Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





4. Wiener Elektro Tage: Die Mobilitätswende wird von 11. bis 15. September auf dem Wiener Heldenplatz nachhaltig gestaltet

03.04.2024, 6158 Zeichen
Wien (OTS) - Die Elektromobilität wird zusehends Alltag: KundInnen können aus einem stetig wachsenden Modellportfolio an E-Fahrzeugen und aus einer Vielzahl an innovativen Ladelösungen wählen. Die Wiener Elektro Tage am Heldenplatz geben zu diesen Themen einen einzigartigen Überblick gepaart mit Information zu einem nachhaltigen, bewussten Lifestyle und Top-Unterhaltung für die ganze Familie.
Im Vorjahr hat sich die Transformation hin zur Elektromobilität weiter fortgesetzt: Mit 47.621 Neuzulassungen (19,9% Marktanteil) war im vergangenen Autojahr fast jedes fünfte Neufahrzeug elektrisch unterwegs (2022: 34.165 Neuzulassungen und 15,9% Marktanteil). Die Wiener Elektro Tage haben sich zum Ziel gesetzt umfassend und markenübergreifend zum Thema E-Mobilität einschließlich Ladeinfrastruktur, Finanzierung und Förderungen zu informieren und zu beraten, aber auch einen nachhaltigen Lifestyle zu thematisieren. Mit einer abwechslungsreichen Kombination aus Neuheiten vieler Marken aus den Bereichen E-Mobilität und Energielösungen sowie Information, Kulinarik und Unterhaltung sorgen die Wiener Elektro Tage bei freiem Eintritt für nachhaltige Wirkung beim Publikum und sind als wertvoller Beitrag für die Zero Emission Politik der Europäischen Union zu werten.
Geballte Innovation und Information finden damit übersichtlich an einer Location – dem prestigeträchtigen Wiener Heldenplatz – statt. Auf der Hauptbühne sprechen zudem hochkarätige Gäste aus Industrie, Politik und Wirtschaft über ihren Zugang zu den Themen Nachhaltigkeit und Mobilität. Attraktive Programm-Punkte wie Talkrunden, und Top-Acts sorgen für ein breitgefächertes Programm bei den Wiener Elektro Tagen 2024.
Eine Vielzahl der ausgestellten Fahrzeuge können direkt kostenfrei vom Wiener Heldenplatz aus für eine Probefahrt gebucht werden.
Die Burghauptmannschaft Österreich und die Wiener Elektro Tage haben gemeinsam mit einem Konsortium, das vom Verein IAMTS- International Alliance for Mobility Testing and Standardization
geführt wird eine wegweisende Kooperation vereinbart, die das elektrische, individuelle und autonome Fahren auf dem historischen Wiener Heldenplatz vorantreiben wird. Diese Partnerschaft markiert einen bedeutenden Schritt in der Integration modernster Technologie in eine der bedeutendsten historischen Stätten Österreichs.
Die Burghauptmannschaft Österreich, die für die Verwaltung und Erhaltung des baukulturellen Erbes des Landes verantwortlich ist, hat sich mit den Wiener Elektro Tagen zusammengetan, um die Integration von elektrisch autonomen Fahrzeugen auf dem Heldenplatz zu ermöglichen. Dieser historische Ort wird damit zum Schauplatz innovativer Mobilitätslösungen, die die Tradition mit der Zukunft verbinden.
Durch diese Kooperation wird der Heldenplatz zu einem Testgelände für elektrisch autonome Fahrzeuge, die Besucherinnen und Besuchern eine einzigartige Möglichkeit bieten, die historische Pracht Wiens auf moderne und nachhaltige Weise zu erleben. Das Projekt zielt darauf ab, die Effizienz des innerstädtischen Verkehrs zu verbessern und gleichzeitig den historischen Charakter des Ortes zu wahren.
Ganz besonders wichtig ist der Burghauptmannschaft Österreich dabei, mit diesem Projekt mehr zu Klimaschutz, Nachhaltigkeit und zur Entlastung des Areals der Hofburg Wien beizutragen: „Verkehrs- und Parkthematiken, sowie die Bodenentsiegelung in der Wiener Innenstadt sind gerade im Zusammenhang mit der intensiven Nutzung des Areals der Hofburg Wien auch für uns ein aktuelles Thema. Die Symbiose von historischem Erbe und modernster Technik ist für uns dabei von grundlegender Bedeutung. Nur durch den Einsatz moderner Technologien können wir eine effiziente Verwaltung und bauliche Betreuung dieses baukulturellen Erbes auf höchstem Niveau gewährleisten“, erklärt Burghauptmann Reinhold Sahl. „Die Hofburg Wien vereint auf mehr als 30 Hektar 700 Jahre österreichische Geschichte und ist damit ein Prestigebeispiel für das baukulturelle Erbe Österreichs. Mit rund 90 Nutzerinnen und Nutzern sowie 5000 Beschäftigten und ca. 25 Millionen Besucherinnen und Besuchern pro Jahr ist diese Stadt in der Stadt ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor“
Christian Lausmann, Managing Director, IAMTS: „Es ist uns als internationale und in der Bundeshauptstadt ansässige Organisation eine besondere Freude, dass die Burghauptmannschaft Österreich mit Hilfe des Konsortiums ein innovatives Projekt im Bereich des individuellen, autonomen Fahrens wesentlich vorantreibt und unterstützt. Dies unterstreicht die Bedeutung des Wirtschaftsstandortes Österreich und dessen Kompetenzen im Automotivsektor. Der Ausbau von alternativen, emissionsarmen und vernetzten Mobilitätsangeboten wird den Individualverkehr von Großstädten wesentlich verändern und die Lebensqualität der BürgerInnen verbessern.“
Andreas Martin, Geschäftsführer der Porsche Media & Creative und Veranstalter der Wiener Elektro Tage: „Die Wiener Elektro Tage haben das klare Ziel, die Mobilitätswende weiter voranzutreiben. Die Veranstaltung ist als offene Plattform für alle Hersteller und Marken konzipiert und somit als starkes Zeichen der Branche zu sehen. Wir freuen uns bereits zum vierten Mal in Wien gastieren zu dürfen. Unser besonderer Dank gilt dieses Jahr der Burghauptmannschaft Österreich, die uns im Zuge einer Kooperation einen der schönsten Plätze der Bundeshauptstadt zur Verfügung stellt.“
Kinder- und Familienprogramm:
Es wird ein umfangreiches Programm mit interaktiven Spielen für die ganze Familie angeboten. Vielfältige Kulinarik und viele nachhaltige Schmankerln runden das Angebot ab.
Presenting Partner:
Presenting Partner der Wiener Elektro Tage 2024 ist die Krone. Die „Krone“ Familie steht für Nachhaltigkeit und ist sich als Nummer 1 am österreichischen Tageszeitungsmarkt ihrer Verantwortung den Menschen und der Umwelt gegenüber bewusst. Für die Kronenzeitung zählt E-Mobilität zu den zukunftsweisenden Themen im Jahr 2024.
Öffnungszeiten Wiener Elektro Tage 2024:
Mittwoch, 11. bis Samstag, 15. September 2024 11:00-21:00 Uhr
Sonntag, 15. September 2024 11:00-15:00 Uhr
Wiener Elektro Tage 2024
Datum: 11.9.2024, um 12:00 Uhr Ort: Heldenplatz Wien Url: http://wiener-elektrotage.at

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #629: Wienerberger 155, B&C überlegt Changes bei Amag, Lenzing und Semperit, Fonds selbstbewusst vs. ETFs


 

Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


Random Partner

Wiener Börse
Die Wiener Börse wurde im Jahr 1771 als eine der ersten Börsen weltweit gegründet. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen der Handel am Kassamarkt und der Handel mit strukturierten Produkten. Zusätzliche Leistungen umfassen Datenverkauf, Indexentwicklung und -management sowie Seminare und Lehrgänge.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER