Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ACHTUNG: Corona-Ratenzahlungsanträge bis 30.9.2020 führen zu Ratenzahlungspflicht ab Oktober 2020

28.09.2020
Wien (OTS) - Im Zuge der Coronakrise hat der Gesetzgeber Steuerpflichtigen die Möglichkeit eingeräumt, ihre Abgabenschulden zinsenfrei zu stunden. Yasmin Wagner, Steuerberaterin und Partnerin bei TPA, hat die wichtigsten Informationen dazu zusammengefasst.
Stundungen, die nach dem 15.3.2020 bewilligt wurden und deren Stundungsfrist am 30.9.2020 bzw. 1.10.2020 endet, werden gesetzlich – ohne das Erfordernis eines weiteren Antrages – bis 15.1.2021 zinsenfrei verlängert. Grundsätzlich sind diese Abgaben anschließend in voller Höhe sofort zu begleichen.
Zwtl.: Neu Corona-Ratenzahlungskonzept
Neben dieser Stundungsmöglichkeit hat der Gesetzgeber zur Stärkung der Liquidität auch ein begünstigtes „Corona-Ratenzahlungskonzept“ eingeführt. Im Gegensatz zu den bereits bisher bestehenden Ratenkonzepten, liegt die Bewilligung des Antrages nicht im Ermessen der Behörde sondern der Steuerzahler hat einen Rechtsanspruch auf Bewilligung seines Ratenansuchens auf 12 Monate, sofern der entsprechende Antrag bis zum 30.9.2020 gestellt wird.
Gesetzlich ist hier unklar geblieben, wann nun bei Beanspruchung des Corona-Ratenzahlungskonzept die erste Rate fällig ist. Vielfach wurde hierzu vertreten, dass die erste Rate bei bewilligten Stundungen bis 1.10.2020 aufgrund der gesetzlichen Stundungsverlängerung erst ab 16.1.2021 zu entrichten sei.
Dies wurde nun durch das BMF auf Nachfrage von TPA Steuerberatung klargestellt: Die gesetzliche Verlängerung der Stundungsfrist und das begünstigte Ratenzahlungskonzept sind alternative Tatbestände. Soll somit eine Entrichtung in Raten angedacht werden, ist unbedingt zu beachten, dass ein Antrag bis 30.9.2020 zu stellen ist und die Entrichtung der ersten Rate mit Oktober 2020 zu erfolgen hat.
Weitere Informationen finden Sie auf den Websites: [www.tpa-group.at] (http://www.tpa-group.at) und [www.tpa-group.com] (http://www.tpa-group.com)
 

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Lenzing, Semperit, Amag, Addiko Bank, FACC, VIG, CA Immo, Zumtobel, Strabag, Kapsch TrafficCom, Rosenbauer, Warimpex, Rosgix, Österreichische Post, Agrana, AMS, AT&S, Erste Group, Flughafen Wien, Frequentis, Heid AG, Immofinanz, OMV, Porr, Polytec Group, RBI, Verbund, voestalpine, Wienerberger, Wolford.


Random Partner

FACC
Die FACC ist führend in der Entwicklung und Produktion von Komponenten und Systemen aus Composite-Materialien. Die FACC Leichtbaulösungen sorgen in Verkehrs-, Fracht-, Businessflugzeugen und Hubschraubern für Sicherheit und Gewichtsersparnis, aber auch Schallreduktion. Zu den Kunden zählen u.a. wichtige Flugzeug- und Triebwerkshersteller.

>> Besuchen Sie 58 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER