Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Alexander Reissigl steigt zum Head of Auto & Motor bei willhaben auf

27.02.2024, 3607 Zeichen
Österreich (OTS) - * Als Teamlead im Business Development hat Reissigl die willhaben-Strategie im Bereich Auto & Motor in den vergangenen Jahren maßgeblich mitentwickelt* Seit Februar 2024 ist der gebürtige Tiroler nun als Head of Auto & Motor tätig * Die unaufhaltsame Transformation im Automobil-Bereich liegt dabei maßgeblich im Fokus

Alexander Reissigl (35) fungiert seit Februar 2024 als neuer Head of Auto & Motor bei willhaben. Der gebürtige Tiroler verantwortet damit das Auto & Motor Sales- und Support-Team sowie das autoPro24 Sales- und Support-Team, das von Marcus Kraushofer als Teamlead geführt wird.
Zwtl.: International unterwegs – und das am liebsten im alten VW-Bus
Bereits während seines Bachelor-Studiums der Wirtschaftswissenschaften an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck und seines Master-Studiums an der renommierten Hult International Business School in London hat Alexander Reissigl wertvolle Berufserfahrung im Bereich Automotive gesammelt. Bei Standard Profil, einem der größten Hersteller von Dichtungssystemen für die Automobilindustrie, durfte Reissigl, stationiert in Istanbul sowie im Norden Spaniens, in die komplexe Wertschöpfungskette der Autoherstellung eintauchen. Darüber hinaus zieren Positionen im Marketing und der Vertriebssteuerung der BTV Vier Länder Bank in Innsbruck sowie im Corporate Development bzw. M&A von McKesson Europe mit Sitz in Stuttgart den beruflichen Lebenslauf des neuen willhaben-Head of Auto & Motor.
Mit willhaben und dem willhaben-Motornetzwerk verbindet Alexander Reissigl bereits seit Jahren eine ganz besondere Beziehung: Neben dem Bergsport gilt seine große Leidenschaft alten VW-Bussen – genauer gesagt seinem LT35, seinem T3 und zahlreichen Ersatzteilen, die er als Heavy User des Marktplatzes allesamt auf willhaben ergattert hat.
Zwtl.: Bereits seit Jahren in die Strategieentwicklung im willhaben-Bereich Auto & Motor involviert
Mit dem konkreten Wunsch, bei einem digitalen Unternehmen im Bereich der Geschäftsentwicklung tätig zu werden, heuerte Reissigl im April 2018 schließlich bei willhaben an. Vom anfangs noch zwei-mann-starken Business Development führte es den Tiroler in den vergangenen Jahren in die willhaben-Bereiche Monetarisierung, Transactions („PayLivery“) sowie in das Segment Auto & Motor, wo er die Bereichsstrategie in den vergangenen Jahren bereits aktiv mitgestaltet hat. Auf seine neue Aufgabe blickt Alexander Reissigl voller Motivation und mit klaren Zielen: „Ich freue mich sehr darauf, den Bereich Auto & Motor mit den großartigen Teams im willhaben-Motornetzwerk von einer äußerst starken Basis aus weiterzuentwickeln. Unser Hauptaugenmerk liegt darauf, uns auf die unaufhaltsame Transformation im Automobil-Bereich vorzubereiten und dabei unseren UserInnen und KundInnen weiterhin den größten Mehrwert zu liefern. Wir sind uns unserer gesellschaftlichen Rolle, nicht zuletzt bedingt durch unsere Marktposition, bewusst und sehen in den zahlreichen Umbrüchen in der Branche viele spannende Chancen. Diese wollen wir auch dafür nutzen, das willhaben-Motornetzwerk und unsere Position als eine der größten Fahrzeugbörsen Österreichs weiter zu festigen.“
Dem fügt Sylvia Dellantonio, Geschäftsführerin von willhaben, hinzu: „Wir freuen uns sehr, Alexander Reissigl als neuen Head of Auto & Motor von willhaben vorzustellen. Bereits als Teamlead im Bereich Business Development hat er unsere Strategie im Bereich Auto & Motor sowie unsere neuen Produkte im willhaben-Motornetzwerk maßgeblich mitentwickelt. Ich bin beeindruckt von seiner Vision und seinen Zielen und freue mich auf die jetzt noch intensivere Zusammenarbeit.“

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsenradio Live-Blick, Fr. 19.4.24: DAX eröffnet zum April-Verfall deutlich schwächer, Beiersdorf und adidas stark, Gold auch


 

Aktien auf dem Radar:Amag, Palfinger, SBO, Addiko Bank, Flughafen Wien, Austriacard Holdings AG, EVN, EuroTeleSites AG, Pierer Mobility, Semperit, Bawag, Kostad, Wolford, Oberbank AG Stamm, Polytec Group, ams-Osram, Agrana, CA Immo, Erste Group, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Mayr-Melnhof, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, Covestro, Sartorius.


Random Partner

AMAG Austria Metall AG
Die AMAG Austria Metall AG produziert Primäraluminium und Premium-Guss- und Walzprodukte. Im integrierten Werk in Ranshofen, Österreich werden die Kernkompetenzen im Recycling, Gießen, Walzen, Wärmebehandeln und Oberflächenveredeln kombiniert.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER