Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







23.01.2021

In der Wochensicht ist vorne: 3D Systems 22,05% vor Stratasys 14,29%, Aixtron 12,15%, Dialog Semiconductor 6,26%, Intel 5,42%, Infineon 2,88%, SLM Solutions 1,35%, Cisco -0,09%, Samsung Electronics -1,01%, AMS -2,91% und IBM -7,62%.

In der Monatssicht ist vorne: 3D Systems 189,75% vor Stratasys 76,78% , Intel 34,73% , Dialog Semiconductor 28,39% , SLM Solutions 25,22% , Samsung Electronics 17,81% , Aixtron 15,29% , AMS 14,42% , Infineon 12,34% , Cisco 0,51% und IBM -4,04% . Weitere Highlights: Stratasys ist nun 7 Tage im Plus (32,04% Zuwachs von 22,66 auf 29,92), ebenso Aixtron 5 Tage im Plus (12,15% Zuwachs von 14,53 auf 16,29), Samsung Electronics 3 Tage im Plus (6,12% Zuwachs von 1390 auf 1475), Intel 3 Tage im Plus (8,48% Zuwachs von 57,58 auf 62,46).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs 3D Systems 229,01% (Vorjahr: 23,44 Prozent) im Plus. Dahinter Stratasys 82,83% (Vorjahr: -9,98 Prozent) und Intel 25,37% (Vorjahr: -18,23 Prozent). IBM -5,78% (Vorjahr: -6,38 Prozent) im Minus. Dahinter Cisco 0,8% (Vorjahr: -6,53 Prozent) und Samsung Electronics 8,14% (Vorjahr: 55,35 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: 3D Systems 310,87%, Stratasys 108,12% und SLM Solutions 93,08%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: IBM -3,18%,
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:05 Uhr die 3D Systems-Aktie am besten: 8,33% Plus. Dahinter Stratasys mit +4,04% , Dialog Semiconductor mit +1,49% , Infineon mit +0,11% , AMS mit -0% , Aixtron mit -0,05% , Cisco mit -0,48% , SLM Solutions mit -0,82% , Samsung Electronics mit -0,85% , Intel mit -5,69% und IBM mit -9,47% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group IT, Elektronik, 3D ist 36,88% und reiht sich damit auf Platz 1 ein:

1. IT, Elektronik, 3D: 36,88% Show latest Report (16.01.2021)
2. Energie: 21,82% Show latest Report (23.01.2021)
3. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 17,15% Show latest Report (16.01.2021)
4. Ölindustrie: 17,15% Show latest Report (16.01.2021)
5. Zykliker Österreich: 15,29% Show latest Report (16.01.2021)
6. Auto, Motor und Zulieferer: 15,28% Show latest Report (23.01.2021)
7. Crane: 12,71% Show latest Report (23.01.2021)
8. Licht und Beleuchtung: 11,77% Show latest Report (16.01.2021)
9. Rohstoffaktien: 10,04% Show latest Report (16.01.2021)
10. OÖ10 Members: 9,46% Show latest Report (16.01.2021)
11. Gaming: 9,14% Show latest Report (23.01.2021)
12. Stahl: 8,49% Show latest Report (16.01.2021)
13. Bau & Baustoffe: 8,1% Show latest Report (23.01.2021)
14. Solar: 7,05% Show latest Report (16.01.2021)
15. Deutsche Nebenwerte: 6,63% Show latest Report (23.01.2021)
16. Global Innovation 1000: 6,09% Show latest Report (23.01.2021)
17. Post: 5,47% Show latest Report (16.01.2021)
18. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 5,14% Show latest Report (16.01.2021)
19. Computer, Software & Internet : 4,73% Show latest Report (23.01.2021)
20. Banken: 4,16% Show latest Report (23.01.2021)
21. MSCI World Biggest 10: 3,55% Show latest Report (16.01.2021)
22. Börseneulinge 2019: 3,2% Show latest Report (23.01.2021)
23. Sport: 2,62% Show latest Report (16.01.2021)
24. Aluminium: 1,84%
25. Telekom: 0,79% Show latest Report (16.01.2021)
26. Immobilien: 0,53% Show latest Report (23.01.2021)
27. Big Greeks: 0,49% Show latest Report (23.01.2021)
28. Versicherer: 0,1% Show latest Report (16.01.2021)
29. Runplugged Running Stocks: -0,41%
30. Media: -0,65% Show latest Report (16.01.2021)
31. Konsumgüter: -3,37% Show latest Report (16.01.2021)
32. Luftfahrt & Reise: -5,1% Show latest Report (16.01.2021)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

2KCapital
zu SYV (19.01.)

Neu in das Portfolio aufgenommen wurde US-amerikanische Unternehmen https://de.3dsystems.com/. Es bietet dreidimensionale (3D-)Drucklösungen, einschließlich 3D-Drucker, Druckmaterialien, Software, On-Demand-Produktionsdienstleistungen und digitale Designtools an. Besonders positiv hervorzuheben ist das prognostizierte Gewinn-Wachstum von ~110% per annum.

Zukunftsmoment
zu SYV (18.01.)

Wie schon bei Stratasys kommentiert nehme ich 3D-Druck in das Portfolio. 3D-Systems ist der high flyer der letzten Wochen.

Ringo
zu SYV (18.01.)

Die 3D Systems Rally geht trotz der verdoppelung letzter Woche weiter :)

GutVerdienen
zu SCY (19.01.)

STRATASYS LTD bricht aus und lässt einen widerstand nach dem anderen hinter sich. hier ein etwas älterer aber trotzdem guter artikel. gute geschäfte! alexander prier https://www.instagram.com/neoboom_aktien/ https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/3d-druck-aktien-ich-druck-mir-einen-tesla-20219001.html

GutVerdienen
zu SCY (19.01.)

STRATASYS LTD bricht aus und lässt einen widerstand nach dem anderen hinter sich. hier ein etwas älterer aber trotzdem guter artikel. gute geschäfte! alexander https://www.instagram.com/neoboom_aktien/ https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/3d-druck-aktien-ich-druck-mir-einen-tesla-20219001.html

Zukunftsmoment
zu SCY (18.01.)

Es wird Zeit auch auf 3D-Druck zu setzen. STRATASYS spielt hier ganz vorne mit dabei. Auch interessant, der ARK Invest 3D-Druck ETF hält STRATASYS an dritter Stelle.

Tradingbird
zu IFX (18.01.)

Infineon ist und bleibt eine meiner Lieblingswerte. https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/infineon-das-naechste-top-kursziel-kommt-von-goldman-sachs-20223920.html

coblenztrade
zu AIXA (21.01.)

Seit einigen Tagen eine größere Position im Portfolio. Die Aktie hat einen sehr langen Seitwärtstrend verlassen in Richtung Norden. 

SystematiCK
zu AIXA (19.01.)

Ich habe heute ebenfalls bei AIXTRON eine Startposition + ersten Zukauf in Form eines Break-out-Trades eröffnet. Die Aktie konnte in den letzten Wochen gut 60% auf ein neues Mehrjahreshoch steigen, ehe sie dann in einer sehr engen Range gut drei Wochen konsolidiert hat bei sehr konstruktivem Volumenbild. Die Relative-Stärke-Linie gemessen am M-Dax ist ebenfalls auf ein neues Hoch gestiegen.    Heute gelang dem Titel dann der Ausbruch bei anziehendem Volumen über die 15€-Marke, was für mich der Trigger für den Einstieg gewesen ist. Da die Konsolidierungsphase aber verhältnismäßig kurz gewesen ist und dadurch der Einstieg riskanter ist, sind die jetzt eingesetzten gut 7,7% des Gesamtkapitals meine vorerst volle Positionsgröße.   Den mentalen Stop Loss habe ich bei 14,10€ platziert (Abstand: 6,9%, Risiko am Gesamtkapital: 0,53%).

DanielLimper
zu INL (22.01.)

21.01.2021: nach Kurssteigerung konnte diese Position per Ziepreisausführung ausgelöst werden; bei WiKiFoLiO werden US-Dividenden hierzu nicht ausgegeben, weshalb die Anlage hier leider keinen Sinn macht!

DanielLimper
zu INL (22.01.)

21.01.2021: 50 ST. Gewinnmitnahme aus Stützkauf vom 29.07.2020 (als der Titel drastisch korrigierte / Wiedererlös)

Zebrastreifen
zu INL (20.01.)

Comeback des PCs durch Lockdown

JGross
zu INL (19.01.)

Stopp-Limit bei 45,80 Euro platziert. Schutz vor möglicher Schwäche.

capricho
zu INL (19.01.)

Die Symriseaktie scheitert an der Punktehürde und wird durch Intel-Aktien ersetzt, die Firma ist ein alter Bekannter in diesem wikifolio. Warum Intel: Nun, die Aktie wird mit einem Abschlag von 24 % gegenüber ihrem 52-Wochen-Hoch gehandelt. Intel hat wie berichtet, Schwierigkeiten, seine Produktionsanlagen auf die 7-Nanometer-Technologie der nächsten Generation umzustellen. Dieses Problem brachte Intel ins Hintertreffen, da viele seiner  Konkurrenten 7-nm-Chips mithilfe von Drittanbieter-Chip-Foundries, angeführt von Taiwan Semiconductor, produzieren. Noch ist nicht bekannt, ob Intel seine Chipproduktion ebenfalls ausgliedert, das Problem dürfte aber inzwischen eingepreist sein. Die Aktie von Intel ist mit dem 10-Fachen des Gewinns und dem 14-Fachen des freien Cashflows durchaus preiswert. Ansonsten hat Intel im Jahr 2020 in jedem Quartal die Gewinn -und Umsatzprognosen übertroffen und man darf gespannt sein, ob dies auch im 4. Quartal der Fall sein wird. Die Zahlen kommen am 21. Januar.

Ritschy
zu INL (17.01.)

INTEL CORP - NEUER CEO NEUES GLÜCK?     Die Aktien von Intel stiegen stark an, nachdem der Chiphersteller einen Führungswechsel angekündigt hatte. Pat Gelsinger, CEO von VMware (VMW), tritt an die Spitze des Technologieriesen.   Die Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2020 sollen am 21. Januar 2021 veröffentlicht werden.   Das gibt es Neues und Fundamentales…   Die in Kalifornien ansässige Intel Corp hat Berichten zufolge Gespräche mit Taiwan Semiconductor und https://www.sotrawo.com/blog/search/.hash.samsung Electronics geführt. Es sollen einige Teile der Chipherstellung ausgelagert werden.   https://www.sotrawo.com/blog/search/.hash.intel hatte im Juli 2020 Probleme mit seinem 7-Nanometer-Chip-Herstellungsprozess gemeldet und eine Verzögerung bei der Einführung seiner Chips der nächsten Generation bis 2022 angekündigt.   Am 12. Januar gab der Leiter der selbstfahrenden Autotochter von Intel Corp. weiters bekannt, dass das Unternehmen bis 2025 auf die Verwendung einer eigenen radarbasierten Technologie umsteigen wird.   Ziel hierbei ist es einen einzigen Lidar-Sensor pro Fahrzeug zu verwenden, um die Kosten für autonomes Fahren zu senken.   Doch der kursrelevante Paukenschlag dieser Tage kam als der CEO von Intel, Bob Swan seinen Rückzug mit Februar bekannt gab.   Pat Gelsinger, CEO von VMware (VMW), tritt an die Spitze des Technologieriesen.   Um die Bedenken der Anleger hinsichtlich des Zeitpunkts des Führungswechsels auszuräumen, geht Intel davon aus, dass die Finanzergebnisse des vierten Quartals die vorherigen Prognosen übertreffen werden. Die einen Umsatz und einen Gewinn je Aktie von 17,4 Mrd. US-Dollar bzw. 1,02 US-Dollar erwarten ließen.   Darüber hinaus ist Intel eine der besten Dividendenaktien mit Aufwärtspotenzial. Die Aktien des Unternehmens bieten derzeit eine Dividendenrendite von 2,56 Prozent.       Die Stimmen der Analysten…     Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 55.62 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 90.00 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 36.00 US-Dollar.     Das Fazit…   Intel-CEO Bob Swan wird im Februar zurücktreten, wobei VMware-CEO Pat Gelsinger seinen Platz an der Spitze des Technologieriesen einnimmt.   Neuer CEO neues Glück?   Viele Analysten hoben allenfalls die Erwartungen an das Unternehmen in der Folge teils beträchtlich an.   Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst.   Folgen Sie uns gerne auf https://www.sotrawo.com/post/intel-corp-neuer-ceo-neues-gl%C3%BCckhttps://www.sotrawo.com/post/intel-corp-neuer-ceo-neues-gl%C3%BCck   Und…   alle 2 Wochen bei https://de.xtb.com/finanzen-am-freitag?cxd=37289_551225&affid=37289&utm_source=affiliate&utm_medium=Landing%20Page&utm_campaign=37289&utm_content=FaF%20Webi%20LP&utm_term=German&fbclid=IwAR3LLkmGXu3JerSIaIBt3iqcjKbbkCI-8GxXzl-0celRsiBvlFc9DPDlFR0     Offenlegung:   “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/p/ritschy und weitere Depots können in diesem Wert investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils diskutierte Position selbst in seinen Portfolio’s hält und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors dar.   Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”

