Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Analysten zu Strabag: Nettoliquidität bietet Spielraum für Wachstum und Aktionärsrenditen

19.06.2024, 1243 Zeichen

Die Analysten von Raiffeisen Research halten an ihrer Kauf-Empfehlung für Strabag fest und heben das Kursziel von 51,00 auf 53,50 Euro an. Sie begründen: "Trotz des derzeitigen Abschwungs im Bausektor liefert Strabag überzeugende Ergebnisse und beweist damit seine Widerstandsfähigkeit und gute Diversifizierung mit einem begrenzten Risiko in dem am stärksten angeschlagenen Marktsegment Wohnbau. Dies sollte auch für das Geschäftsjahr 2024 der Fall sein, für das das Management ein leichtes Wachstum der Bauleistung erwartet, was wiederum suggeriert, dass das Betriebsergebnis nicht allzu weit von dem ausgezeichneten Wert des letzten Jahres entfernt sein sollte. Wir rechnen daher mit einem Gewinn je Aktie in der Größenordnung von 5,00 Euro. Brancheninformationen zufolge dürfte das Jahr 2025 nach zwei Jahren der Schrumpfung den Wendepunkt im realen Bauwachstum markieren. Aufgrund der sich aufhellenden Endmarktaussichten sind wir zuversichtlich, dass Strabag in den kommenden Jahren ein moderates (Ertrags-)Wachstum erzielen kann. Abgerundet wird der Investment Case durch eine starke Bilanz, deren Nettoliquidität nicht nur einen Sicherheitspuffer, sondern auch ausreichend Spielraum für weiteres Wachstum und Aktionärsrenditen bietet."



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsepeople im Podcast S13/23: Wolfgang Gerhardt


 

Bildnachweis

1. Strabag, Umwelt, Credit: www.annarauchenberger.com / Anna Rauchenberger   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Zumtobel, FACC, Bawag, Austriacard Holdings AG, Lenzing, AT&S, Telekom Austria, EVN, Strabag, CA Immo, Immofinanz, Agrana, Hutter & Schrantz Stahlbau, Marinomed Biotech, Warimpex, RHI Magnesita, Oberbank AG Stamm, Athos Immobilien, Amag, Erste Group, Flughafen Wien, Österreichische Post, S Immo, Uniqa, VIG, Wienerberger, Commerzbank, Deutsche Telekom, BASF, Fresenius, Sartorius.


Random Partner

wikifolio
wikifolio ging 2012 online und ist heute Europas führende Online-Plattform mit Handelsstrategien für alle Anleger, die Wert auf smarte Geldanlage legen. wikifolio Trader, darunter auch Vollzeitinvestoren, erfolgreiche Unternehmer, Experten bestimmter Branchen, Vermögensverwalter oder Finanzredaktionen, teilen ihre Handelsideen in Musterportfolios, den wikifolios. Diesen kannst du einfach und direkt folgen – mit einer Investition in das zugehörige, besicherte wikifolio-Zertifikat.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Strabag, Umwelt, Credit: www.annarauchenberger.com / Anna Rauchenberger