Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Addiko startet am Freitag an der Wiener Börse

11.07.2019

Wie die Wiener Börse in einer Veröffentlichung nun mitteilt, wird morgen, 12. Juli, die Addiko-Aktie in den Handel aufgenommen. Die ISIN lautet AT000ADDIKO0, das Börsekürzel ist ADKO. Die Aktien wurden zu 16,0 Euro platziert, wie aus dem IPO-Prospekt hervorgeht. Die RCB ist Specialist.

Die Addiko Gruppe ist eine auf das Geschäft mit Konsumenten und kleinen und mittleren Unternehmen (SME) spezialisierte Bankengruppe, die in zentral- und südosteuropäischen Raum (CSEE-Raum) tätig ist. Die Addiko Gruppe besteht aus der Addiko Bank AG, der österreichischen Mutterbank mit einer Bankkonzession.

Die Bank erzielte im Geschäftsjahr 2018 ein Ergebnis nach Steuern in Höhe von 104,2 Mio. Euro (vs. 41,6 Mio. im Geschäftsjahr 2017), eine Rendite auf das durchschnittliche angenommene Eigenkapital (Return on Average Tangible Equity (RoTE)) bei einem übergangsweisen Zielwert auf die harte Kernkapitalquote (übergansweise CET1-Quote ) von 12,6% im Geschäftsjahr 2018 mit einer übergangsweisen CET1-Quote von 17,7% (RoTE von 4,6% im Geschäftsjahr 2017 mit einer CET1-Quote von 14,9%).

Die Strategie der Addiko Gruppe stützt sich auf folgende zentrale strategische Pfeiler: Retail- und SME-Kreditgeschäft im CSEE-Raum, Verbesserung der Kundenzufriedenheit, Sicherstellung von Effizienz und operativer Exzellenz, Nutzung des etablierten Filialnetzes der Addiko Gruppe zur Gewinnung von Neukunden sowie Expansion digitaler Kapazitäten und Automatisierung.


Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Wiener Börse - Rising equity turnover @ Vienna Stock Exchange: In April, trading volumes at the Vienna Stock Exchange grew by almost 30% year-on-year (April 2016: EUR 4.05 billion; April 2017: EUR 5.26 billion). Elections in France pushed the trading volume especially on Monday, April 24, showing a daily equity turnover of EUR 435 million. Year-to-date, the Vienna Stock Exchange recorded a 10.8% i   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar: FACC , Rosenbauer , S Immo , Amag , Frequentis , Uniqa , RBI , Wienerberger , EVN , Porr , Agrana , Lenzing , CA Immo , UBM , Bawag , Athos Immobilien , Deutsche Bank , Infineon , RWE , Bayer , Deutsche Telekom , E.ON , Merck KGaA , Wirecard , Signature AG , MorphoSys , AT&S , Andritz .


Random Partner

CA Immo
CA Immo ist der Spezialist für Büroimmobilien in zentraleuropäischen Hauptstädten. Das Unternehmen deckt die gesamte Wertschöpfungskette im gewerblichen Immobilienbereich ab: Vermietung und Management sowie Projektentwicklung mit hoher in-house-Baukompetenz. Das 1987 gegründete Unternehmen notiert im ATX der Wiener Börse.

>> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Wiener Börse - Rising equity turnover @ Vienna Stock Exchange: In April, trading volumes at the Vienna Stock Exchange grew by almost 30% year-on-year (April 2016: EUR 4.05 billion; April 2017: EUR 5.26 billion). Elections in France pushed the trading volume especially on Monday, April 24, showing a daily equity turnover of EUR 435 million. Year-to-date, the Vienna Stock Exchange recorded a 10.8% i