Ritschy
zu INL (17.01.)

INTEL CORP - NEUER CEO NEUES GLÜCK?     Die Aktien von Intel stiegen stark an, nachdem der Chiphersteller einen Führungswechsel angekündigt hatte. Pat Gelsinger, CEO von VMware (VMW), tritt an die Spitze des Technologieriesen.   Die Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2020 sollen am 21. Januar 2021 veröffentlicht werden.   Das gibt es Neues und Fundamentales…   Die in Kalifornien ansässige Intel Corp hat Berichten zufolge Gespräche mit Taiwan Semiconductor und https://www.sotrawo.com/blog/search/.hash.samsung Electronics geführt. Es sollen einige Teile der Chipherstellung ausgelagert werden.   https://www.sotrawo.com/blog/search/.hash.intel hatte im Juli 2020 Probleme mit seinem 7-Nanometer-Chip-Herstellungsprozess gemeldet und eine Verzögerung bei der Einführung seiner Chips der nächsten Generation bis 2022 angekündigt.   Am 12. Januar gab der Leiter der selbstfahrenden Autotochter von Intel Corp. weiters bekannt, dass das Unternehmen bis 2025 auf die Verwendung einer eigenen radarbasierten Technologie umsteigen wird.   Ziel hierbei ist es einen einzigen Lidar-Sensor pro Fahrzeug zu verwenden, um die Kosten für autonomes Fahren zu senken.   Doch der kursrelevante Paukenschlag dieser Tage kam als der CEO von Intel, Bob Swan seinen Rückzug mit Februar bekannt gab.   Pat Gelsinger, CEO von VMware (VMW), tritt an die Spitze des Technologieriesen.   Um die Bedenken der Anleger hinsichtlich des Zeitpunkts des Führungswechsels auszuräumen, geht Intel davon aus, dass die Finanzergebnisse des vierten Quartals die vorherigen Prognosen übertreffen werden. Die einen Umsatz und einen Gewinn je Aktie von 17,4 Mrd. US-Dollar bzw. 1,02 US-Dollar erwarten ließen.   Darüber hinaus ist Intel eine der besten Dividendenaktien mit Aufwärtspotenzial. Die Aktien des Unternehmens bieten derzeit eine Dividendenrendite von 2,56 Prozent.       Die Stimmen der Analysten…     Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 55.62 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 90.00 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 36.00 US-Dollar.     Das Fazit…   Intel-CEO Bob Swan wird im Februar zurücktreten, wobei VMware-CEO Pat Gelsinger seinen Platz an der Spitze des Technologieriesen einnimmt.   Neuer CEO neues Glück?   Viele Analysten hoben allenfalls die Erwartungen an das Unternehmen in der Folge teils beträchtlich an.   Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst.   Folgen Sie uns gerne auf https://www.sotrawo.com/post/intel-corp-neuer-ceo-neues-gl%C3%BCckhttps://www.sotrawo.com/post/intel-corp-neuer-ceo-neues-gl%C3%BCck   Und…   alle 2 Wochen bei https://de.xtb.com/finanzen-am-freitag?cxd=37289_551225&affid=37289&utm_source=affiliate&utm_medium=Landing%20Page&utm_campaign=37289&utm_content=FaF%20Webi%20LP&utm_term=German&fbclid=IwAR3LLkmGXu3JerSIaIBt3iqcjKbbkCI-8GxXzl-0celRsiBvlFc9DPDlFR0     Offenlegung:   “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/p/ritschy und weitere Depots können in diesem Wert investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils diskutierte Position selbst in seinen Portfolio’s hält und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors dar.   Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”

Ritschy
zu INL (17.01.)

