Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







04.08.2021

Wie geht es heute dem Deutsche Nebenwerte-Sektor?

Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 9:30 Uhr die Aixtron-Aktie am besten: 4,09% Plus. Dahinter SMA Solar mit +2,25% , Wacker Chemie mit +1,77% , BB Biotech mit +1,52% , Carl Zeiss Meditec mit +1,14% , Fraport mit +0,99% , Aurubis mit +0,8% , Fuchs Petrolub mit +0,74% , Pfeiffer Vacuum mit +0,68% , Bechtle mit +0,55% , Evonik mit +0,54% , Bilfinger mit +0,49% , Klöckner mit +0,48% , Suess Microtec mit +0,46% , Hochtief mit +0,31% , Rheinmetall mit +0,31% , Salzgitter mit +0,3% , Drägerwerk mit +0,29% , Sartorius mit +0,28% , ProSiebenSat1 mit +0,26% , Aareal Bank mit +0,15% , Stratec Biomedical mit +0,08% , Deutsche Wohnen mit +0,02% , Dialog Semiconductor mit -0% und Fielmann mit -0% DMG Mori Seiki mit -0,06% , BayWa mit -0,19% , MorphoSys mit -0,23% und Rhoen-Klinikum mit -0,44% .

Interessiert an folgenden Aktien und dazugehörigen strukturierten Produkten? Hier informieren!
Aixtron SMA Solar
Wacker Chemie BB Biotech
Carl Zeiss Meditec Fraport
Aurubis Fuchs Petrolub
Pfeiffer Vacuum Bechtle
Evonik Bilfinger
Klöckner Suess Microtec
Hochtief Rheinmetall
Salzgitter Drägerwerk
Sartorius ProSiebenSat1
Aareal Bank Stratec Biomedical
Deutsche Wohnen Dialog Semiconductor
Fielmann Qiagen
DMG Mori Seiki MorphoSys
Rhoen-Klinikum

Weitere Highlights: Carl Zeiss Meditec ist nun 6 Tage im Plus (4,93% Zuwachs von 182,45 auf 191,45), ebenso Fuchs Petrolub 6 Tage im Plus (6,42% Zuwachs von 40,8 auf 43,42), Sartorius 6 Tage im Plus (6,63% Zuwachs von 494,6 auf 527,4), Bilfinger 5 Tage im Plus (5,03% Zuwachs von 25,04 auf 26,3), Deutsche Wohnen 3 Tage im Plus (0,42% Zuwachs von 52,6 auf 52,82), BB Biotech 4 Tage im Minus (1,26% Verlust von 87,6 auf 86,5), Aareal Bank 3 Tage im Minus (4,04% Verlust von 21,3 auf 20,44).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Carl Zeiss Meditec 75,8% (Vorjahr: -4,22 Prozent) im Plus. Dahinter Klöckner 57,15% (Vorjahr: 27,47 Prozent) und Aixtron 54,08% (Vorjahr: 67,27 Prozent). MorphoSys -51,06% (Vorjahr: -26,01 Prozent) im Minus. Dahinter SMA Solar -18,93% (Vorjahr: 61,89 Prozent) und Hochtief -15,25% (Vorjahr: -30,04 Prozent).

In der Monatssicht ist vorne: Salzgitter 27,76% vor Sartorius 17,59% , Carl Zeiss Meditec 16,84% , Stratec Biomedical 11,02% , Bechtle 9,7% , Pfeiffer Vacuum 8,34% , Klöckner 6,7% , Evonik 6,26% , Fuchs Petrolub 5,75% , Aurubis 5,46% , Aareal Bank 4,66% , BayWa 3,06% , Hochtief 2,77% , Qiagen 2,58% , Deutsche Wohnen 2,17% , Bilfinger 1,47% , DMG Mori Seiki 0,72% , Rhoen-Klinikum 0,13% , Dialog Semiconductor -0,4% , Suess Microtec -0,74% , BB Biotech -0,86% , Rheinmetall -1,75% , Aixtron -2,18% , Drägerwerk -2,58% , Fielmann -3,05% , Wacker Chemie -4,22% , SMA Solar -4,59% , Fraport -6,4% , ProSiebenSat1 -7,67% und MorphoSys -28,41% .

In der Wochensicht ist vorne: SMA Solar 7,54% vor Aixtron 7,38%, Salzgitter 7,04%, Klöckner 6,88%, Sartorius 6,35%, Fuchs Petrolub 5,85%, Stratec Biomedical 5,48%, Bilfinger 5,03%, Carl Zeiss Meditec 4,82%, Bechtle 3,27%, Suess Microtec 3,26%, Pfeiffer Vacuum 2,56%, Wacker Chemie 2,27%, Deutsche Wohnen 1,89%, Hochtief 1,48%, Evonik 1,36%, MorphoSys 1,35%, Rhoen-Klinikum 1,14%, Fraport 0,95%, Aareal Bank 0,89%, DMG Mori Seiki 0,72%, Drägerwerk 0,59%, Rheinmetall 0,59%, BB Biotech 0,41%, Dialog Semiconductor 0,25%, Qiagen 0%, BayWa -0,64%, Fielmann -0,78%, Aurubis -2,18% und ProSiebenSat1 -3,8%.

