Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







24.09.2022, 6551 Zeichen

In der Wochensicht ist vorne: RWE -1,52% vor Verbund -3,04%, E.ON -4,63%, EVN -6,34%, Verbio -10,59%, SFC Energy -12,98%, Ballard Power Systems -13,34% und

In der Monatssicht ist vorne: RWE -6,78% vor SFC Energy -7,65% , E.ON -8,38% , Ballard Power Systems -12,87% , Verbio -15,21% , Verbund -20,25% , EVN -21,88% und Year-to-date lag per letztem Schlusskurs RWE 12,4% (Vorjahr: 3,33 Prozent) im Plus. Dahinter 0% (Vorjahr: 0 Prozent) und Verbio -8,96% (Vorjahr: 96,42 Prozent). Ballard Power Systems -49,21% (Vorjahr: -46,26 Prozent) im Minus. Dahinter EVN -34,51% (Vorjahr: 48,77 Prozent) und SFC Energy -33,66% (Vorjahr: 78,17 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: RWE 4,05%,
Am deutlichsten unter dem MA 200: Ballard Power Systems -29,95%, EVN -24,24% und SFC Energy -20,83%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 7:47 Uhr die SFC Energy-Aktie am besten: 1,17% Plus. Dahinter Ballard Power Systems mit +0,94% , E.ON mit +0,4% und EVN mit +0,17% Verbund mit -0,03% , RWE mit -0,25% und Verbio mit -1,23% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Energie ist -19,76% und reiht sich damit auf Platz 18 ein:

1. Ölindustrie: 10,93% Show latest Report (17.09.2022)
2. Solar: 9,27% Show latest Report (17.09.2022)
3. Rohstoffaktien: 1,72% Show latest Report (17.09.2022)
4. Big Greeks: -5,32% Show latest Report (24.09.2022)
5. MSCI World Biggest 10: -5,49% Show latest Report (17.09.2022)
6. Konsumgüter: -11,47% Show latest Report (17.09.2022)
7. Aluminium: -12,32%
8. Versicherer: -12,45% Show latest Report (17.09.2022)
9. Luftfahrt & Reise: -15,63% Show latest Report (17.09.2022)
10. Deutsche Nebenwerte: -16,39% Show latest Report (24.09.2022)
11. Sport: -17,08% Show latest Report (17.09.2022)
12. Telekom: -17,48% Show latest Report (17.09.2022)
13. Media: -18,02% Show latest Report (17.09.2022)
14. Gaming: -19,31% Show latest Report (17.09.2022)
15. Banken: -19,53% Show latest Report (24.09.2022)
16. IT, Elektronik, 3D: -19,64% Show latest Report (17.09.2022)
17. Licht und Beleuchtung: -20,46% Show latest Report (17.09.2022)
18. Energie: -22,58% Show latest Report (17.09.2022)
19. Crane: -24,65% Show latest Report (24.09.2022)
20. Bau & Baustoffe: -25,01% Show latest Report (24.09.2022)
21. Zykliker Österreich: -26,2% Show latest Report (17.09.2022)
22. Immobilien: -26,33% Show latest Report (17.09.2022)
23. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): -27,26% Show latest Report (17.09.2022)
24. OÖ10 Members: -27,66% Show latest Report (17.09.2022)
25. Post: -28,66% Show latest Report (17.09.2022)
26. Stahl: -28,98% Show latest Report (17.09.2022)
27. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -29,65% Show latest Report (17.09.2022)
28. Global Innovation 1000: -29,68% Show latest Report (17.09.2022)
29. Auto, Motor und Zulieferer: -30,21% Show latest Report (24.09.2022)
30. Runplugged Running Stocks: -33,39%
31. Börseneulinge 2019: -34,38% Show latest Report (24.09.2022)
32. Computer, Software & Internet : -37,77% Show latest Report (24.09.2022)

Social Trading Kommentare

TJB
zu BLDP (23.09.)

Ballard Power-Module bald in deutschen Zügen https://www.sharedeals.de/ballard-power-module-bald-in-deutschen-zuegen/?utm_source=FN&utm_medium=rss&utm_campaign=ballard-power-module-bald-in-deutschen-zuegen

SanchoPanza
zu EOAN (21.09.)

Aufgrund der großen Unsicherheiten, wurde der Wert heute stark reduziert. Die Chancen sind riesengroß bei EON, die Risiken siehe Uniper ebenso. Wobei sich beide Konzerne in ihren Geschäftsmodellen unterscheiden.  Es steht 50:50 und der Ausgang ist offen. Da sich die Energiekrise von der eh. Ölkrise gravierend entscheidet, wurde abgeschmolzen. Sehr schade, aber das Risiko wurde meiner Meinung nach zu groß.  EON besitzt eines der größten Verteilernetze für Energie in Europa. Hier sind Netzgebühren ein fester Bestandteil. Netze sind aber auch fragil, gerade, wenn Sie in unsicheren Zeiten, in unsicheren Gebieten liegen. Außerdem gehen die Erlöse zurück, da die Durchleitungsmengen abgenommen haben.  Immerhin gibt es bei EON noch ordentlich Gewinn. Geschäftsfelder wie Decarbonisierung wachsen gut. Es soll ein LNG Terminal gebaut werden.  Unter anderen Umständen ein Top Pik. Aktuell überwiegt die Unsicherheit.

DanielLimper
zu RWE (23.09.)

23.09.2022: 100 ST. Absicheurng gg. droh. Verluste

Moneyboxer
zu VBK (23.09.)

Verbio hat heute die Prognose für das laufende Geschäftsjahr (Q3/22 - Q2/23) auf 300 m€ EBITDA veröffentlicht. Da Verbio immer recht konservativ prognostiziert ist das recht ordentlich.  Das wäre vermutlich ungefähr ein EPS von 3 und somit beim jetigen Kurs ein KGV von 18. Für einen so gut positionierten Wert absolut nicht teuer.

SIGAVEST
zu VBK (19.09.)

Die versteckte Gewinnwarnung von CropEnergies mit dem Hinweis der Stillegung von Ethanol-Fabriken in Großbritannien führt auch bei Verbio zu Kursrückgängen, die mit -3% aber nicht so hoch ausfallen wie bei CropEnergies (-10%). Das liegt vielleicht daran, dass Verbio mit seinen Produktionsstätten in Indien und den USA in Ländern produziert, die geringe Produktionskosten haben, denn gerade die Billigimporte aus den USA und Brasilien machen aktuell Druck auf den Ethanol-Preis.




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S3/61: Mein Anfängerfehler bei S Immo, bei Valneva in New York reinhören


 

Bildnachweis

1. BSN Group Energie Performancevergleich YTD, Stand: 24.09.2022

2. Atomkraftwerk, Energie, http://www.shutterstock.com/de/pic-92546413/stock-photo-nuclear-power-station-realistic-d-render-with-real-clouds.html   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Telekom Austria, FACC, Strabag, Addiko Bank, Flughafen Wien, Immofinanz, Athos Immobilien, S Immo, Wienerberger, SBO, UBM, Kapsch TrafficCom, AMS, Oberbank AG Stamm, Erste Group, Polytec Group, RBI, Rosenbauer, Uniqa, voestalpine.


Random Partner

DADAT Bank
Die DADAT Bank positioniert sich als moderne, zukunftsweisende Direktbank für Giro-Kunden, Sparer, Anleger und Trader. Alle Produkte und Dienstleistungen werden ausschließlich online angeboten. Die Bank mit Sitz in Salzburg beschäftigt rund 30 Mitarbeiter und ist als Marke der Bankhaus Schelhammer & Schattera AG Teil der GRAWE Bankengruppe.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner



Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte

Börse Social Club Board
>> mehr
    FGCapital zu Frequentis
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Verbund(1), Agrana(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Kontron(2)
    Star der Stunde: Warimpex 4.49%, Rutsch der Stunde: S Immo -0.71%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Immofinanz(1), Andritz(1), EVN(1)
    Star der Stunde: Agrana 0.84%, Rutsch der Stunde: UBM -1.53%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S Immo(5), VIG(1), AT&S(1)
    Star der Stunde: S Immo 1.2%, Rutsch der Stunde: CA Immo -0.48%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: AMS(1), FACC(1)