Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Absolventin der FH des BFI Wien mit BMBWF Würdigungspreis ausgezeichnet

25.11.2021
Wien (OTS) - Die Preisverleihung macht Spitzenleistungen während eines Studiums an österreichischen Hochschulen sichtbar. Absolventin Susanne Mandl (FH des BFI Wien) zählt zu den diesjährigen Preisträger:innen.
Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) verleiht seit 1990 Würdigungspreise an Alumni der Universitäten, Fachhochschulen und – seit 2021 – auch pädagogischen Hochschulen in Österreich. Mit der Auszeichnung ehrt das BMBWF herausragende Leistungen während des Studiums und honoriert diese mit einem Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro.
2021 wurden 35 ehemalige Studierende von Universitäten, 15 von Fachhochschulen und zwei von Pädagogischen Hochschulen ausgezeichnet. Unter den Preisträger:innen ist auch Susanne Mandl, Alumna der Fachhochschule des BFI Wien. Sie absolvierte sowohl den Bachelor- als auch den Master-Studiengang Europäische Wirtschaft und Unternehmensführung und ist aktuell als Financial Agent bei der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich tätig. In ihrer Masterarbeit mit dem Titel „Politische Systeme der Zukunft: Umweltschutz und Wohlstand ohne Wachstumszwang“ beschäftigte sich Susanne Mandl mit der Frage, wie politische Systeme der Zukunft aussehen könnten, die Wohlstand und Klimaschutz abseits vom wirtschaftlichen Wachstumsparadigma verwirklichen.
„Ich fühle mich sehr geehrt, eine der Preisträger:innen des diesjährigen Würdigungspreises des BMBWF zu sein. In meiner Masterarbeit habe ich das Wachstumsparadigma vor dem Hintergrund steigender Klimaschutzbemühungen und der Debatte um Wohlstand kritisch beleuchtet. Ich bin davon überzeugt, dass es gerade in Bezug auf Wachstum gesellschaftspolitisches Umdenken braucht, um den Herausforderungen unserer Zeit auch langfristig gerecht zu werden und hoffe, dass meine Arbeit dazu einen Beitrag leisten kann. Ich bedanke mich bei meiner Betreuerin Stefanie Wöhl, für die Inspiration und herausragende Unterstützung beim Verfassen meiner Abschlussarbeit, sowie bei meiner Studiengangsleiterin Elisabeth Springler, für die fachlich und persönlich bereichernde Zeit an der FH des BFI Wien“, freut sich Susanne Mandl, Preisträgerin des BMBWF Würdigungspreises und Absolventin der Fachhochschule des BFI Wien.
„Es erfüllt mich als Studiengangsleiterin jedes Mal aufs Neue mit Stolz zu sehen, wie unsere Absolvent:innen akademische sowie berufliche Erfolge feiern. Ich gratuliere Frau Mandl, die sich während ihres Studiums nicht nur durch fachliche Kompetenz, sondern auch durch besonders hohes Engagement ausgezeichnet hat, sehr herzlich zu ihren beeindruckenden Leistungen während ihrer Zeit an der FH des BFI Wien. Beides hat sie nicht nur im Rahmen der abschließenden Prüfungen, sondern auch beim Verfassen ihrer Masterarbeit unter Beweis gestellt“, so Elisabeth Springler, Studiengangsleiterin der Studiengänge Europäische Wirtschaft und Unternehmensführung an der Fachhochschule des BFI Wien.
Über die Fachhochschule des BFI Wien
Die Hochschule mit starker internationaler Ausrichtung bietet mit zehn Bachelor- und sechs Master-Studiengängen – darunter zwei Bachelor- und zwei Masterprogramme auf Englisch – ein umfassendes praxisorientiertes, wirtschaftswissenschaftliches Studienangebot mit Schwerpunkt Wirtschaft, Management und Finance. Der Master-Studiengang Digital HR Management und angewandtes Arbeitsrecht erweiterte mit Wintersemester 2021/22 das Portfolio der FH des BFI Wien.
Rund zwei Drittel der ca. 2.500 Studierenden der Hochschule absolvieren ihr Studium berufsbegleitend. Extra zugeschnittene Lehrveranstaltungen mit an eine Berufstätigkeit angepassten Lehrveranstaltungszeiten sowie Blended Learning-Angebote ermöglichen auch Berufstätigen ein Studium auf höchstem akademischem Niveau. Seit 2017 ist die FH des BFI Wien Mitglied des UN Global Compact und unterstützt mit ihrem Handeln die Sustainable Development Goals der UN.
www.fh-vie.ac.at
BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Wiener Börse Plausch #23: Lenzing lässt unser System crashen, Valneva, Verbund & AT&S ziehen, S Immo lädt ein, UBM stark


 

Aktien auf dem Radar:Porr, UBM, DO&CO, Telekom Austria, Lenzing, Frequentis, Marinomed Biotech, Zumtobel, Polytec Group, SBO, Semperit, AMS, VIG, voestalpine, Wolford, Andritz, AT&S, Bawag, Erste Group, FACC, Flughafen Wien, Kapsch TrafficCom, OMV, Palfinger, RBI, S Immo, Strabag, Uniqa, CA Immo, Warimpex, Amag.


Random Partner

Addiko Group
Die Addiko Gruppe besteht aus der Addiko Bank AG, der österreichischen Mutterbank mit Sitz in Wien (Österreich), die an der Wiener Börse notiert und sechs Tochterbanken, die in fünf CSEE-Ländern registriert, konzessioniert und tätig sind: Kroatien, Slowenien, Bosnien & Herzegowina (wo die Addiko Gruppe zwei Banken betreibt), Serbien und Montenegro.

>> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2H9A6
AT0000A2TJM2
AT0000A2MJG9

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event BMW
    BSN MA-Event BMW
    BSN MA-Event Deutsche Boerse
    BSN MA-Event BMW
    BSN MA-Event BMW
    BSN MA-Event Airbus Group
    BSN MA-Event Allianz
    BSN MA-Event Deutsche Boerse
    BSN MA-Event Münchener Rück