Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ACE Green Recycling unterzeichnet interkontinentale Abnahmevereinbarung mit Glencore

05.12.2022, 6862 Zeichen
Houston und Baar, Schweiz (ots/PRNewswire) - Globale Vereinbarung schafft strategische Partnerschaft zur Unterstützung eines zirkulären und nachhaltigen Ökosystems für recycelte Batteriematerialien
ACE Green Recycling( ACE), eine globale Recyclingtechnologie- und Lieferkettenplattform, und Glencore plc (LON: GLEN), eines der weltweit größten Unternehmen für natürliche Ressourcen und ein führender Produzent und Wiederverwerter von Metallen für die Produktion von Batterien, gab heute den Abschluss einer langfristigen Liefervereinbarung für recyceltes Blei sowie wichtige Endprodukte auf Metallbasis aus recycelten Lithium-Ionen-Batterien bekannt. Diese strategische Partnerschaft wird dazu beitragen, eine Kreislauf-Lieferkette auf globaler Ebene für diese äußerst begehrten Materialien zu schaffen und gleichzeitig deren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren.
Die Vereinbarung über 15 Jahre ermöglicht es Glencore, bis zu 100 Prozent der ACE-Produkte von vier seiner geplanten Abfallverwertungsanlagen für Blei- und Lithium-Ionen-Batterien zu beziehen, die in den Vereinigten Staaten, in Indien und Thailand gebaut werden. Die Anlagen werden erwartungsgemäß bis 2024 fertiggestellt sein. ACE geht davon aus, dass die Wiederverwertungsanlagen nach ihrer Inbetriebnahme zusammen 1,6 Millionen Tonnen recycelter Metalle produzieren werden, die Blei, Lithium, Nickel und Kobalt enthalten.
„Unsere Partnerschaft mit ACE stärkt unser Ziel, eine führende, globale zirkuläre Wertschöpfungsplattform für Batteriemetalle zu schaffen. Diese Wiederverwertungsanlagen werden nicht nur eine einzigartige Lösung für Haushalte, sondern auch eine regionale Lösung zur Förderung der zirkulären Batteriewertschöpfung bieten – sowohl in Hinblick auf Hochspannung als auch Schwachstrom. Die Partnerschaft wird auch unser Ziel unterstützen, bis zum Jahr 2050 ein Unternehmen mit Netto-Null-Emissionen (Scope 1, Scope 2 und Scope 3) zu werden", erklärte Kunal Sinha, Head of Recycling bei Glencore.
Das Unternehmen begreift die entscheidende Rolle, die Batterien bei der Umstellung auf die globale Elektrifizierung und die Einführung erneuerbarer Energien spielen. Aus diesem Grund hat ACE ein Portfolio von proprietären Technologien entwickelt, um Batterien mit Netto-Null-Emissionen nach Scope 1 zu recyceln und deren kritische Materialien mit minimalem ökologischen Fußabdruck zu extrahieren. Dank seiner Pionierarbeit auf dem Gebiet innovativer hydrometallurgischer Recyclingverfahren für sowohl Blei-Säure-Batterien (Lead-Acid Batteries, LAB) als auch Lithium-Ionen-Batterien (LIB) mit Verwertungsraten von mehr als 99 % bzw. 98 %, hat das Unternehmen lückenlose und umweltverträgliche, nachhaltige Verwertungslösungen für beide Arten von Batterien entwickelt.
„Wir freuen uns, mit Glencore zusammenzuarbeiten und gemeinsam dazu beizutragen, die globale Elektrifizierung nachhaltig zu gestalten", bemerkte Nishchay Chadha, Mitbegründer und Geschäftsführer von ACE. „Um eine umweltfreundlichere Zukunft zu sichern, müssen wir nachhaltige und lokalisierte zirkuläre Lieferkettenlösungen entwickeln, um sicherzustellen, dass diese kritischen Batteriematerialien auf unbegrenzte Zeit verfügbar sind."
Sobald ACE im kommerziellen Maßstab in Betrieb ist, werden seine Wiederverwertungsanlagen, die Teil dieser Vereinbarung sind, erwartungsgemäß eine jährliche Verarbeitungskapazität von insgesamt 250.000 Tonnen LAB und und 47.000 Tonnen LIB haben.
Die erste kommerzielle LIB-Recyclinganlage von ACE soll in diesem Monat ihren Betrieb im indischen Ghaziabad aufnehmen und verschiedene chemische Batteriekomponenten wie Lithium-Nickel - Mangan-Cobalt-Oxid (Li-NMC), Lithium-Cobalt(III)-Oxid (LCO) und Lithium-Eisenphosphat (LFP) recyceln, um wertvolle Batteriematerialien zu extrahieren. Es wird erwartet, dass eine zweite indische Anlage in Mundra im vierten Quartal 2023 online sein wird, während gleichzeitig das Vorzeigewerk von ACE in Texas, USA, seinen Betrieb aufnehmen wird. Beide Anlagen sollen bis 2025 jährlich bis zu 100.000 Tonnen LAB und 20.000 Tonnen LIB verarbeiten.
