Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





AK NÖ-Präsident Wieser: Sechste Urlaubswoche für ArbeitnehmerInnen leichter erreichbar machen!

26.05.2022, 1731 Zeichen
St. Pölten (OTS) - AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB Niederösterreich-Vorsitzender Markus Wieser fordert, dass die 6. Urlaubswoche für alle möglich wird, die 25 Jahre gearbeitet haben, egal in wie vielen Betrieben. Grundsätzlich ist es derzeit so, dass ArbeitnehmerInnen Anspruch auf eine zusätzliche Urlaubswoche haben, wenn sie mindestens 25 Jahre lang bei ein- und demselben Dienstgeber beschäftigt sind. „Im Durchschnitt beträgt ein Arbeitsverhältnis bei einem Betrieb jedoch nur elf Jahre. Immer weniger Beschäftigte haben überhaupt die Möglichkeit für eine sechste Urlaubswoche. Es braucht daher umgehend neue Regelungen. Die Veränderung der Arbeitswelt muss den ArbeitnehmerInnen spürbare Verbesserungen bringen“, so Wieser.
Weniger als ein Fünftel sind laut Statistik Austria mehr als 20 Jahre in einem Unternehmen tätig. „Einerseits wird den ArbeitnehmerInnen immer wieder ausgerichtet, sie sollen flexibler sein und sich auf neue Arbeitsabläufe einstellen. Wenn sich andererseits Beschäftigte dann beruflich verändern, wird ihnen dafür die Erreichbarkeit der sechsten Urlaubswoche weitestgehend unmöglich gemacht. Das muss sich rasch ändern“, so Wieser. Betroffen von der aktuellen Regelung sind auch viele ArbeitnehmerInnen, deren Dienstgeber in die Insolvenz geraten sind, was einen Arbeitsplatz-Wechsel bedeutet.
Die sechste Urlaubswoche ist auch ein wichtiger Beitrag für Regeneration und Gesundheit. Die ArbeitnehmerInnen beweisen seit Monaten, dass sie die wahren LeistungsträgerInnen sind, die unser Bundesland am Laufen halten. „Der Arbeits- und Wirtschaftsminister ist daher gefordert, die sechste Urlaubswoche nicht nur leichter erreichbar zu machen, sondern für alle ArbeitnehmerInnen umzusetzen“, so Wieser abschließend.

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/63: Für Wienerberger, voestalpine, Addiko Bank und RBI wird es grenzwertig spannend


 

Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Flughafen Wien, Rosenbauer, Amag, Addiko Bank, Immofinanz, AMS, DO&CO, Strabag, Erste Group, RBI, Agrana, Athos Immobilien, AT&S, Cleen Energy, OMV, Pierer Mobility, SBO, UBM, Uniqa, VIG, voestalpine, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Telekom Austria, Marinomed Biotech, Semperit, RHI Magnesita, S Immo, ATX, DAX.


Random Partner

Kostad Steuerungsbau
Kostad ist ein österreichisches Familienunternehmen, das sich auf maßgeschneiderte Elektromobilitätslösungen spezialisiert hat. Das Unternehmen bietet Produkte und Dienstleistungen rund um die Elektromobilität in den Bereichen Schaltschrankbau, Automatisierungstechnik, Kabelkonfektionierung, Elektroprojektierung und Software an. Kostad hat in mehreren Ländern der Welt Schnell-Ladestationen für Elektrofahrzeuge errichtet.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A26J44
AT0000A2T4E5
AT0000A28JG4

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: AT&S(5), RBI(2), Erste Group(2), voestalpine(1), AMS(1)
    BSN Vola-Event HelloFresh
    BSN Vola-Event AT&S
    Star der Stunde: Rosenbauer 2.42%, Rutsch der Stunde: Frequentis -2.46%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: OMV(1)
    #gabb #1129