INTEL CORP - NEUER CEO NEUES GLÜCK?     Die Aktien von Intel stiegen stark an, nachdem der Chiphersteller einen Führungswechsel angekündigt hatte. Pat Gelsinger, CEO von VMware (VMW), tritt an die Spitze des Technologieriesen.   Die Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2020 sollen am 21. Januar 2021 veröffentlicht werden.   Das gibt es Neues und Fundamentales…   Die in Kalifornien ansässige Intel Corp hat Berichten zufolge Gespräche mit Taiwan Semiconductor und https://www.sotrawo.com/blog/search/.hash.samsung Electronics geführt. Es sollen einige Teile der Chipherstellung ausgelagert werden.   https://www.sotrawo.com/blog/search/.hash.intel hatte im Juli 2020 Probleme mit seinem 7-Nanometer-Chip-Herstellungsprozess gemeldet und eine Verzögerung bei der Einführung seiner Chips der nächsten Generation bis 2022 angekündigt.   Am 12. Januar gab der Leiter der selbstfahrenden Autotochter von Intel Corp. weiters bekannt, dass das Unternehmen bis 2025 auf die Verwendung einer eigenen radarbasierten Technologie umsteigen wird.   Ziel hierbei ist es einen einzigen Lidar-Sensor pro Fahrzeug zu verwenden, um die Kosten für autonomes Fahren zu senken.   Doch der kursrelevante Paukenschlag dieser Tage kam als der CEO von Intel, Bob Swan seinen Rückzug mit Februar bekannt gab.   Pat Gelsinger, CEO von VMware (VMW), tritt an die Spitze des Technologieriesen.   Um die Bedenken der Anleger hinsichtlich des Zeitpunkts des Führungswechsels auszuräumen, geht Intel davon aus, dass die Finanzergebnisse des vierten Quartals die vorherigen Prognosen übertreffen werden. Die einen Umsatz und einen Gewinn je Aktie von 17,4 Mrd. US-Dollar bzw. 1,02 US-Dollar erwarten ließen.   Darüber hinaus ist Intel eine der besten Dividendenaktien mit Aufwärtspotenzial. Die Aktien des Unternehmens bieten derzeit eine Dividendenrendite von 2,56 Prozent.       Die Stimmen der Analysten…     Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 55.62 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 90.00 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 36.00 US-Dollar.     Das Fazit…   Intel-CEO Bob Swan wird im Februar zurücktreten, wobei VMware-CEO Pat Gelsinger seinen Platz an der Spitze des Technologieriesen einnimmt.   Neuer CEO neues Glück?   Viele Analysten hoben allenfalls die Erwartungen an das Unternehmen in der Folge teils beträchtlich an.   Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst.   Folgen Sie uns gerne auf https://www.sotrawo.com/post/intel-corp-neuer-ceo-neues-gl%C3%BCckhttps://www.sotrawo.com/post/intel-corp-neuer-ceo-neues-gl%C3%BCck   Und…   alle 2 Wochen bei https://de.xtb.com/finanzen-am-freitag?cxd=37289_551225&affid=37289&utm_source=affiliate&utm_medium=Landing%20Page&utm_campaign=37289&utm_content=FaF%20Webi%20LP&utm_term=German&fbclid=IwAR3LLkmGXu3JerSIaIBt3iqcjKbbkCI-8GxXzl-0celRsiBvlFc9DPDlFR0     Offenlegung:   “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/p/ritschy und weitere Depots können in diesem Wert investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils diskutierte Position selbst in seinen Portfolio’s hält und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors dar.   Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”

Ritschy
zu INL (17.01.)