Die globale Vereinbarung zwischen ACE und Glencore wird zu einer erweiterten und verbesserten zirkulären Batteriewertschöpfung sowohl in den entwickelten als auch in den aufstrebenden Märkten führen. Mit seinen kostengünstigen, automatisierten und nachhaltigen Lösungen beabsichtigt ACE, die Verarbeitung und das Recycling von Batterieabfällen radikal zu verändern.
Dr. Vipin Tyagi, der andere Mitbegründer und Technischer Direktor von ACE, erklärt: „Unsere von modularen und chemischen Batteriekomponenten unabhängige Plattform für Recycling-Technologie bietet die Flexibilität, unsere Lösungen sowohl für Industrie- als auch für Entwicklungsmärkte anzupassen. Zusammen mit positiven ESG-Komponenten und Kostenwettbewerbsfähigkeit bieten die Batterie-Recyclinglösungen von ACE in der Praxis kommerzielle und soziale Vorteile."
Informationen zu Glencore
linkedin.com/company/glencore
twitter.com/glencore
instagram.com/glencoreplc
facebook.com/glencore
youtube.com/glencorevideos
Informationen zu ACE Green Recycling
linkedin.com/company/ace-recycling-pte-ltd/mycompany/
Haftungsausschluss
Die Unternehmen, an denen Glencore plc direkt oder indirekt beteiligt ist, sind eigenständige und separate juristische Personen. In diesem Dokument werden „Glencore", „Glencore-Gruppe" und „Gruppe" nur dann der Einfachheit halber verwendet, wenn auf Glencore plc und seine Tochtergesellschaften im Allgemeinen Bezug genommen wird. Diese kollektiven Ausdrücke werden nur zur Erleichterung der Bezugnahme verwendet und implizieren keine anderen Beziehungen zwischen den Unternehmen. Ebenso werden die Wörter „wir", „uns" und „unser" auch verwendet, um sich kollektiv auf Mitglieder der Gruppe oder auf diejenigen zu beziehen, die für Sie arbeiten. Diese Ausdrücke werden auch verwendet, wenn die Identifizierung der jeweiligen Gesellschaft(en) keinen nützlichen Zweck verfolgt.
Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen zu den technologischen Fähigkeiten und zukünftigen Geschäftszielen von ACE. Alle diese Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen von ACE und beinhalten eine Reihe von geschäftlichen und technischen Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den erwarteten Ergebnissen abweichen, die in einer zukunftsgerichteten Aussage beschrieben, impliziert oder prognostiziert werden, einschließlich, ohne Einschränkung, behördliche Genehmigungen, unerwartete Veränderungen bei den Technologien, der technologischen Entwicklung innewohnende Unsicherheiten, Skalierung und Einführung, Schutz des geistigen Eigentums und Quellen sowie Verfügbarkeit von Fremdfinanzierungen.
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1960265/ACE_Glencore.jpg
View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/ace-green-recycling- unterzeichnet-interkontinentale-abnahmevereinbarung-mit-glencore-3016 94038.html

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Austrian Stocks in English: ATX TR in week 5 unchanged at high levels, but RHI Magnesita changes the Index Picture


 

Aktien auf dem Radar:AT&S, RBI, Polytec Group, Warimpex, RHI Magnesita, Kapsch TrafficCom, EVN, Österreichische Post, Telekom Austria, voestalpine, Cleen Energy, Mayr-Melnhof, Palfinger, Bawag, Marinomed Biotech, OMV, Kostad, Porr, Stadlauer Malzfabrik AG, AMS, Agrana, Flughafen Wien, Oberbank AG Stamm, Frequentis, S Immo, Amag, FACC, Immofinanz, Strabag, Verbund, Zumtobel.


Random Partner

AMAG Austria Metall AG
Die AMAG Austria Metall AG produziert Primäraluminium und Premium-Guss- und Walzprodukte. Im integrierten Werk in Ranshofen, Österreich werden die Kernkompetenzen im Recycling, Gießen, Walzen, Wärmebehandeln und Oberflächenveredeln kombiniert.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2SUY6
AT0000A2XFU5
AT0000A2YNS1

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1279