Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





2. Quartal, GJ 2021, Ergebnisse: Mytheresa weiterhin auf starkem Wachstums- und Rentabilitätskurs

26.02.2021

MYT Netherlands Parent B.V. (NYSE:MYTE) („Mytheresa“ oder das „Unternehmen“), die Muttergesellschaft der Mytheresa Group GmbH, gab heute die Finanzergebnisse für das zweite Quartal zum 31. Dezember 2020 bekannt.

Michael Kliger, Chief Executive Officer von Mytheresa, sagte: „Selbst wenn man den deutlichem Rückenwind aufgrund der COVID-Pandemie berücksichtigt, bestätigen die robusten Ergebnisse für das zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2021 einmal mehr unsere Strategie und unser einzigartiges Geschäftsmodell: Bei Mytheresa geht es um Inspiration, nicht um Zusammenführung. Es geht um ein konkurrenzloses, hochgradig kuratiertes Angebot, um die Fokussierung auf gehobene Luxuskunden, ausgeklügelte Technologien sowie eine erstklassige hauseigene geführte Service-Erfahrung.“

Michael Kliger weiter: „Unser uneingeschränktes Engagement, den besten Kundenstamm im Markt zu akquirieren und zu halten, erzeugt einen sich verstärkenden Kreislauf herausragender Markenbeziehungen, die ein gehobenes Wertversprechen für den Kunden hervorbringen. Dies generiert eine ausgeprägte Kundenökonomie, was uns die Möglichkeit gibt, unserem strategischen Fokus treu zu bleiben. Deshalb werden wir weiterhin Wachstum und Rentabilität erzielen.“

FINANZKENNZAHLEN FÜR DAS ZWEITE QUARTAL ZUM 31. DEZEMBER 2020

  • Nettoumsatzsteigerung von 32,9 % gegenüber dem Vorjahr auf 158,6 Mio. EUR
  • Aktives Kundenwachstum um 28,2 % auf 569.000
  • Bruttomarge von 49,5 % – ein leichter Anstieg von 60 Basispunkten im Vergleich zum Vorjahr
  • Bereinigtes EBITDA von 22,1 Mio. EUR, im Vergleich zu 12,9 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum
  • Bereinigte EBITDA-Marge von 14,0 %, im Vergleich zu 10,8 % im Vorjahreszeitraum
  • Betriebsergebnis von 16,6 Mio. EUR, im Vergleich zu 7,3 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum
  • Bereinigtes Betriebsergebnis von 20,1 Mio. EUR, im Vergleich zu 10,9 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum
  • Nettoergebnis in Höhe von 15,7 Mio. EUR, im Vergleich zu 6,3 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum
  • Bereinigtes Nettoergebnis von 14,8 Mio. EUR, im Vergleich zu 6,4 Mio. € im Vorjahreszeitraum
  • Erfolgreicher Abschluss des Börsengangs im Januar 2021 mit einem Erlös von ca. 344,2 Mio. USD nach Abzug von Emissionsabschlägen und vor damit verbundenen Kosten

FINANZKENNZAHLEN FÜR DIE SECHS MONATE BIS ZUM 31. DEZEMBER 2020

  • Nettoumsatzsteigerung von 30,4 % gegenüber dem Vorjahr auf 285,0 Mio. Euro
  • Bruttomarge von 48,2% – ein leichter Anstieg von 20 Basispunkten im Vergleich zum Vorjahr
  • Bereinigtes EBITDA von 32,6 Mio. EUR, im Vergleich zu 17,2 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum
  • Bereinigte EBITDA-Marge von 11,4%, im Vergleich zu 7,9% im Vorjahreszeitraum
  • Betriebsergebnis von 24,8 Mio. EUR, im Vergleich zu 8,9 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum
  • Bereinigtes Betriebsergebnis in Höhe von 28,5 Mio. EUR, im Vergleich zu 13,4 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum.
  • Nettoergebnis in Höhe von 25,4 Mio. EUR, im Vergleich zu 2,0 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum
  • Bereinigtes Nettoergebnis von 20,1 Mio. EUR, im Vergleich zu 10,0 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum

JÜNGSTE GESCHÄFTSHIGHLIGHTS

  • Aufrechterhaltung der Geschäftskontinuität in allen operativen Bereichen mit Fokus auf die Gesundheit und das Wohlbefinden aller Mytheresa-Mitarbeiter als oberste Priorität seit Beginn der Pandemie
  • Rekordzahl bei täglichen Versendungen, Versand von 11.000 Paketen an nur einem Tag im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2021
  • Rekordhoch bei Erstkunden (über 100.000 Neukunden) im 2. Quartal, GJ 2021
  • Weiter gesunkene Kundengewinnungskosten
  • Deutliche Steigerung der Kundenzufriedenheit mit einem Net Promoter Score von 87 % im 2. Quartal, GJ 2021
  • Fortgeführte Expansion des Mytheresa-Herrenbekleidungsgeschäfts über den Erwartungen mit einem Nettoumsatzanteil von mehr als 10 % im Dezember 2020
  • Durchführung von digitalen Events für Top-Kunden in Zusammenarbeit mit den Designern von Khaite, Wardrobe NYC, Eera, ausgewählten Influencern und einem physischen VIC-Event in Shanghai, China im Dezember 2020
  • Starke kontinuierliche Unterstützung von Markenpartnern mit der Einführung von exklusiven Capsule Collections und Pre-Launches in Zusammenarbeit mit Valentino, Moncler, Dolce & Gabbana, Loewe, Christian Louboutin, Max Mara und vielen weiteren

NACHFOLGENDE EREIGNISSE

Am 25. Januar 2021 schloss Mytheresa erfolgreich seinen Börsengang („IPO“) mit 17.994.117 American Depositary Shares („ADS“) ab, welche 17.994.117 Stammaktien repräsentieren, einschließlich der vollständigen Ausübung der Option der Konsortialbanken zum Kauf von 2.347.058 zusätzlichen ADS, welche 2.347.058 Stammaktien repräsentieren, zu einem öffentlichen Angebotspreis von 26,00 USD pro ADS. Die Gesellschaft verkaufte im Rahmen des Angebots 14.233.823 ADS und ihr Alleinaktionär verkaufte im Rahmen des Angebots 3.760.294 ADS, einschließlich 586.764 ADS, die von der Gesellschaft verkauft wurden, und 1.760.294 ADS, die vom Alleinaktionär im Rahmen der vollständigen Ausübung der Option der Konsortialbanken zum Kauf weiterer ADS verkauft wurden. Der Börsengang erbrachte einen Erlös von ca. 344,2 Mio. USD, abzüglich der Emissionsabschläge und vor den damit verbundenen Kosten.

Am 26. Januar 2021 übte Mytheresa die Option aus, die festverzinslichen Gesellschafterdarlehen (Kapital plus ausstehende Zinsen) mit Teilen der Erlöse aus dem Börsengang zurückzuzahlen, was zu einem Mittelabfluss von 170,0 Mio. EUR (206,6 Mio. USD) führte. Darüber hinaus haben die MGG und ihre Tochtergesellschaften alle Kredite aus den revolvierenden Kreditfazilitäten vollständig zurückgezahlt.

GESCHÄFTSAUSSICHTEN

Für das gesamte Geschäftsjahr, das am 30. Juni 2021 endet, ist zu erwarten, dass ein Teil des vorteilhaften Rückenwinds durch COVID im dritten Quartal und insbesondere im vierten Quartal nachlässt, wenn die Geschäfte wieder öffnen. Dennoch erwarten wir für das gesamte Geschäftsjahr starke Ergebnisse, die den langfristigen Erwartungen eines Nettoumsatzwachstums von niedrigen bis mittleren Zwanziger Prozentwerten und stabilen bereinigten EBITDA-Margen entsprechen:

  • Nettoumsatzerlöse in der Bandbreite von 565 Mio. EUR bis 580 Mio. EUR, was einem Wachstum von 26 % bis 29 % entspricht
  • Bereinigtes EBITDA in der Bandbreite von 45 Mio. EUR bis 48 Mio. EUR, was einem Wachstum von 27 % bis 36 % entspricht
  • Bereinigte EBITDA-Marge von 8,0 % bis 8,3 %

Die vorstehenden zukunftsgerichteten Aussagen geben die Erwartungen von Mytheresa zum heutigen Zeitpunkt wieder. Angesichts einer Reihe von Risikofaktoren, Ungewissheiten und Annahmen, die im Folgenden erläutert werden, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich abweichen. Mytheresa beabsichtigt nicht, seine zukunftsgerichteten Aussagen bis zur nächsten Bekanntgabe der Quartalsergebnisse zu aktualisieren, es sei denn, es handelt sich um öffentlich zugängliche Aussagen.

INFORMATIONEN ZUR TELEFONKONFERENZ UND ZUM WEBCAST

Mytheresa wird am 25. Februar 2021 um 8.00 Uhr Eastern Time eine Telefonkonferenz zu den Finanzergebnissen des zweiten Quartals des Geschäftsjahres 2021 abhalten. Diejenigen, die per Webcast teilnehmen möchten, sollten über die Investor-Relations-Website von Mytheresa auf die Telefonkonferenz unter https://investors.mytheresa.com zugreifen. Wer per Telefon teilnehmen möchte, kann sich unter +1 (833) 979-2860 (USA) oder +1 (236) 714-2917 (International) einwählen. Eine Aufzeichnung wird per Webcast über die Investor Relations Website von Mytheresa verfügbar sein. Die telefonische Aufzeichnung ist ab 11.00 Uhr Eastern Time am 25. Februar 2021 bis zum 4. März 2021 unter der Nummer +1 (800) 585-8367 (USA) oder +1 (416) 621-4642 (International) verfügbar. Der Passcode für die Wiedergabe lautet 9993744.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 in seiner geänderten Fassung und Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934 in seiner geänderten Fassung, einschließlich Aussagen in Bezug auf die Auswirkungen der weltweiten COVID-19-Pandemie, künftige Umsätze, Ausgaben und Rentabilität, die künftige Entwicklung und das erwartete Wachstum unseres Unternehmens und unserer Branche, unsere Fähigkeit, unser Geschäftsmodell und unsere Geschäftsstrategie umzusetzen, die Verfügbarkeit ausreichender Barmittel und Kreditaufnahmekapazitäten zur Deckung des Betriebskapitals, des Schuldendienstes und des Investitionsbedarfs für die nächsten zwölf Monate sowie die geplanten Investitionen. In einigen Fällen können Sie zukunftsgerichtete Aussagen an den folgenden Wörtern erkennen: „antizipieren“, „glauben“, „fortsetzen“, „könnten“, „schätzen“, „erwarten“, „beabsichtigen“, „können“, „laufen“, „planen“, „potenziell“, „vorhersagen“, „projizieren“, „sollten“, „werden“, „würden“ oder die Verneinung dieser Begriffe oder andere vergleichbare Begriffe, obwohl nicht alle zukunftsgerichteten Aussagen diese Wörter enthalten. Bei diesen Aussagen handelt es sich lediglich um Prognosen. Tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse können erheblich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen genannten oder implizierten abweichen. Bei der Bewertung dieser Aussagen und unserer Aussichten sollten Sie die unten aufgeführten Faktoren sorgfältig berücksichtigen.

Wir übernehmen keine Verpflichtung, die in dieser Pressemitteilung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, um sie an Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieser Pressemitteilung oder an neue Informationen oder das Eintreten unvorhergesehener Ereignisse anzupassen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Das Erreichen oder der Erfolg der von solchen zukunftsgerichteten Aussagen erfassten Sachverhalte beinhaltet bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und Annahmen. Sollten solche Risiken oder Ungewissheiten eintreten oder sollte sich eine der Annahmen als unrichtig erweisen, könnten unsere Ergebnisse wesentlich von den Ergebnissen abweichen, die in den von uns gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden.

Sie sollten sich nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen als Vorhersagen zukünftiger Ereignisse verlassen. Zukunftsgerichtete Aussagen spiegeln nur die Überzeugungen und Annahmen des Managements zu dem Zeitpunkt wider, an dem solche Aussagen gemacht werden

Weitere Informationen zu diesen und anderen Faktoren, die unsere Finanzergebnisse beeinflussen könnten, sind in den Unterlagen enthalten, die wir von Zeit zu Zeit bei der U.S. Securities and Exchange Commission („SEC“) einreichen, einschließlich des Abschnitts „Risk Factors“ in unserem endgültigen Verkaufsprospekt gemäß Rule 424(b), der am 22. Januar 2021 in Verbindung mit unserem Börsengang bei der SEC eingereicht wurde, sowie in Formular 6-K (Berichterstattung über unsere Quartalsergebnisse). Diese Dokumente sind auf der Website der SEC unter www.sec.gov erhältlich und im Abschnitt SEC Filings im Bereich Investor Relations auf unserer Website unter https://investors.mytheresa.com.

ÜBER NICHT-IFRS-FINANZKENNZAHLEN

Wir überprüfen eine Reihe von operativen und finanziellen Kennzahlen, einschließlich der folgenden Geschäfts- und Nicht-IFRS-Kennzahlen, um unser Geschäft zu bewerten, unsere Leistung zu messen, Trends zu erkennen, die unser Geschäft beeinflussen, Geschäftspläne zu formulieren und strategische Entscheidungen zu treffen. Wir weisen das bereinigte EBITDA, das bereinigte Betriebsergebnis sowie das bereinigte Nettoergebnis aus, weil sie häufig von Analysten, Investoren und anderen interessierten Parteien zur Bewertung von Unternehmen in unserer Branche verwendet werden. Darüber hinaus sind wir der Ansicht, dass diese Kennzahlen hilfreich sind, um Trends in unseren Betriebsergebnissen aufzuzeigen, da sie die Auswirkungen von Sachverhalten ausschließen, die außerhalb der Kontrolle des Managements liegen oder die nicht unsere laufende Geschäftstätigkeit und Leistung widerspiegeln. Das bereinigte EBITDA, das bereinigte Betriebsergebnis und das bereinigte Nettoergebnis unterliegen Einschränkungen, da sie bestimmte Arten von Aufwendungen ausschließen. Darüber hinaus können andere Unternehmen in unserer Branche ähnlich bezeichnete Kennzahlen anders berechnen als wir, was ihre Nützlichkeit als Vergleichsmaßstab einschränkt. Wir verwenden das bereinigte EBITDA, das bereinigte Betriebsergebnis und das bereinigte Nettoergebnis nur als ergänzende Information. Sie sind aufgefordert, jede Anpassung und die Gründe, die wir für eine ergänzende Analyse für angemessen halten, zu bewerten.

Unsere Nicht-IFRS-Kennzahlen beinhalten:

  • Das bereinigte EBITDA ist eine Nicht-IFRS-Finanzkennzahl, die wir als Nettoergebnis vor Finanzaufwendungen (netto), Steuern und Abschreibungen berechnen, bereinigt um von uns vorübergehend bis zum vierten Quartal des Geschäftsjahres 2020 getragene US-Umsatzsteueraufwendungen, IPO-Vorbereitungs- und Transaktionskosten sowie aktienbasierte Vergütungsaufwendungen.
  • Das bereinigte Betriebsergebnis ist eine Nicht-IFRS-Kennzahl, die wir als Betriebsergebnis berechnen, bereinigt um die von uns vorübergehend bis zum vierten Quartal des Geschäftsjahres 2020 getragenen US-Umsatzsteueraufwendungen, etwaige IPO-Vorbereitungs- und Transaktionskosten sowie aktienbasierte Vergütungsaufwendungen.
  • Das bereinigte Nettoergebnis ist eine Nicht-IFRS-Finanzkennzahl, die wir als Nettoergebnis berechnen, bereinigt um vorübergehend von uns getragene US-Umsatzsteueraufwendungen, Finanzierungsaufwendungen für unsere Gesellschafterdarlehen, IPO-Vorbereitungs- und Transaktionskosten, aktienbasierte Vergütungsaufwendungen und damit verbundene Ertragssteuereffekte.

ÜBER MYTHERESA

Mytheresa ist einer der führenden globalen Luxusmode-E-Commerce-Händler. Mytheresa wurde 2006 gegründet und bietet Konfektionskleidung, Schuhe, Taschen und Accessoires für Damen, Herren und Kinder. Die hoch kuratierte Auswahl konzentriert sich auf wahren Luxus mit Designermarken wie Bottega Veneta, Burberry, Dolce & Gabbana, Fendi, Gucci, LOEWE, Loro Piana, Moncler, Prada, Saint Laurent, Valentino und viele mehr. Das einzigartige digitale Erlebnis von Mytheresa basiert auf einem klaren Fokus auf gehobene Luxuskunden, exklusiven Produkt- und Inhaltsangeboten, führenden Technologie- und Analyseplattformen sowie einem hochwertigen Servicebetrieb.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte https://investors.mytheresa.com/.

MYT Netherlands Parent B.V.

Finanzergebnisse und wichtige operative Kennzahlen
(Beträge in Mio. EUR)

 

Drei Monate zum

 

Sechs Monate zum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dezember
31., 2019

 

Dezember
31., 2020

 

Änderung
in %

 

Dezember
31., 2019

 

Dezember
31., 2020

 

Änderung
in %

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(in Mio.) (ungeprüft)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktive Kunden (LZM in Tausend)

444

 

569

 

28,2%

 

444

 

569

 

28,2%

Summe versandte Bestellungen (LZM in Tausend)

1,010

 

1,256

 

24,4%

 

1,010

 

1,256

 

24,4%

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nettoumsatz

€ 119,4

 

€ 158,6

 

32,9%

 

€ 218,5

 

€ 285,0

 

30,4%

Bruttogewinn

€ 58,4

 

€ 78,6

 

34,6%

 

€ 104,7

 

€ 137,3

 

31,1%

Bruttogewinnmarge(1)

48,9%

 

49,5%

 

63 BPs

 

47,9%

 

48,2%

 

23 BPs

Bereinigtes EBITDA(2)

€ 12.9

 

€ 22,1

 

72,1%

 

€ 17,2

 

€ 32,6

 

89,1%

Bereinigte EBITDA-Marge(1)

10,8%

 

14,0%

 

318 BPs

 

7,9%

 

11,4%

 

355 BPs

Bereinigtes Betriebsergebnis(2)

€ 10,9

 

€ 20,1

 

84,7%

 

€ 13,4

 

€ 28,5

 

113,3%

Bereinigte Betriebsergebnismarge(1)

9,1%

 

12,7%

 

356 BPs

 

6,1%

 

10,0%

 

389 BPs

Bereinigtes Nettoergebnis(2)

€ 6,4

 

€ 14,8

 

131,4%

 

€ 10,0

 

€ 20,1

 

101,5%

Bereinigte Nettoergebnismarge(1)

5,4%

 

9,3%

 

397 BPs

 

4,6%

 

7,0%

 

248 BPs

(1)

In Prozent des Nettoumsatzes.

(2)

EBITDA, bereinigtes EBITDA, bereinigtes Betriebsergebnis und bereinigtes Nettoergebnis sind Kennzahlen, die nach IFRS nicht definiert sind. Weitere Informationen darüber, wie wir diese Kennzahlen berechnen, und über die Einschränkungen ihrer Verwendung finden Sie weiter unten.

MYT Netherlands Parent B.V.

Finanzergebnisse und wichtige operative Kennzahlen
(Beträge in Mio. EUR)

Im Folgenden werden das bereinigte EBITDA, das bereinigte Betriebsergebnis und das bereinigte Jahresergebnis auf die am ehesten vergleichbaren IFRS-Kennzahlen übergeleitet:

 

Drei Monate zum

Sechs Monate zum

 

 

 

 

 

 

 

 

Dezember
31., 2019

Dezember
31., 2020

Änderung
in %

Dezember
31., 2019

Dezember
31., 2020

Änderung
in %

 

 

 

 

 

 

 

(in Mio.) (ungeprüft)

 

 

 

 

 

 

Nettoergebnis

€ 6,3

€ 15,7

148,4%

€ 2,0

€ 25,4

1.159,4%

Finanzaufwendungen, netto

€ (3,4)

€ (5,0)

46,8%

€ 6,0

€ (10,2)

(269,7%)

Ertragssteueraufwand

€ 4,4

€ 5,9

33,3%

€ 0,9

€ 9,6

1026,0%

Abschreibungen und Amortisationen

€ 2,0

€ 2,0

3,0%

€ 3,9

€ 4,1

5,3%

davon Abschreibung von Nutzungsrechten

Vermögenswerte

€ 1,3

€ 1,3

2,3%

€ 2,5

€ 2,6

4,4%

EBITDA

€ 9,3

€ 18,7

100,1%

€ 12,7

€ 28,9

127,1%

US-Umsatzsteuer (1)

€ 0,8

€ 0,0

(100,0%)

€ 1,7

€ 0,0

(100,0%)

IPO-Vorbereitungs- und Transaktionskosten(2)

€ 2,7

€ 3,5

27,9%

€ 2,7

€ 3,7

35,3%

aktienbasierte Vergütungsaufwendungen(3)

€ 0,0

€ 0,0

(68,2%)

€ 0,1

€ 0,0

(72,5%)

Bereinigtes EBITDA

€ 12,9

€ 22,1

72,1%

€ 17,2

€ 32,6

89,1%

 

Drei Monate zum

 

Sechs Monate zum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dezember
31., 2019

 

Dezember
31., 2020

 

Änderung
in %

 

Dezember
31., 2019

 

Dezember
31., 2020

 

Änderung
in %

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(in Mio.) (ungeprüft)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Betriebsergebnis

€ 7,3

 

€ 16,6

 

126,4%

 

€ 8,9

 

€ 24,8

 

180,3%

US-Umsatzsteuer(1)

€ 0,8

 

€ 0,0

 

(100,0%)

 

€ 1,7

 

€ 0,0

 

(100,0%)

IPO-Vorbereitungs- und Transaktionskosten(2)

€ 2,7

 

€ 3,5

 

27,9%

 

€ 2,7

 

€ 3,7

 

35,3%

aktienbasierte Vergütungsaufwendungen(3)

€ 0,0

 

€ 0,0

 

(68,2%)

 

€ 0,1

 

€ 0,0

 

(72,5%)

Bereinigtes Betriebsergebnis

€ 10,9

 

€ 20,1

 

84,7%

 

€ 13,4

 

€ 28,5

 

113,3%

MYT Netherlands Parent B.V.

Finanzergebnisse und wichtige operative Kennzahlen
(Beträge in Mio. EUR)

 

Drei Monate zum

 

Sechs Monate zum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dezember
31., 2019

 

Dezember
31., 2020

 

Änderung
in %

 

Dezember
31., 2019

 

Dezember
31., 2020

 

Änderung
in %

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(in Mio.) (ungeprüft)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nettoergebnis

€ 6,3

 

€ 15,7

 

148,4%

 

€ 2,0

 

€ 25,4

 

1.156,4%

US-Umsatzsteuer(1)

€ 0,8

 

€ 0,0

 

(100,0%)

 

€ 1,7

 

€ 0,0

 

(100,0%)

IPO-Vorbereitungs- und Transaktionskosten(2)

€ 2,7

 

€ 3,5

 

27,9%

 

€ 2,7

 

€ 3,7

 

35,3%

aktienbasierte Vergütungsaufwendungen(3)

€ 0,0

 

€ 0,0

 

(68,2%)