INTEL CORP - NEUER CEO NEUES GLÜCK?     Die Aktien von Intel stiegen stark an, nachdem der Chiphersteller einen Führungswechsel angekündigt hatte. Pat Gelsinger, CEO von VMware (VMW), tritt an die Spitze des Technologieriesen.   Die Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2020 sollen am 21. Januar 2021 veröffentlicht werden.   Das gibt es Neues und Fundamentales…   Die in Kalifornien ansässige Intel Corp hat Berichten zufolge Gespräche mit Taiwan Semiconductor und https://www.sotrawo.com/blog/search/.hash.samsung Electronics geführt. Es sollen einige Teile der Chipherstellung ausgelagert werden.   https://www.sotrawo.com/blog/search/.hash.intel hatte im Juli 2020 Probleme mit seinem 7-Nanometer-Chip-Herstellungsprozess gemeldet und eine Verzögerung bei der Einführung seiner Chips der nächsten Generation bis 2022 angekündigt.   Am 12. Januar gab der Leiter der selbstfahrenden Autotochter von Intel Corp. weiters bekannt, dass das Unternehmen bis 2025 auf die Verwendung einer eigenen radarbasierten Technologie umsteigen wird.   Ziel hierbei ist es einen einzigen Lidar-Sensor pro Fahrzeug zu verwenden, um die Kosten für autonomes Fahren zu senken.   Doch der kursrelevante Paukenschlag dieser Tage kam als der CEO von Intel, Bob Swan seinen Rückzug mit Februar bekannt gab.   Pat Gelsinger, CEO von VMware (VMW), tritt an die Spitze des Technologieriesen.   Um die Bedenken der Anleger hinsichtlich des Zeitpunkts des Führungswechsels auszuräumen, geht Intel davon aus, dass die Finanzergebnisse des vierten Quartals die vorherigen Prognosen übertreffen werden. Die einen Umsatz und einen Gewinn je Aktie von 17,4 Mrd. US-Dollar bzw. 1,02 US-Dollar erwarten ließen.   Darüber hinaus ist Intel eine der besten Dividendenaktien mit Aufwärtspotenzial. Die Aktien des Unternehmens bieten derzeit eine Dividendenrendite von 2,56 Prozent.       Die Stimmen der Analysten…     Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 55.62 US-Dollar. Das maximale Kursziel liegt bei 90.00 US-Dollar. Das niedrigste Kursziel liegt bei 36.00 US-Dollar.     Das Fazit…   Intel-CEO Bob Swan wird im Februar zurücktreten, wobei VMware-CEO Pat Gelsinger seinen Platz an der Spitze des Technologieriesen einnimmt.   Neuer CEO neues Glück?   Viele Analysten hoben allenfalls die Erwartungen an das Unternehmen in der Folge teils beträchtlich an.   Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.   Entscheiden Sie selbst.   Folgen Sie uns gerne auf https://www.sotrawo.com/post/intel-corp-neuer-ceo-neues-gl%C3%BCckhttps://www.sotrawo.com/post/intel-corp-neuer-ceo-neues-gl%C3%BCck   Und…   alle 2 Wochen bei https://de.xtb.com/finanzen-am-freitag?cxd=37289_551225&affid=37289&utm_source=affiliate&utm_medium=Landing%20Page&utm_campaign=37289&utm_content=FaF%20Webi%20LP&utm_term=German&fbclid=IwAR3LLkmGXu3JerSIaIBt3iqcjKbbkCI-8GxXzl-0celRsiBvlFc9DPDlFR0     Offenlegung:   “Die von Ritschy Dobetsberger betreuten https://www.wikifolio.com/de/at/p/ritschy und weitere Depots können in diesem Wert investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils diskutierte Position selbst in seinen Portfolio’s hält und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.   Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors dar.   Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”

DanielLimper
zu IBM (22.01.)

21.01.2021: 14 ST. Verlustbegrenung



 

Bildnachweis

1. BSN Group IT, Elektronik, 3D Performancevergleich YTD, Stand: 23.01.2021

2. Technik, Elektronik, IT, Techniker, Test, Prüfung, Reparatur, Testgerät, http://www.shutterstock.com/de/pic-132405716/stock-photo-tech-tests-electronic-equipment-in-service-centre.html



Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Bawag, UBM, Warimpex.


Random Partner

AT&S
Austria Technologie & Systemtechnik AG (AT&S) ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Hersteller von Leiterplatten und IC-Substraten. Mit 9.526 Mitarbeitern entwickelt und produziert AT&S an sechs Produktionsstandorten in Österreich, Indien, China und Korea und ist mit einem Vertriebsnetzwerk in Europa, Asien und Nordamerika präsent. (Stand 06/17)

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner