Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





7 Millionen für klimaresiliente Städte

24.05.2022, 3056 Zeichen
Wien (OTS) - Die Lebens-, Wohn- und Aufenthaltsqualität in österreichischen Städten zu erhalten beziehungsweise zu steigern, ist die übergeordnete Zielsetzung dieser Smart-Cities-Initiative. Mit der neuerlichen Ausschreibung „Leuchttürme für resiliente Städte 2040“ fördert der Klima- und Energiefonds urbane Innovationen im Bereich Klimaschutz mit und für die Bevölkerung. Insgesamt stehen 7 Mio. Euro Förderbudget zur Verfügung, dotiert aus Mitteln des Bundesministeriums für Klimaschutz (BMK).
Österreichs große Abhängigkeit von fossilen Energieträgern ist aktuell ganz oben auf der politischen Agenda. Gleichzeitig belasten die rasant steigenden Energiepreise Privatpersonen gleichermaßen wie Unternehmen und Kommunen. Welchen Beitrag Städte zum Klimaschutz leisten können, skizziert die aktuelle Ausschreibung des Klima- und Energiefonds „Leuchttürme für resiliente Städte 2040“. Technische und soziale Innovationen sollen in diesen urbanen Zentren Hand in Hand gehen und erreichen, dass die Bevölkerung den Wandel auch aktiv mitgestaltet. Zudem trägt die Ausschreibung auch zur neuen Initiative des BMK „Die klimaneutrale Stadt“ bei.
Klimaschutzministerin Leonore Gewessler: „Die Art und Weise, wie wir unsere Städte gestalten, hat großen Einfluss aufs Klima und auf unsere Lebensqualität. Kurze Wege und effiziente Nutzung von Flächen sind ebenso wichtig wie eine gute Anpassung an die Auswirkungen des Klimawandels, wie die immer heißer werdenden Sommer. Mit unserer Ausschreibung für klimaresiliente Städte unterstützen wir Städte und Kommunen, Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Bewohnerinnen und Bewohner dabei, urbane Klimaschutz- und Klimawandelanpassungsprojekte zu planen und umzusetzen. Denn die Stadt gehört uns allen und wir müssen dafür sorgen, dass wir sie klimafit und lebenswerter machen. “
Klima- und Energiefonds-Geschäftsführerin Theresia Vogel: „Die sommerlichen Hitzetage und weitere Extremwetterlagen in den österreichischen Städten nehmen stetig zu. Nachhaltige und klimafitte Stadtplanung ist daher mehrfach gefordert. Sowohl in bestehenden Vierteln als auch in neuen Quartieren muss der öffentliche Raum mit den und für die Bewohner:innen so gestaltet werden, dass die Lebensqualität an erster Stelle steht.“
Zwtl.: Über die Ausschreibung „Leuchttürme für resiliente Städte 2040“
Die Ausschreibung „Leuchttürme für resiliente Städte 2040“ ist Teil der Smart-Cities-Initiative des Klima- und Energiefonds und fokussiert sich auf folgende drei Themenschwerpunkte:
Urbane Transformation durch Klimawandelanpassung des öffentlichen Raums\nResiliente Siedlungsentwicklung in Bestandsquartieren\nSoziale Innovation & Partizipation als Motor nachhaltiger Stadtentwicklung\n Gesucht und gefördert werden innovative Forschungs- und Entwicklungsprojekte, notwendigerweise mit Umsetzungen in einer realen Stadt.
Das Förderbudget ist mit 7 Millionen Euro dotiert. Die Ausschreibung ist von 24.05.2022 bis 13.10.2022 geöffnet.
Hier finden Sie den Förderleitfaden und weitere Informationen:
https://tinyurl.com/38dc3df3 (https://tinyurl.com/38dc3df3)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/59: Zusatzarbeit für Austro-AGs, aus Own360 wird Sunrise, Frauen vor den Vorhang


 

Aktien auf dem Radar:S Immo, EVN, voestalpine, Warimpex, Amag, Immofinanz, Cleen Energy, AMS, Athos Immobilien, Erste Group, Polytec Group, Rath AG, Rosenbauer, Josef Manner & Comp. AG, Flughafen Wien, Oberbank AG Stamm, Semperit, Addiko Bank.


Random Partner

Fabasoft
Fabasoft ist ein europäischer Softwarehersteller und Cloud-Anbieter. Das Unternehmen digitalisiert und beschleunigt Geschäftsprozesse, sowohl im Wege informeller Zusammenarbeit als auch durch strukturierte Workflows und über Organisations- und Ländergrenzen hinweg. Der Konzern ist mit Gesellschaften in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und den USA vertreten.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A28JG4
AT0000A2XFU5
AT0000A2SUY6

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1125