Am weitesten über dem MA200: Salzgitter 42,47%, Carl Zeiss Meditec 41,5% und Klöckner 34,99%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Qiagen -100%, MorphoSys -42,64% und Hochtief -8,56%.

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Deutsche Nebenwerte ist 15,35% und reiht sich damit auf Platz 17 ein:

1. Ölindustrie: 48,58% Show latest Report (31.07.2021)
2. Gaming: 36,93% Show latest Report (31.07.2021)
3. Licht und Beleuchtung: 34,14% Show latest Report (31.07.2021)
4. Auto, Motor und Zulieferer: 33,12% Show latest Report (31.07.2021)
5. Crane: 33,06% Show latest Report (31.07.2021)
6. Zykliker Österreich: 31,53% Show latest Report (31.07.2021)
7. Post: 28,93% Show latest Report (31.07.2021)
8. IT, Elektronik, 3D: 28,34% Show latest Report (31.07.2021)
9. Bau & Baustoffe: 23,59% Show latest Report (31.07.2021)
10. Global Innovation 1000: 22,85% Show latest Report (31.07.2021)
11. Stahl: 22,4% Show latest Report (31.07.2021)
12. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 21,7% Show latest Report (31.07.2021)
13. MSCI World Biggest 10: 21,13% Show latest Report (31.07.2021)
14. Rohstoffaktien: 20,26% Show latest Report (31.07.2021)
15. Energie: 18,68% Show latest Report (31.07.2021)
16. Banken: 18,35% Show latest Report (31.07.2021)
17. Deutsche Nebenwerte: 15,35% Show latest Report (31.07.2021)
18. OÖ10 Members: 13,88% Show latest Report (31.07.2021)
19. Runplugged Running Stocks: 13,84%
20. Aluminium: 13,71%
21. Immobilien: 11,6% Show latest Report (31.07.2021)
22. Computer, Software & Internet : 11,29% Show latest Report (31.07.2021)
23. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 9,37% Show latest Report (31.07.2021)
24. Telekom: 9,04% Show latest Report (31.07.2021)
25. Big Greeks: 8,5% Show latest Report (31.07.2021)
26. Media: 7,51% Show latest Report (31.07.2021)
27. Versicherer: 6,84% Show latest Report (31.07.2021)
28. Sport: 6,02% Show latest Report (31.07.2021)
29. Börseneulinge 2019: 5,85% Show latest Report (31.07.2021)
30. Konsumgüter: 3,74% Show latest Report (31.07.2021)
31. Luftfahrt & Reise: 2,37% Show latest Report (31.07.2021)
32. Solar: -3,38% Show latest Report (31.07.2021)

Aktuelles zu den Companies (48h)
Social Trading Kommentare

JohnMichaels
zu AIXA (02.08.)

Positionsangabe Aixtron wurde durch zwei Limit orders aufgelöst. -J.M.

patheus
zu S92 (03.08.)

Kurzfristiger Trade auf SMA. Hintergrund sind die positiven Zahlen des Wettbewerbers Solaredge. Diese haben in Übersee für Kurststeigerungen von bis zu 14% gesorgt. Ganz so impulsiv ist der deutsche Anleger nicht , aber so 4-5 % könnten als Folge drin sein.

JTsmartinvest
zu S92 (03.08.)

Photovoltaik-Ausbau 22 Prozent über Vorjahr! Umsetzung der Klimaziele würde Verdrei- bis Vervierfachung des Ausbautempos erfordern, sagt der BSW Solar Verband. Wir werden wohl noch bis zur Bundestagswahl abwarten müssen bis das Thema in Deutschland so richtig Fahrt auf nimmt.   Encavis bleibt in wichtiges Basisinvestment im MEGATREND Growth Stocks Portfolio, welches seit Jahresbeginn um aktuell 15,8% zulegen konnte.   Details: https://www.solarwirtschaft.de/2021/08/03/photovoltaik-ausbau-22-prozent-ueber-vorjahr/

Alasi
zu WCH (02.08.)

Verkauf wegen Trendschwäche

Silberpfeil60
zu AFX (04.08.)

CARL ZEISS MEDITEC - Vor Quartalszahlen leise ans große Ziel Es gibt die lauten Börsenstars und es gibt die leisen. Die Aktie von Carl Zeiss Meditec gehört mit frischen Rallyhochs, dem Ausbruch über ein weiteres Kurszielcluster und fast 200% Performance seit März 2020 zu den leisen. https://www.godmode-trader.de/analyse/carl-zeiss-meditec-vor-quartalszahlen-leise-ans-grosse-ziel,9643071

Silberpfeil60
zu FRA (03.08.)

Der Flughafenbetreiber https://www.godmode-trader.de/aktien/fraport-ffmairportser-kurs,121827 hat im zweiten Quartal wegen staatlicher Sonderzahlungen wieder schwarze Zahlen geschrieben. Das Nettoergebnis erhöhte sich unter dem Strich von minus 182 Millionen Euro im Vorjahresquartal auf nun plus 85 Millionen Euro. Der Umsatz stieg um über 70 Prozent auf rund 426 Millionen Euro, während das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von minus 106,5 Millionen Euro auf plus 295,1 Millionen Euro zulegte. Der vom Bund und dem Land Hessen gewährte Ausgleich für die im ersten Lockdown 2020 am Flughafen Frankfurt entstandenen Vorhaltekosten wirkte sich positiv auf die sonstigen Erträge aus. Darüber hinaus hat das griechische Parlament einen Ausgleich für die im vergangenen Jahr im Rahmen der COVID-19-Pandemie entstandenen operativen Verluste beschlossen. Der Ausgleich für die entstandenen Vorhaltekosten in Höhe von rund 160 Millionen Euro war in der bisherigen Ergebnisprognose noch nicht berücksichtigt. Entsprechend erwartet der Vorstand für das Gesamtjahr 2021 nun ein Konzern-EBITDA von etwa 460 bis 610 Millionen Euro (bisherige Prognose laut Geschäftsbericht 2020: rund 300 bis 450 Millionen Euro). Auch das Konzern-EBIT wird hiervon beeinflusst und nun positiv erwartet (bisher: leicht negativ). Das Konzern-Ergebnis wird leicht negativ bis leicht positiv prognostiziert (bisher: negativ). Den Konzern-Umsatz erwartet der Vorstand unverändert bei rund 2 Milliarden Euro.

Silberpfeil60
zu NDA (03.08.)

Industriemetalle und Klimawende: Kupfer im Aufwind Dennoch: Für einzelne Rohstoffe ist ein möglicher Superzyklus denkbar. An erster Stelle ist hier das bekannteste Industriemetall Kupfer zu nennen. Binnen der nächsten zehn Jahre wird die weltweite Kupfernachfrage vor allem durch die inzwischen global mehr und mehr in den Fokus rückende Energiewende und die Elektrifizierung des Straßenverkehrs zusätzlich begünstigt. Der Ausbau erneuerbarer Energien wie Wind oder Solar bzw. der Ausbau eines Ladenetztes für E-Autos geht einher mit einem hohen Kupferbedarf. Hinzu kommt der in Zukunft große Kupferbedarf von E-Autobatterien.https://www.godmode-trader.de/artikel/rohstoffe-kein-genereller-superzyklus,9639853

Silberpfeil60
zu NDA (03.08.)

Aurubis setzt mit seinem Multimetall-Ansatz auf Megatrends Aurubis gewinnt aus komplexen Konzentraten und Recyclingrohstoffen Metalle höchster Reinheit wie Kupfer, Nickel und Zinn. Das Geschäftsmodell hat sich in der Corona-Krise als solide erwiesen. Der Konzern ist zudem gut aufgestellt, um von den Megatrends unserer Zeit zu profitieren. https://www.godmode-trader.de/artikel/dz-bank-aurubis-setzt-mit-seinem-multimetall-ansatz-auf-megatrends,9106257

TJB
zu EVK (02.08.)

COVID BackUp: Evonik-Aktie stärker: Evonik übernimmt Biotech-Unternehmen Jenacell komplett https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/kaufpreis-unbekannt-evonik-aktie-staerker-evonik-uebernimmt-biotech-unternehmen-jenacell-komplett-10398598

DanielLimper
zu RHM (04.08.)

FÜr das erste Halbjahr wurde der Umsatz um 9% auf 2,58 Mrd. EUR gestiegen, das oeprative Ergebnis hingegen verdoppelte sich fast von 96 auf 191 Mio. EUR (Quelle: boerse-online.de; 04.08.2021)

patheus
zu RHM (02.08.)

Rheinmetall veröffentlich am 05.08. seine bestätigten Halbjshreszahlen. Ich verspreche mir hiervon positive Impulse. Der Automotive-Bereich sollte ähnlich wie bei allen namenhaften Wettbewerbern angesprungen sein. Die deutlichen Insiderkäufe im Juni 2020 sind ebenfalls als positive Indizien zu werten. Schon bald sind wir schlauer 😏


 

Bildnachweis

1. BSN Group Deutsche Nebenwerte Performancevergleich YTD, Stand: 04.08.2021



Aktien auf dem Radar:Bawag, AT&S, UBM, Frequentis, CA Immo, Marinomed Biotech, Immofinanz, RBI, Agrana, VIG, Strabag, Österreichische Post, Cleen Energy, Gurktaler AG VZ, Josef Manner & Comp. AG, Pierer Mobility, Rath AG, startup300, Verbund, Kapsch TrafficCom, TLG Immobilien, Siemens, Daimler.


Random Partner

Erste Group
Gegründet 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“, ging die Erste Group 1997 mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Wachstumsmärkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Durch zahlreiche Übernahmen und organisches Wachstum hat sich die Erste Group zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU entwickelt.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner



Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

ams AG - Austria Micro Systems

PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A284P0
AT0000A2PJJ6
AT0000A2RJY1

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Daimler
    #gabb #934