffe: -1,8% Show latest Report (14.07.2018)
18. Luftfahrt & Reise: -2% Show latest Report (14.07.2018)
19. MSCI World Biggest 10: -2,41% Show latest Report (14.07.2018)
20. Börseneulinge 2017: -2,48% Show latest Report (14.07.2018)
21. Crane: -2,7% Show latest Report (14.07.2018)
22. Versicherer: -4,42% Show latest Report (14.07.2018)
23. Konsumgüter: -4,67% Show latest Report (14.07.2018)
24. OÖ10 Members: -6,65% Show latest Report (14.07.2018)
25. Post: -7,09% Show latest Report (14.07.2018)
26. Stahl: -9,24% Show latest Report (14.07.2018)
27. Banken: -9,37% Show latest Report (14.07.2018)
28. Auto, Motor und Zulieferer: -9,88% Show latest Report (14.07.2018)
29. Big Greeks: -11,01% Show latest Report (14.07.2018)
30. Licht und Beleuchtung: -12,36% Show latest Report (14.07.2018)
31. Telekom: -15,62% Show latest Report (14.07.2018)
32. Solar: -19,47% Show latest Report (14.07.2018)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Bergfahrten
zu GSK (14.07.)

13.07.2018 - die Quartals-Dividende von GLAXO SMITH KLINE ist mit 0,19 GBP je Aktie eingetroffen.

Storch
zu SSUN (20.07.)

Am 28.6. gab es einen Abschlag der Quartalsdividende bei Samsung von 3 Euro/Aktie bzw. eine Rendite von ca 0,41% vor Quellensteuer.

IWW
zu NOVN (18.07.)

Gute Unternehmenszahlen lassen die Aktie steigen, lediglich die Generikasparte läuft etwas schlechter, als gedacht. Das ehemalige Sorgenkind Akorn (Augenheilkunde) entwickelt sich nach restriktiven Eingreifen deutlich besser. Alles in Allem gute Zahlen

Stockpicker20
zu NOVN (18.07.)

Gute Zahlen bei Novartis hieven das wikifolio zum Allzeithoch ! Die Verkaufserlöse des weltgrößten Herstellers von verschreibungspflichtigen Medikamenten stiegen um fünf Prozent auf 13,2 Milliarden Dollar. Auch damit liegt der Konzern im angepeilten Korridor: 2018 soll der Umsatz währungsbereinigt im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich zulegen. Novartis profitierte im zweiten Quartal nicht nur von der voranschreitenden Markteinführung neuer Medikamente. Mit Cosentyx und Entresto will die Firma sinkende Umsätze bei anderen Medikamenten durch das Auslaufen des Patentschutzes reduzieren. Mit beiden Mitteln nahm Novartis mehr ein, als von Analysten erwartet. Darüber hinaus sorgte der Aufschwung bei der Augenheilsparte Alcon für Schub. Sie steigerte den bereinigten Betriebsgewinn um 14 Prozent. Der auf Chirurgie und Kontaktlinsen spezialisierte Bereich war lange Zeit ein Sorgenkind der Firma, doch jüngst gelang die Trendwende. Nun will Novartis die Sparte im ersten Halbjahr 2019 an die Börse bringen und die Aktien an die Novartis-Eigner abgeben. Mit einem geschätzten Firmenwert von bis zu 30 Milliarden Dollar ist es eine der größten Abspaltungen in der Schweizer Firmengeschichte.

Steuerfuchs
zu NOVN (18.07.)

Heute wurden die Quartalszahlen von Novartis präsentiert. Die Zahlen sind gut und der Ausblick wurde bestätigt.

Felizian
zu MSFT (20.07.)

Rekordumsatz, Rekordgewinn, Aktienkurs auf neuen Allzeithochs. Microsoft gelang es, mit seinen Geschäftszahlen die Erwartungen der Anleger zu übertreffen und die bereits optimistischen Analystenschätzungen zu schlagen. Seit Steve Ballmer das Zepter an Satya Nadella übergeben hat ist Microsoft wieder in die Erfolgsspur zurück gekehrt. Selbst die Zukäufe, unter Ballmer bestenfalls Abschreibungsobjekte zur Minderung der Steuerlast, tragen zur Gewinnentwicklung bei, als Beispiel sei etwa LinkedIn genannt. Hinter Amazons AWS nimmt Microsoft derzeit die zweite Position unter den Anbietern von Cloud Software an, die Wachstumsraten sind jedoch höher als bei Amazon. Im abgelaufenen Geschäftsjahr erzielte Microsoft einen operativen Barmittelzufluss von rund 44 Milliarden Dollar, der Enterprise Value von Microsoft bewegt sich aktuell bei rund 750 Milliarden Dollar. Setzt man diese Größenordnung ins Verhältnis zu den erwirtschafteten Cash Flows, ist Microsoft keinesfalls überbewertet. Microsoft erzielt schließlich deutlich höhere Wachstumsraten als in den letzten Jahren, die Gewinnmargen steigen kontinuierlich an, Nadella scheint sein Unternehmen wieder an den angestammten Platz an der Sonne führen zu können: Microsoft als Gelddruckmaschine und Pionier der Softwarebranche!

Th96tr
zu MSFT (20.07.)

Das boomende Cloud-Geschäft lässt die Kassen von Microsoft kräftig klingeln. Vor allem die Sparte Azure, die Firmenkunden Computerdienste über die sogenannte Datenwolke online anbietet, sorgten für ein überraschend starkes Wachstum bei dem US-Softwareriesen. Der Nettogewinn stieg im vierten Geschäftsquartal binnen Jahresfrist um zehn Prozent auf 8,87 Milliarden Dollar, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. Der Umsatz legte von April bis Juni um 17,5 Prozent auf 30,1 Milliarden Dollar zu. Quelle:https://www.wiwo.de/unternehmen/it/kraeftiger-zuwachs-cloud-boom-befeuert-microsoft/22821380.html

Marcelito
zu MSFT (20.07.)

Versuche MSFT-Long, da +3,4% nachbörslich von L&S bis 23h noch nicht nachgetaxt waren. Bei Eurokurs 1,165 sollte der L&S-Kurs 92,44e betragen, Briefkurs um 23h war 90,57e. Nach solchen Zahlen von solchem Unternehmen in solchem Trend sollte morgen weiter gekauft werden, Ich wette auf 109-110 USD in der Spitze, Ziel 109 usd = 93,50 eur. KL 90,85e. **** https://finance.yahoo.com/news/microsoft-quarterly-profit-rises-10-200651825.html?guccounter=1

Marcelito
zu MSFT (20.07.)

Versuche MSFT-Long, da +3,4% nachbörslich von L&S bis 23h noch nicht nachgetaxt waren. Bei Eurokurs 1,165 sollte der L&S-Kurs 92,44e betragen, Briefkurs um 23h war 90,57e. KL 91e. Nach solchen Zahlen von solchem Unternehmen in solchem Trend sollte morgen weiter gekauft werden, Ich wette auf 109-110 USD in der Spitze, Ziel 109 usd = 93,50 eur.

Trader1804V
zu MSFT (19.07.)

Nachbörslich wird unsere Wikifolio Position Microsoft Zahlen melden.

Raketentoni
zu MSFT (19.07.)

Microsoft wird eines der Mittelfristigen Investments, welches mit Gewinnen von anderen Verkäufen aufgestockt wird.

dgbt
zu MSFT (19.07.)

Im Tausch zu Micron

Jakoby
zu MSFT (18.07.)

Wertpapierkauf Microsoft Microsoft stellt morgen am 19.07. seine Zahlen für das Q2 vor. Ich gehe von überdurchschnittlichen Zahlen und einem Übertreffen der Analystenmeinungen aus. Damit spekuliere ich auf einen starken Kursanstieg. Zudem ist Microsoft meiner Meinung nach ein gutes langfrist- Investment.

investMS
zu MSFT (17.07.)

Microsoft ist Weltmarktführer bei PC- und Server-Betriebsystemen (Windows) sowie mit Microsoft Office bei Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, etc. Mit Azure hat Microsoft eine stark wachsende Cloud-Computing-Plattform in der Produktpalette. Weiters entwickelt und vertreibt Microsoft Mäuse, Tastaturen, Joysticks und die Spielkonsole Xbox.

TradingDuo
zu INL (16.07.)

Die Aktie der Intel Corp erfüllt unsere Setup-Kriterien und bildete jetzt ein Kaufmuster. Deshalb wurde hier ein Sofortkauf durchgeführt.

24for7
zu DAI (19.07.)

Credit Suisse belässt Daimler auf 'Neutral' - Ziel 77 Euro (18.07.2018)

dhistosResearch
zu DAI (16.07.)

Nächste Aufnahme Daimler: Schon seit dem Jahr 2013 treibt Daimler den Wandel vom Automobilhersteller zum Mobilitätsanbieter voran. Durch das überaus erfolgreiche Kerngeschäft, dem Verkauf der Autos mit der Marke Mercedes-Benz, kann der Konzern schon seit Jahren aus dem eigenen Jahresüberschuss Milliarden Investitionen tätigen und ist strategisch durch zahlreiche Beteiligungen an Start-ups und Mobilitätsdiensten Bestens aufgestellt. Aufgrund dem aktuellen stark politisch bedingten Umfeld (Dieselvorwürfen und Strafzöllen), ist der Aktienkurs stark eingebrochen und die Prognose wurde herabgesetzt. Das Daimler hier, z.B. im Vergleich zu BMW, deutlich vorsichtiger agiert, ist positiv zu werten. Auch wenn das Ergebnis am Ende nur gehalten werden kann oder sogar leicht sinkt, ist es in Bezug zur Marktkapitalisierung immer noch erheblich, was sich auch in der Dividende ausdrückt. Portfoliostrategie: Die Aufnahme wird als Depotbeimischung angesehen. Darum ist hier auch ein Anteil bis lediglich 10% geplant. Bevorzugt werden Unternehmen, bei denen zum Management eine nähere und persönlichere Beziehung besteht.

DerProfessor
zu VOW (20.07.)

Ich glaube nicht an die Autozölle. So blöd kann nicht einmal TRUMP sein. Die Republikaner werden ihn da zumindest einbremsen. Die Aktie notiert deutlich unter dem Buchwert, KGV bei 5.

Bruno1894
zu VOW (20.07.)

Auswahl erfolgte aufgrund klassischer Value Kriterien und günstiger Bewertung - langfristige Position

Bergfahrten
zu VOE (17.07.)

16.07.2018 - die jährliche Dividende der VOESTALPINE AG ist mit 1,40 EUR je Aktie eingetroffen. Die Hauptversammlung fand am 04. Juli 2018 statt. Damit steigert die VOESTALPINE die Dividende um 27% vom Vorjahr mit 1,10 EUR je Aktie. Die Aktie notiert seit 1995 an der Wiener Börse und zahlt seitdem eine Dividende an die Aktionäre aus.

CCCapital
zu JNJ (18.07.)

Firmennews: Der amerikanische Konsumgüterhersteller Johnson & Johnson konnte im zurückliegenden Quartal die Markterwartungen deutlich schlagen. Analysten hatten im Vorfeld mit einem Gewinn je Aktie von 2,07 Dollar berechnet und mit einem Umsatz von 20,39 Milliarden Dollar. Tatsächlich konnte Johnson & Johnson, die neben Konsumgütern auch Medizintechnik und Pharmazeutika produzieren, einen bereinigten Gewinn je Aktie von 2,10 Dollar bei einem Umsatz von 20,8 Milliarden Dollar ausweisen. Am Ende sorgte Johnson & Johnson allerdings noch einmal für etwas Unruhe. Denn man konkretisierte seinen Jahresausblick, was eine Senkung der Prognosen bedeutete. So rechnet Johnson & Johnson im besten Fall nur noch mit einem Jahresumsatz von 81,3 Milliarden Dollar statt bisher prognostizierter 81,8 Milliarden Dollar. Am unteren Ende rechnet der Konzern nun mit 80,5 Milliarden Dollar statt bisheriger 81 Milliarden Dollar. Beim Gewinn je Aktie wurde die bisherige Prognosespanne eingeengt. Lag diese bislang zwischen 8 Dollar je Aktie und 8,20 Dollar, rechnet das Unternehmen nun mit 8,07 Dollar bis 8,17 Dollar. Weitere Details können Sie unter https://www.boerse-global.de/johnson-johnson-pharmabereich-befluegelt-quartalsergebnisse/19656 nachlesen.

Theofolio
zu JNJ (17.07.)

Johnson & Johnson schüttet Dividende aus (http://www.mydividends.de/news/johnson-johnson-schuettet-dividende-aus/)

Bruno1894
zu AMZ (20.07.)

Amazon wurde aufgrund der Marktposition und den hohen Marktanteilen ins Portfolio gekauft. Auch die aufstrebende Konkurrenz wie Alibaba und Co. werden Amazon auf Dauer nicht schaden.

IARUMAS
zu AMZ (20.07.)

1 Aktie Amazon hinzugefügt als Beobachtungsposition. Sehe ich aktuell relativ zur eigenen Historie als überbewertet. Nähere Analyse demnächst...

finelabels
zu AMZ (19.07.)

Ich habe Amazon mit einem Gewinn von 28 Prozent verkauft !

engelinvest
zu AMZ (18.07.)

Das Amazon der stärkste Wert in meinem Wikifolio seit bestehen sein wird, hätte ich ehrlich gesagt nicht geglaubt. Wahnsinn was für ein konstantes Wachstum die Aktie zeigt. Ich bleibe weiter long. MfG Engel

Aktienmehrwert
zu AMZ (18.07.)

Teilverkauf von Amazon.- Innerhalb von 22 Tagen 10% Gewinn eingefahren!

DK87
zu AMZ (17.07.)

Verkauf von Anteilen soll Mittel für neue Investitionen freisetzen.

DK87
zu AMZ (17.07.)

Verkauf von Anteilen soll Mittel für neue Investitionen freisetzen.

TOPQIX
zu AMZ (16.07.)

TOPQIX NEWS: Credit Suisse erhöht das Kurzziel von Amazon von 1950$ auf 2000$. Aktuell liegt der Kurs bei 1822$. https://www.amazon.de

StCraezer
zu CIS (20.07.)

Verkauf von Cisco mit einem minimalen Plus von 0,22%. Der Titel läuft seit Wochen seitwärts und hat in den zwei letzten Wochen stark an Trendstärke abgebaut und ist damit innerhalb seines Indizies aus den Top 20 gefallen.



Bildnachweis

1. BSN Group Global Innovation 1000 Performancevergleich YTD, Stand: 21.07.2018

2. Innovation, Idee, neu, Erfindung, Erneuerung, Eureka, Forschung, Gedanken, Brille, http://www.shutterstock.com/de/pic-243146053/stock-photo-man-with-future-high-tech-smart-glasses-concept.html



Aktien auf dem Radar: .


Random Partner

Red Hat
Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, folgt einem von der Community angetriebenen Ansatz bei der Entwicklung hochperformanter Cloud-, Linux-, Middleware-, Storage- und Virtualisierungstechnologien. Als zentrale Vermittlungsinstanz in einem weltweiten Netzwerk von Unternehmen, Partnern und der Open-Source-Community fördert Red Hat den Aufbau von Technologien.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner