Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







09.12.2023, 6888 Zeichen

In der Wochensicht ist vorne: 3M 4,25% vor Beiersdorf 2,12%, Unilever 0%, Henkel -0,33% und Procter & Gamble -4,57%.

In der Monatssicht ist vorne: 3M 10,44% vor Beiersdorf 8,03% , Henkel 6,88% , Unilever 0% und Procter & Gamble -2,94% . Weitere Highlights: Beiersdorf ist nun 6 Tage im Plus (2,95% Zuwachs von 128,7 auf 132,5), ebenso Procter & Gamble 5 Tage im Minus (4,57% Verlust von 153,52 auf 146,5).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Beiersdorf 23,6% (Vorjahr: 18,61 Prozent) im Plus. Dahinter Henkel 11,87% (Vorjahr: -8,6 Prozent) und Unilever 0% (Vorjahr: 24,56 Prozent). 3M -13,88% (Vorjahr: -32,49 Prozent) im Minus. Dahinter Procter & Gamble -3,34% (Vorjahr: -6,89 Prozent) und Unilever 0% (Vorjahr: 24,56 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Beiersdorf 9,27%, 3M 2,9% und Unilever 2,29%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Procter & Gamble -2,08%,
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 8:35 Uhr die 3M-Aktie am besten: 0,52% Plus. Dahinter Henkel mit +0,03% und Beiersdorf mit +0,02% Procter & Gamble mit -0,58% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Konsumgüter ist 3,65% und reiht sich damit auf Platz 16 ein:

1. Computer, Software & Internet : 34,01% Show latest Report (09.12.2023)
2. Bau & Baustoffe: 32,32% Show latest Report (09.12.2023)
3. Big Greeks: 28,83% Show latest Report (09.12.2023)
4. Versicherer: 19,05% Show latest Report (02.12.2023)
5. Börseneulinge 2019: 18,23% Show latest Report (09.12.2023)
6. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 14,32% Show latest Report (02.12.2023)
7. Luftfahrt & Reise: 14% Show latest Report (02.12.2023)
8. IT, Elektronik, 3D: 11,47% Show latest Report (09.12.2023)
9. Deutsche Nebenwerte: 10,41% Show latest Report (09.12.2023)
10. Post: 9,72% Show latest Report (02.12.2023)
11. Crane: 9,21% Show latest Report (09.12.2023)
12. MSCI World Biggest 10: 8,63% Show latest Report (02.12.2023)
13. Runplugged Running Stocks: 8,1%
14. Immobilien: 8,07% Show latest Report (09.12.2023)
15. Telekom: 5,14% Show latest Report (02.12.2023)
16. Konsumgüter: 3,65% Show latest Report (02.12.2023)
17. Stahl: 3,56% Show latest Report (02.12.2023)
18. Global Innovation 1000: 2,94% Show latest Report (09.12.2023)
19. Banken: 2,41% Show latest Report (09.12.2023)
20. Energie: 1,46% Show latest Report (09.12.2023)
21. Auto, Motor und Zulieferer: 1,34% Show latest Report (09.12.2023)
22. Media: -1,3% Show latest Report (02.12.2023)
23. Sport: -1,68% Show latest Report (02.12.2023)
24. Zykliker Österreich: -3,31% Show latest Report (02.12.2023)
25. Ölindustrie: -4,64% Show latest Report (02.12.2023)
26. Aluminium: -11,67%
27. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -11,69% Show latest Report (02.12.2023)
28. Rohstoffaktien: -12,45% Show latest Report (02.12.2023)
29. Gaming: -14,39% Show latest Report (09.12.2023)
30. OÖ10 Members: -15,31% Show latest Report (02.12.2023)
31. Solar: -16,29% Show latest Report (09.12.2023)
32. Licht und Beleuchtung: -18,56% Show latest Report (02.12.2023)

Social Trading Kommentare

BaRaInvest
zu PRG (08.12.)

US-Konsumgüterkonzern P&G steht vor Milliardenaufwendungen   Der Konsumgüter-Multi Procter & Gamble plant wegen des starken Dollar ein Umbauprogramm in bestimmten Märkten und steht vor milliardenschweren Aufwendungen. Die Restrukturierung werde sich weitgehend auf Nigeria und Argentinien konzentrieren, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Über zwei Geschäftsjahre hinweg fielen Belastungen von bis zu 2,5 Millionen Dollar für die Restrukturierung der Geschäfte sowie Wertberichtigungen bei der Tochter Gillette an. Auf den Rasierer-Hersteller Gillette, den P&G 2005 übernommen hatte, entfalle im laufenden Quartal eine nicht zahlungswirksame Wertberichtigung von gut einer Milliarde Dollar. Für die Kosten machte der Konzern den stärkeren Dollar verantwortlich. In Ländern wie Nigeria oder Argentinien sei es für ein Dollar-orientiertes Unternehmen sehr schwierig, Wert zu schaffen, sagte Finanzchef Andre Schulten. P&G will sein Textil- und Haushaltspflegegeschäft in Argentinien veräußern sowie seine Präsenz in Nigeria aufgeben und dort zu einem reinen Importmodell zurückkehren. Die Wertberichtigungen bei Gillette führte das Unternehmen vornehmlich auf "technische Faktoren" wie höhere Zinsen und Wechselkurseffekte zurück. "Es hat also nichts mit der zugrundeliegenden Kernstärke des Geschäfts zu tun", erklärte Schulten. P&G-Aktien fielen an der Wall Street dennoch um mehr als zwei Prozent. Bereits 2019 musste P&G aufgrund von Währungsschwankungen Belastung von acht Milliarden Dollar für das Geschäft verdauen.   Quelle: https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2023:newsml_L8N3D04W7:0/

BaRaInvest
zu PRG (08.12.)

Procter & Gamble baut wegen Problemen um - Milliardenbelastung   CINCINNATI (dpa-AFX) - Der US-Konsumgüterkonzern Procter & Gamble baut in einigen schwierigen Märkten die Geschäfte vor allem mit Firmenkunden um und nimmt dafür einen Milliardenbetrag in die Hand. In den betroffenen Regionen sei man herausfordernden konjunkturellen Bedingungen unterworfen, hieß es vom in Cincinnati ansässigen Unternehmen am Dienstag. Unter anderem sind Argentinien und Nigeria betroffen. Die Kosten für den Umbau bezifferte Procter & Gamble auf eine bis anderthalb Milliarden US-Dollar (bis zu 1,4 Mrd Euro), darunter Aufwand für die Einstellung von Geschäftsteilen sowie Fremdwährungseffekte. Die Kosten sollen über dieses und das kommende Geschäftsjahr (bis Ende Juni 2025) gebucht werden. Zudem schreibt der Konzern 1,3 Milliarden Dollar auf die vor Jahren erworbene Marke Gillette ab. Die Aktie verlor in New York 2,2 Prozent./men/stw/ngu   Quelle: https://de.tradingview.com/news/dpa_afx:6a43a0e9ac30e:0/

BaRaInvest
zu PRG (08.12.)

https://de.tradingview.com/news/reuters.com,2023:newsml_L8N3D04KV:0/




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #600: IV mahnt Politik ('Bevölkerung weiter als ihr') bei KESt, erstmals ein Meckern von mir umgesetzt


 

Bildnachweis

1. BSN Group Konsumgüter Performancevergleich YTD, Stand: 09.12.2023

2. Windeln, Pflegeprodukte, Baby, Konsumgüter, Geschäft, kaufen, Vater, Eltern, http://www.shutterstock.com/de/pic-296800304/stock-photo-father-and-his-son-at-supermarket.html   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Frequentis, RHI Magnesita, Semperit, Amag, Pierer Mobility, Marinomed Biotech, Bawag, Rosgix, Rosenbauer, ams-Osram, RBI, S Immo, Oberbank AG Stamm, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Flughafen Wien, Immofinanz, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, UBM, Uniqa, VIG, Wienerberger.


Random Partner

Matejka & Partner
Die Matejka & Partner Asset Management GmbH ist eine auf Vermögensverwaltung konzentrierte Wertpapierfirma. Im Vordergrund der Dienstleistungen stehen maßgeschneiderte Konzepte und individuelle Lösungen. Für die Gesellschaft ist es geübte Praxis, neue Herausforderungen des Marktes frühzeitig zu erkennen und entsprechende Strategien zu entwickeln.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner