Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





350.000 Gläubige nehmen an Kreuzprozession zum Jahrestag der Taufe der Rus teil

29.07.2021
Moskau (ots/PRNewswire) - Am 27. Juli 2021, in Kiew, am Vorabend des 1033. Jahrestages der Taufe der Rus, nach einer Danksagung auf dem Wladimir-Hügel, führte Seine Seligkeit Onufry, Metropolit von Kiew und der ganzen Ukraine, zusammen mit Vertretern der örtlichen orthodoxen Kirche, Bischöfen und Geistlichen der ukrainischen orthodoxen Kirche die Große Prozession mit dem Kreuz zum Kiewer Höhlenkloster und der Mariä-Entschlafens-Kathedrale.
Der feierliche Gebetsmarsch trug die Reliquien des Heiligen Fürsten Wladimir und die wundertätigen Ikonen der Allerheiligsten Gottesmutter, die aus verschiedenen Teilen der Ukraine gebracht worden waren. Die Teilnehmer gingen auf den zentralen Straßen von Kiew vom Wladimir-Hügel bis zum Höhlenkloster Lawra Petschersk, um bei der Nachtwache anzubeten.
Am Bahnhofskreuz in der Gruschewski-Straße betete Seine Heiligkeit Metropolit Onufry zusammen mit dem Klerus und den Laien für den Rest der Seelen derer, die bei den tragischen Ereignissen im Februar 2014 ums Leben gekommen waren, und legte Blumen nieder.
Als sich das Episkopat und der Klerus auf dem Platz der Mariä-Himmelfahrt-Kathedrale des Kiewer Höhlenklosters zur Nachtwache versammelten, verließen die Gläubigen immer noch den Wladimir-Hügel, um durch die Straßen der ukrainischen Hauptstadt zu spazieren und Gebete und Hymnen zu singen. Nach dem Gebetszug fand im Höhlenkloster Lawra Petschersk ein Briefing für Journalisten der großen Medien statt.
In diesem Jahr nahmen 350.000 orthodoxe Gläubige an der Kreuzprozession teil. Diese Zahl wurde während des Briefings vom Kanzler der Ukrainischen Orthodoxen Kirche, Metropolit Antonius von Boryspil und Browary, genannt.
Abteilung für Information und Bildung der Ukrainischen Orthodoxen Kirche
DECR-Kommunikationsdienst
 

Aktien auf dem Radar:Bawag, AT&S, Wienerberger, Frequentis, Marinomed Biotech, SBO, Verbund, ATX TR, Rosgix, Erste Group, CA Immo, Andritz, Agrana, Flughafen Wien, Immofinanz, Uniqa, S Immo, RBI, OMV, ATX, ATX Prime, Addiko Bank, AMS, BTV AG, Cleen Energy, Kapsch TrafficCom.


Random Partner

bankdirekt.at
Die bankdirekt.at ist die Direktbank der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, verfügt über ein breites Wertpapier-Angebot und ermöglicht den Handel von Wertpapieren an 65 internationalen Börsen und den außerbörslichen Direkthandel mit den wichtigsten Emittenten. Kunden können sekundenschnell mitunter Aktien, Fonds, Optionsscheine, ETF's und Zertifikate handeln.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Österreichische Post AG Headquarter

PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A20DP5
AT0000A284P0
AT0000A2NXW5

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Verbund(2), AMS(1), S&T(1), OMV(1), Österreichische Post(1), Uniqa(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: OMV(1)
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.01%, Rutsch der Stunde: Bawag -3.86%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(2), Pierer Mobility(1)
    Star der Stunde: RBI 0.68%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -1.03%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Verbund(4), AT&S(1)
    Star der Stunde: Addiko Bank 0.75%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -1.2%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Immofinanz(1)
    Österreich-Depots: Guter Valneva-Trade teilweise geschlossen