Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Alturos überzeugt bei Tiroler Designwettbewerb

24.02.2020
Klagenfurt (OTS) - Alturos Destinations überzeugte den Kunden mit einer klar definierten Herangehensweise, User Interface und Experience Design Prinzipien sowie engagierten Zielen.
Beim Projekt der Tirol Werbung war das Redesign der digitalen Tirol Kartenanwendung gefordert, welche auf vielen Websites der Tiroler Tourismusregionen, als auch auf der Seite tirol.at der Tirol Werbung verwendet wird. Bei der detaillierten Ausarbeitung des Projektes lag der Hauptfokus darauf, die User Experience (UX) und das User Interface (UI) zu verbessern. Besonders am Smartphone soll die neue Karte optimiert und benutzerfreundlicher werden.
Nachdem die interaktive Karte eine der meistgenutzten Funktionen auf unserer Website tirol.at ist, wollten wir für die neue Oberfläche ein State-of-the-Art-Design. (Christian Klingler, Daten und Innovation Tirol Werbung GmbH)
Zwtl.: Neue Logik und Sortieralgorithmen im Zuge des Redesigns
Die Idee war, kartenweit Logiken einzuführen, die dynamisch auf das Verhalten des Nutzers reagieren. Beispielsweise verändert sich der dargestellte Inhalt je nach Zoomstufe und nur contentspezifische Informationen werden dargestellt. So werden in der Hauptdarstellung – die Ansicht, wenn der User das erste Mal die Karte öffnet – die wichtigsten Point of Interests (POI) innerhalb der Region angezeigt. Zoomt der User nun in den Kartenausschnitt hinein, passen sich die POIs dynamisch an. Im Stadtzentrum werden dann beispielsweise keine Wandertouren angezeigt.
Zwtl.: Umgestaltung von Haupt- und Nebeninformationen
Neben der neuen Logik und Sortieralgorithmen, wurde eine neue Darstellung von Haupt- und Nebeninformationen konzipiert. Mit dem Redesign führt Alturos Destinations das Prinzip von Card Stacks ein, bei denen je nach Bedarf die Sheets wie Papierstapel übereinander gereiht werden. Bewegt sich der User also vom Hauptmenü in ein Submenü (z. B. Detailinformationen eines POI) dann stapelt sich das nächste Sheet über das Vorherige. Somit wird dem User signalisiert, dass er sich in einer tieferen Ebene befindet – was wiederum die Bedienbarkeit der Karte vereinfacht.
Alturos Destinations beweist im Zuge dieses Projektes nicht nur Kompetenz in der Umsetzung von touristischen eCommerce Lösungen, sondern auch kreative Stärke im Design von UX und UI. (Gilberto Loacker, VRP Alturos Destinations AG)
Zwtl.: Integration von dynamisch geladenen Stories und buchbaren Produkten
Je nach geografischer Suche des Users, werden aktuelle touristische Werbeinhalte und buchbare Angebote angezeigt. Bei Interessen wird der Nutzer direkt zur entsprechenden touristischen Buchungsseite geführt. Dies ermöglicht jeder Tourismusregion ihren tagesaktuellen Content und ihre buchbaren Leistungen in das System einzubringen.
Ein weiterer wichtiger Punkt war die Ausarbeitung der Touren-Kategorie. Diese Point of Interests müssen deutlich mehr Informationen beinhalten als andere. Daher war es hier besonders wichtig, dass der User mit diesen Informationen möglichst interaktiv umgehen kann und optimale Schnittstellen zwischen analog und digital geschaffen werden (z. B. zum Ausdrucken der Karte).
Alturos Destinations hat es geschafft ein extrem dynamisches Inhaltsmodul-System zu entwickeln und in den nächsten Schritten wird die Implementierung des Redesigns in Angriff genommen – ab voraussichtlich April wird die Karte dann online sein.
 

Aktien auf dem Radar: Semperit , Addiko Bank , Palfinger , Warimpex , FACC , Zumtobel , Amag , Pierer Mobility AG , voestalpine , Flughafen Wien , Erste Group , Immofinanz , UBM , Bawag , Rosgix , AMS , Athos Immobilien , AT&S , Fabasoft , Frequentis , Josef Manner & Comp. AG , Verbund , VIG , Wienerberger , Wolford .


Random Partner

Palfinger
Palfinger zählt zu den international führenden Herstellern innovativer Hebe-Lösungen, die auf Nutzfahrzeugen und im maritimen Bereich zum Einsatz kommen. Der Konzern verfügt über 5.000 Vertriebs- und Servicestützpunkte in über 130 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER