Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Andritz kauft italienischen Maschinenbauer

11.07.2018

Andritz kauft in Italien zu. Konkret wurde ein 70%-Anteil an Diatec S.R.L., einem führenden Hersteller von Weiterverarbeitungsmaschinen für die Hygiene- und Lebensmittelverpackungsindustrie mit Sitz in Collecorvino in der Region Pescara, Italien, erworben. Die restlichen 30% verbleiben im Besitz der beiden jetzigen Aktionärsfamilien. 

Diatec entwickelt und fertigt ein breites Spektrum an Spezialmaschinen und technologischen Lösungen vorwiegend für die Produktion von Babywindeln und anderen saugfähigen Hygieneprodukten, aber auch für Lebensmittelverpackungen. Andreas Lukas, Leiter der Division Andritz Nonwoven, sagt: „Wir sind über diese komplementäre Akquisition, die unsere Marktabdeckung, Prozesstechnologien und das Produktportfolio im Bereich Nonwoven erweitert, sehr erfreut.“  

Dazu Luigi Mancini, General Manager von Diatec: „Mit Andritz haben wir unseren idealen Partner für die Verstärkung unserer internationalen Markposition gefunden, und wir sehen im Rahmen dieser Zusammenarbeit weiterem Wachstum entgegen.


Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Die von ANDRITZ gelieferte PM2 ist seit 2013 erfolgreich am Standort Pöls in Betrieb. © ANDRITZ , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar: Verbund , Palfinger , Mayr-Melnhof , Buwog , Rosenbauer , Valneva , S&T , SBO , Wiener Privatbank , VIG , Andritz , Uniqa , AMS , FACC , Österreichische Post , CA Immo , ATX Prime , Bawag Group , ATX , Immofinanz , S Immo , Semperit , DO&CO , EVN , Kapsch TrafficCom , Polytec , Strabag , voestalpine , Oberbank AG Stamm , Porr , E.ON .


Random Partner

Oddo Seydler
Die Oddo Seydler Bank AG ist eine deutsch-französische Bankengruppe. Die Gruppe beschäftigt in beiden Ländern insgesamt 2.500 Mitarbeiter, verwaltet ein Kundenvermögen von 100 Mrd. Euro und ist in Frankreich wie in Deutschland in den Bereichen Investment Banking und Asset Management aktiv.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Die von ANDRITZ gelieferte PM2 ist seit 2013 erfolgreich am Standort Pöls in Betrieb. © ANDRITZ, (© Aussendung)