 

€ 0,1

 

€ 0,0

 

(72,5%)

Finanzierungsaufwand für Gesellschafterdarlehen (4)

€ (3,7)

 

€ (5,3)

 

44,3%

 

€ 5,6

 

€ (10,9)

 

(296,1%)

Einkommensteuereffekt(5)

€ 0,2

 

€ 0,9

 

338,9%

 

€ (2,1)

 

€ 1,9

 

(190,5%)

Bereinigtes Nettoergebnis

€ 6,4

 

€ 14,8

 

131,4%

 

€ 10,0

 

€ 20,1

 

101,5%

(1)

Stellt Aufwendungen im Zusammenhang mit Umsatzsteuerverbindlichkeiten dar, die wir vorübergehend bis zum vierten Quartal des Geschäftsjahres 2020 in den USA zu tragen haben. Wir haben vorübergehend Verbindlichkeiten im Zusammenhang mit der Umsatzsteuer auf Kundenkäufe in den USA, da wir unter unserer früheren IT-Konfiguration nicht in der Lage waren, unseren Kunden diese Beträge am Verkaufsort zu berechnen. Aufgrund von Upgrades unserer IT-Infrastruktur im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2020 fallen diese Aufwendungen nicht mehr an, da wir die entsprechende US-Umsatzsteuer direkt auf unsere Kunden umlegen.

(2)

Stellt einmalige Honorare, einschließlich Beratungs-, Rechts- und Buchhaltungskosten, im Zusammenhang mit diesem Angebot dar, die unter Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten ausgewiesen werden.

(3)

In den drei und sechs Monaten zum 31. Dezember 2019 bzw. 2020 erhielten bestimmte Mitglieder des Managements in Schlüsselpositionen anteilsbasierte Vergütungen von unserer obersten Muttergesellschaft. Wir betrachten diese Aufwendungen nicht als Indikator für unsere operative Kernleistung.

(4)

In unserem bereinigten Nettoergebnis sind Finanzierungsaufwendungen im Zusammenhang mit unseren Gesellschafterdarlehen nicht enthalten, die wir nicht als Indikator für unsere Kernleistung ansehen. Im Rahmen der Gesellschafterdarlehen, die im Rahmen der Neiman Marcus-Übernahme im Jahr 2014 entstanden sind, haben wir keine Barerlöse erhalten. Darüber hinaus sind mit den Gesellschafterdarlehen keine Finanzkennzahlen verbunden und wir haben bis zu ihrer jeweiligen Fälligkeit im Oktober 2025 keine Zins- oder Tilgungszahlungen zu leisten. Im Januar 2021 haben wir unsere Gesellschafterdarlehen (Kapital plus ausstehende Zinsen) mit einem Teil des Nettoerlöses aus unserem Börsengang zurückgezahlt.

(5)

Betrifft Anpassungen des historischen Ertragsteueraufwands, um Änderungen des zu versteuernden Einkommens für jeden der dargestellten Zeiträume aufgrund von Änderungen der Finanzaufwendungen im Zusammenhang mit den Gesellschafterdarlehen widerzuspiegeln, unter der Annahme eines gesetzlichen Steuersatzes von 27,8 %.

MYT Netherlands Parent B.V.

Ungeprüfte verkürzte Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung und Gesamtergebnisrechnung
(Beträge in T EUR, außer Angaben zur Aktie und je Aktie)

 

 

Drei Monate zum

 

Sechs Monate zum

 

 

 

 

 

 

 

(in Tausend EUR)

 

Dezember
31., 2019

Dezember
31., 2020

 

Dezember
31., 2019

 

Dezember
31., 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

Nettoumsatz

 

119.369

158.593

 

218.481

 

284.952

Umsatzkosten, ohne Abschreibungen und Amortisation

 

(60.989)

(80.023)

 

(113.755)

 

(147.701)

Bruttogewinn

 

58.380

78.570

 

104.726

 

137.251

Kosten für Versand und Zahlung

 

(14.204)

(17.833)

 

(27.345)

 

(32.666)

Marketingaufwand

 

(17.294)

(19.696)

 

(33.110)

 

(37.137)

Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten

 

(17.839)

(22.104)

 

(31.794)

 

(37.660)

Abschreibungen und Amortisationen

 

(1.987)

(2.046)

 

(3.864)

 

(4.067)

Sonstige Aufwendungen (Erträge), netto

 

284

(276)

 

244

 

(897)

Betriebsergebnis

 

7.340

16.615

 

8.857

 

24.824

Finanz(Aufwand)-Ertrag, netto

 

3.389

4.975

 

(5.984)

 

10.157

Gewinn (Verlust) vor Ertragsteuern

 

10.729

21.590

 

2.873

 

34.981

Ertragsteueraufwand (-ertrag)

 

(4.399)

(5.866)

 

(855)

 

(9.627)

Nettogewinn (-verlust)

 

6.330

15.724

 

2.018

 

25.354

Cashflow-Absicherung

 

436

78

 

(846)

 

949

Ertragsteuern im Zusammenhang mit Cash Flow-Absicherung

 

(121)

11

 

235

 

(231)

Sonstiges Ergebnis (Verlust)

 

315

89

 

(611)

 

718

Gesamtergebnis (Verlust)

 

6.645

15.813

 

1.407

 

26.072

 

 

 

 

 

 

 

 

Unverwässertes und verwässertes Ergebnis je Aktie

EUR

0,09

0,22

EUR

0,03

EUR

0,36

Gewichteter Durchschnitt der im Umlauf befindlichen Stammaktien (unverwässert und verwässert)(1)

 

70.190.687

70.190.687

 

70.190.687

 

70.190.687

(1)

Am 12. Januar 2021 führte die Gesellschaft einen Aktiensplit von 70.190.687 (mit einem Nennwert pro Aktie von 0,000015 EUR) im Verhältnis 1:1 ihrer ausstehenden Stammaktien durch. Dementsprechend wurden alle Beträge für Aktien und je Aktie für alle in diesem verkürzten Konzernzwischenabschluss und den dazugehörigen Erläuterungen dargestellten Zeiträume rückwirkend angepasst, um diesen Aktiensplit widerzuspiegeln, sofern dies erforderlich war.

MYT Netherlands Parent B.V.

Ungeprüfte verkürzte Konzern-Bilanz
(Beträge in Tausend EUR)

(in Tausend EUR)

 

30. Juni 2020

31.Dezember 2020

Vermögenswerte

 

Langfristige Vermögenswerte

 

Immaterielle Vermögenswerte und Firmenwert

 

154.966

154.883

Grundstücke und Gebäude, netto

 

 

 

9.570

 

9.517

Nutzungsrechte an Vermögenswerten

 

19.001

16.298

Summe langfristige Vermögenswerte

 

183.537

180.698

Kurzfristige Vermögenswerte

 

 

Bestände

 

 

 

169.131

 

231.968

Forderungen aus Lieferungen und Leistungen und sonstige Forderungen

 

4.815

6.012

Sonstige Vermögenswerte

 

 

 

18.950

 

18.180

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente

 

9.367

5.231

Summe kurzfristige Vermögenswerte

 

 

 

202.263

 

261.391

Summe Vermögenswerte

 

385.800

442.089

 

 

Eigenkapital und Verbindlichkeiten

 

 

Gezeichnetes Kapital

 

1

1

Kapitalrücklagen

 

 

 

91.008

 

91.022

Kumulierter Fehlbetrag

 

(28.234)

(2.880)

sonstiges Ergebnis

 

 

 

1.602

 

2.320

Summe Eigenkapital

 

64.377

90.463

 

 

Langfristige Verbindlichkeiten

 

 

 

 

 

 

Aktionärsdarlehen

 

191.194

174.651

Sonstige Verbindlichkeiten

 

 

5.905

 

7.240

Steuerverbindlichkeiten

3.853

3.852

Rückstellungen

 

 

582

 

706

Leasingverbindlichkeiten

13.928

11.338

Latente Steuerverbindlichkeiten, netto

 

 

1.130

 

9.882

Summe langfristige Verbindlichkeiten

216.592

207.669

Kurzfristige Verbindlichkeiten

 

 

 

 

 

Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten

10.000

45.990

Leasing-Verbindlichkeiten

 

 

5.787

 

5.239

Vertragsverbindlichkeiten

6.758

6.024

Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen und sonstige Verbindlichkeiten

 

 

36.158

 

38.708

Sonstige Verbindlichkeiten

46.128

47.996

Summe kurzfristige Verbindlichkeiten

 

 

104.831

 

143.957

Summe Verbindlichkeiten

321.423

351.626

Summe Eigenkapital und Verbindlichkeiten

 

 

385.800

 

442.089

MYT Netherlands Parent B.V.

Ungeprüfte verkürzte Rechnung der Konzerneigenkapitalveränderung
(Beträge in Tausend EUR)

(in Tausend EUR)

 

Gezeichnetes
Kapital

 

Kapital-
reserve

 

Bilanzieller
Fehlbetrag

 

Absicherungs-
reserve

 

Fremd-
währungs-
reserve

 

Eigen-
kapital
insgesamt

Stand zum 1. Juli 2019

 

72

 

148.960

 

(34.584)

 

-

 

(3.128)

 

111.320

Nettoergebnis

 

-

 

-

 

2.018

 

-

 

-

 

2.018

Sonstiges Gesamtergebnis

 

-

 

-

 

-

 

(611)

 

1.224

 

613

Gesamtergebnis

 

-

 

-

 

2.018

 

(611)

 

1.224

 

2.631

Rechtliche Neuordnung

 

(71)

 

36.252

 

 

 

-

 

-

 

36.181

Aktienbasierte Vergütung

 

-

 

51

 

-

 

-

 

-

 

51

Stand: 31. Dezember 2019

 

1

 

185.263

 

(32.566)

 

(611)

 

(1,904)

 

150.183

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stand: 1. Juli 2020

 

1

 

91.008

 

(28.234)

 

-

 

1.602

 

64.377

Nettoergebnis

 

-

 

-

 

25.354

 

-

 

-

 

25.354

Sonstiges Gesamtergebnis

 

-

 

-

 

-

 

718

 

-

 

718

Gesamtergebnis

 

-

 

-

 

25.354

 

718

 

-

 

26.072

Aktienbasierte Vergütung

 

-

 

14

 

 

 

-

 

 

 

14

Stand: 31. Dezember 2020

 

1

 

91.022

 

(2.880)

 

718

 

1.602

 

90.463

MYT Netherlands Parent B.V.

Ungeprüfte verkürzte Konzern-Kapitalflussrechnung
(Beträge in Tausend Euro)

Sechs Monate zum 31.Dezember

(in Tausend EUR)

2019

2020

 

Netto (Verlust) Gewinn

 

 

 

2.018

 

25.354

Nicht zahlungswirksame Posten

 

 

 

 

 

 

Abschreibungen und Amortisationen

 

 

 

3.864

 

4.067

Finanzaufwand (-ertrag), netto

 

 

 

5.984

 

(10.157)

Aktienbasierte Vergütung

 

 

 

51

 

14

Ertragsteuer(Ertrag)-Aufwand

 

 

 

855

 

9.627

Veränderung der betrieblichen Aktiva und Passiva

 

 

 

 

 

 

Erhöhung der Rückstellungen

 

 

 

8

 

124

Erhöhung der Bestände

 

 

 

(36.418)

 

(62.837)

Abnahme (Zunahme) der Forderungen aus Lieferungen und Leistungen und sonstigen Forderungen

 

 

 

1.499

 

(1.197)

Abnahme (Zunahme) sonstiger Vermögenswerte

 

 

 

1.072

 

1.955

Zunahme der sonstigen Verbindlichkeiten

 

 

 

8.726

 

2.968

Zunahme (Abnahme) der Vertragsverbindlichkeiten

 

 

 

1.528

 

(734)

Abnahme) Zunahme der Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen und sonstigen Verbindlichkeiten

 

 

 

(7.949)

 

2.550

Gezahlte Ertragsteuern

 

 

 

(1.723)

 

(1.102)

Mittelabfluss (-zufluss) aus laufender Geschäftstätigkeit

 

 

 

(20.485)

 

(29.368)

Ausgaben für Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte

 

 

 

(1.281)

 

(1.363)

Erlöse aus dem Verkauf von Sachanlagen und immateriellen Vermögenswerten

 

 

 

-

 

44

Netto-Geld(ab)fluss aus Investitionstätigkeit

 

 

 

(1.281)

 

(1.319)

Zinszahlungen

 

 

 

(418)

 

(3.962)

Erlöse aus Bankverbindlichkeiten

 

 

 

30.000

 

64.990

Rückzahlung von Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten

 

 

 

(862)

 

(29.000)

Rückzahlung von Gesellschafterdarlehen

 

 

 

-

 

(2.411)

Leasingzahlungen

 

 

 

(2.465)

 

(3.047)

Nettomittelzufluss aus Finanzierungstätigkeit

 

 

 

26.255

 

26.570

Nettozunahme (-abnahme) von Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten

 

 

 

4.489

 

(4.118)

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente zu Beginn des Berichtszeitraums

 

 

 

2.120

 

9.367

Auswirkungen von Wechselkursänderungen auf die Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente

 

 

 

(28)

 

(18)

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente zum Ende des Berichtszeitraums

 

 

 

6.581

 

5.231

 Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.


 

Aktien auf dem Radar:Telekom Austria, Zumtobel, Rosenbauer, Marinomed Biotech, FACC, EVN, voestalpine, Verbund, RBI, Polytec Group, Rosgix, DO&CO, Semperit, Palfinger, Amag, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, CA Immo, Kapsch TrafficCom, Mayr-Melnhof, SBO, Wienerberger, Warimpex.


Random Partner

KTM
Die KTM Industries-Gruppe ist eine europäische Fahrzeug-Gruppe mit dem strategischen Fokus auf das globale Sportmotorradsegment und den automotiven high-tech Komponentenbereich. Mit ihren weltweit bekannten Marken KTM, Husqvarna Motorcycles, WP und Pankl zählt sie in ihren Segmenten jeweils zu den Technologie- und Marktführern.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner